Wie kann ich verhindern, dass meine WhatsApp-Nachrichten gehackt werden?

Wo gibt es ein falsches Gefühl der Sicherheit Whatsapp betrifft, und das liegt an dem Verschlüsselungshinweis, den wir von Zeit zu Zeit in Nachrichten sehen. Das Problem ist, dass die Verschlüsselung nicht ausreicht, da Ihr WhatsApp-Konto immer noch gehackt werden kann.

How can I stop my WhatsApp messages from being hacked?

Inzwischen sollten wir alle wissen, dass WhatsApp sehr beliebt ist; Tatsächlich ist es mit über 1 Milliarde monatlichen Benutzern die beliebteste Messaging-Plattform, die heute verfügbar ist. Der Dienst, der jetzt im Besitz von Facebook ist, hat viele Datenschutzprobleme, die über dem Kopf hängen, aber das steht heute nicht im Mittelpunkt.

Verhindern Sie, dass WhatsApp-Nachrichten gehackt werden

Wir werden uns die wichtigsten Möglichkeiten ansehen, wie ein Dritter Ihre WhatsApp-Nachrichten hacken könnte, wenn Sie nicht aufpassen, was wiederum Ihre Privatsphäre ohne Ende gefährden könnte.

  1. Die Möglichkeit, Facebook-Nachrichten zu lesen
  2. Achten Sie auf Media File Jacking
  3. Seien Sie vorsichtig bei GIF-Dateien
  4. WhatsApp Web kann ein großes Problem sein

Sehen wir uns das genauer an.

1]Die Möglichkeit, dass Facebook Nachrichten liest

Ja, das hast du richtig gelesen. Es ist möglich, dass Facebook Ihre WhatsApp-Nachrichten lesen könnte, aber bisher wurde nichts bewiesen. Laut einem Blogbeitrag der Leute von WhatsApp vor einiger Zeit könnte die Verwendung von Ende-zu-Ende-Verschlüsselung dazu führen, dass Facebook Nachrichten liest.

„Wir haben Ende-zu-Ende-Verschlüsselung eingeführt. Wenn Sie und die Personen, denen Sie Nachrichten senden, die neueste Version von WhatsApp verwenden, werden Ihre Nachrichten standardmäßig verschlüsselt, was bedeutet, dass Sie die einzigen Personen sind, die sie lesen können. Auch wenn wir uns in den kommenden Monaten weiter mit Facebook abstimmen, bleiben deine verschlüsselten Nachrichten privat und niemand sonst kann sie lesen. Weder WhatsApp noch Facebook noch irgendjemand sonst“, heißt es in einem WhatsApp-Blogbeitrag.

Es ist ziemlich seltsam, aber das ist die Realität der Situation im Moment. Nun, das ist eher ein Sicherheitsproblem als alles andere, aber es muss erwähnt werden.

2]Achten Sie auf Media File Jacking

Dieser ist interessant, weil er sich zunutze macht, wie Apps Medien empfangen, und das gilt sowohl für WhatsApp als auch für Telegram, weil sie anfällig sind.

Nach unserem Verständnis beginnt der Angriff mit der automatischen Installation einer Malware-App auf Ihrem Gerät. Die App überwacht dann eingehende Dateien für WhatsApp und Telegram, und wenn das passiert, entfernt sie die eingehenden Dateien und ersetzt sie durch etwas Schändliches oder eine gefälschte Datei, wenn Sie so wollen.

Verwandt :  So verwenden Sie die Funktion „Kennwortüberwachung“ und „Kennwortgenerator“ in Microsoft Edge

Benutzer beider Plattformen könnten Opfer von Spam und Betrug werden, wenn sie in dieser Angelegenheit nicht gut informiert sind.

Also, wie beheben wir dieses Problem? Nun, wir deaktivieren die In Galerie speichern Funktion in WhatsApp, um auf der sicheren Seite zu sein. Was Telegram betrifft, so können wir Ihnen an diesem Ende nicht helfen.

So wie es aussieht, müssen die Entwickler von WhatsApp und Telegram dieses Problem zum besseren Schutz beheben.

3]Seien Sie vorsichtig bei GIF-Dateien

GIFs sind großartig, aber mit den richtigen Tools kann ein Angreifer ein GIF in eine gefährliche Waffe verwandeln. Da ein GIG mehrere codierte Frames verwendet, können Hacker Code innerhalb des Bildes installieren. Wir verstehen auch, dass Hacker die Art und Weise ausnutzen können, wie WhatsApp seine Bilder verarbeitet, wenn Benutzer den Galeriebereich öffnen, um Inhalte anzuzeigen.

Wenn eine Situation entsteht, in der ein Hacker könnte Senden Sie ein GIF-Bild Für einen Benutzer könnte dieses Foto den gesamten Chat-Verlauf gefährden.

4]WhatsApp Web kann ein großes Problem sein

Viele Benutzer auf der ganzen Welt nutzen das Angebot von WhatsApp Web, weil es einfacher ist, mit Freunden und Familie in der Nähe des Computers in Kontakt zu treten. Sie müssen nicht nach ihrem Smartphone greifen, wenn eine Nachricht eingeht, sondern einfach über WhatsApp Web antworten.

Leider sind die Dinge nicht so toll, wie sie scheinen. Hier ist die Sache, wenn ein Benutzer sich nicht allzu gut mit WhatsApp Web auskennt oder es noch nie zuvor verwendet hat, wäre es für einen Dritten einfach, den Dienst auf seinem Computer mit dem Smartphone des Opfers zu aktivieren.

Wenn dies erledigt ist, hat der Täter Zugriff auf den gesamten Chatverlauf, der Bilder und Videos enthält. Kann man dieses Problem vermeiden? Nun, die Antwort darauf ist ein klares Ja.

Benutzer können feststellen, ob WhatsApp Web auf ihrem Gerät aktiv ist, wenn sie mit dem Finger vom oberen Bildschirmrand nach unten wischen. Sie sollten einen Hinweis sehen, der besagt, dass WhatsApp Web derzeit aktiv ist. Nicht nur das, es ist möglich festzustellen, wie viele Geräte mit WhatsApp Web verbunden sind, aber die größte Funktion ist die Option, sich von einem oder allen abzumelden.