So verstecken Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk und verhindern, dass es angezeigt wird

Drahtlose Netzwerke sind weniger sicher als drahtgebundene Netzwerke. Es liegt in der Natur eines Broadcast-basierten Kommunikationsmodus – es ist viel schwieriger, sich in einen Router zu hacken, bei dem Sie eine physische Verbindung herstellen müssen.

Aus diesem Grund ist die Wi-Fi-Sicherheit so wichtig. Und eines der ersten Dinge, die Menschen normalerweise – aus gutem Grund – wollen, ist, ihre Wi-Fi-Netzwerke und Router zu verstecken, damit Passanten keine Verbindung zu diesen Netzwerken herstellen können.

Folgendes müssen Sie wissen, um Ihr Wi-Fi-Netzwerk zu verbergen, einschließlich der Gründe, warum dies möglicherweise nicht das Beste ist, wenn Sicherheit Ihr Hauptanliegen ist.

Warum sollten Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk verstecken?

Gemäß den IEEE 802.11-Standards muss jedes drahtlose Netzwerk eine Kennung haben, die von Geräten verwendet wird, um eine Verbindung zu diesem Netzwerk herzustellen. Diese wird als Service Set Identifier (SSID) bezeichnet. Es ist nur eine ausgefallene Art, “Netzwerkname” zu sagen.

Ungefähr einmal alle 100 Millisekunden senden Router etwas, das so genannt wird Tag-FrameDies ist eine Übertragung, die Informationen über das Netzwerk enthält – einschließlich der SSID – und die darauf hinweisen soll, dass dieses Netzwerk vorhanden ist.

Stellen Sie sich das als Ihren Router vor, der zur Welt schreit: „Hier bin ich! Mein Name ist Cisco04022! Wenn Sie mich hören können, können Sie diesen Namen verwenden, um eine Verbindung mit mir herzustellen! So kennt Ihr Telefon beispielsweise alle Wi-Fi-Netzwerke um Sie herum.

Und wenn Sie Ihren Router davon abhalten würden, diesen ganzen Unsinn zu schreien, könnten Sie denken, Ihr Router würde tatsächlich unsichtbar werden. Wenn ein Netzwerk seine Präsenz nicht überträgt, wissen die Geräte es nicht und können daher keine Verbindung herstellen. Recht?

Nicht genug.

Die Grenzen des Versteckens Ihrer Netzwerk-SSID

Drahtlose Signale sind dieselben: Sie beginnen an einer Quelle (Ihrem Router) und wandern in alle Richtungen (wie eine sich ständig erweiternde Kugel). Es gibt keine Möglichkeit, eine Wi-Fi-Übertragung in einem Paket von Ihrem Router auf ein bestimmtes Gerät zu “zielen”, und selbst wenn Sie könnten, könnten Sie das Signal nicht stoppen, sobald es auf das Gerät trifft – es geht weiter.

Angenommen, Ihr drahtloses Netzwerk sendet NICHT seine SSID. Niemand außer dir weiß, dass es existiert. Sie stellen eine Verbindung her und beginnen, Wi-Fi normal zu verwenden. Sobald Sie etwas tun, z. B. eine Website besuchen, sendet Ihr Router ein Signal mit Daten von dieser Website, und Ihr Computer empfängt es, wenn das Signal übertragen wird. Sehen Sie das Problem? Dieses Wi-Fi-Signal muss im Freien übertragen werden, um Ihren Computer zu erreichen. Dies bedeutet, dass jeder in seiner Reichweite es abfangen kann.

Mit anderen Worten, selbst wenn Ihr Netzwerk die Übertragung seiner SSID beendet, können Hacker und böswillige Benutzer sie dennoch erkennen, indem sie 1) Übertragungen von Ihrem Gerät an den Router und 2) Übertragungen von Ihrem Router an Ihr Gerät abfangen.

verbunden :  Cloudflare hat Daten verloren, ändern Sie also Ihre Passwörter

So verstecken Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk trotzdem

Sind Sie in der Post so weit gegangen und möchten Ihre SSID trotzdem verstecken? Das ist großartig. Wir zeigen Ihnen, wie es geht, was viel einfacher ist als erwartet.

Melden Sie sich zunächst im Administrationsbereich Ihres Routers an. Für mich bedeutet das gehen 192.168.0.1 in meinem Browser, aber es kann für Sie gleich sein oder auch nicht. Beispielsweise können die meisten Netgear-Benutzer auf zugreifen, indem sie auf gehen routerlogin.net. Beachten Sie, dass Sie möglicherweise eine kabelgebundene LAN-Verbindung zu Ihrem Router benötigen, damit die Browserverbindung funktioniert.

Lesen Sie das Handbuch Ihres Routers, wenn Sie sich nicht sicher sind, wie Sie auf das Administrationsfenster zugreifen sollen. Es sollte so aussehen:


Suchen Sie als Nächstes den Abschnitt Drahtlos in der Navigationsleiste. Wenn Sie Untermenüs haben, suchen Sie nach etwas in der Nähe Drahtlose Einstellungen, Drahtlose Optionen, Drahtlos> Grundeinstellungen, usw.

Sie sollten in der Lage sein, die SSID, den Kanal, den Kanalmodus und die Kanalbreite auf der Seite zu ändern. Wichtig ist jedoch, die aufgerufene Option zu finden Aktivieren Sie SSID Broadcast und deaktivieren Sie es. Abhängig von Ihrem Routermodell kann es auch aufgerufen werden Sichtbarkeitsstatus, Aktivieren Sie verstecktes WLAN, oder nur Übertragungs-SSID::

WLAN-Router-Disable-Broadcast-SSID


Das ist so ziemlich alles. Speichern Sie die Einstellungen, die möglicherweise einen Neustart des Routers erfordern oder nicht, und Ihr Router wird für Geräte “nicht mehr erkennbar”.

So sichern Sie Ihr Wi-Fi-Netzwerk

Kurz gesagt, das Ausblenden Ihres Wi-Fi-Netzwerks ist KEINE wirksame Sicherheitsmaßnahme. Bestenfalls ist es eine Abschreckung, die nur Leute mit wenig technischem Know-how daran hindert, Ihr Netzwerk zu sehen. Jemand, der Ihr Netzwerk hacken möchte, hat andere Möglichkeiten, um hineinzukommen.

Wenn Sie Ihr Netzwerk wirklich sichern möchten, beginnen Sie mit diesen schnellen Sicherheitstipps für Router. Wir empfehlen alle Tipps, aber wenn Sie unter Zeitdruck stehen, finden Sie hier das Wesentliche:

  1. Ändern Sie die Standard-Administratoranmeldeinformationen. Eine schnelle Internetsuche kann die Standardbenutzernamen und -kennwörter des Administrators für nahezu jede Kombination aus Router-Marke und Modell anzeigen. Wenn Sie dies nicht ändern, sind alle anderen Sicherheitseinstellungen vergebens. Es sollte das erste sein, was Sie mit einem Router machen!
  2. Mit WPA2 und AES verschlüsseln. Denken Sie daran, dass Ihr Router immer Signale in alle Richtungen sendet. Sie können diese Signale jedoch durch Verschlüsselung nicht abfangen. Dadurch kann jedes für Ihren Computer bestimmte Signal nur von Ihrem Computer gelesen werden. Weitere Informationen finden Sie in unserem Vergleich der Wi-Fi-Sicherheitsoptionen.
  3. Deaktivieren Sie die WPS- und UPnP-Funktionen. Dies sind praktische Funktionen, die viele wichtige Sicherheitslücken aufweisen, vor allem die Möglichkeit, andere Sicherheitsfunktionen (wie Firewalls) zu umgehen. Wir empfehlen daher, diese so schnell wie möglich zu deaktivieren.

verbunden :  So schützen und verschlüsseln Sie Ihre Microsoft Office-Dateien mit einem Kennwort

Weitere Tipps für Ihr WLAN-Heimnetzwerk

Stellen Sie beim Festlegen eines Kennworts für Ihr Netzwerk sicher, dass Sie ein sicheres Kennwort auswählen. Dies gilt sowohl für das Administratorkennwort als auch für das WLAN-Verbindungskennwort.

Wenn Sie zu Hause oder in der Wohnung drahtlose Totzonen oder ein schlechtes WLAN-Signal haben, können Sie Ihre Probleme möglicherweise lösen, indem Sie einen WLAN-Extender oder einen Powerline-Adapter erwerben.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.