Gab es Tinder-Morde?

Normalerweise konzentrieren wir uns hier bei TechJunkie lieber auf das Positive, aber eine spannende Leserfrage veranlasste uns, einmal auf die dunkle Seite zu schauen. Die Frage war: „Hat es Tinder-Morde gegeben? Ich benutze die App und frage mich, wie sicher sie ist?‘

Dies ist etwas, was wir normalerweise nicht behandeln würden, aber wenn man bedenkt, wie viele unserer Leser Tinder verwenden, schien es vernünftig, ihm etwas Sendezeit zu geben. Ich werde dies einleiten, indem ich sage, dass es Millionen von Benutzern auf Tinder gibt und obwohl die Geschichten auf dieser Seite schrecklich sind, zählen sie für eine winzige Minderheit von Benutzern. Lassen Sie sich nicht davon abhalten, Dating-Apps jeglicher Art zu verwenden.

Morde, die Tinder zugeschrieben werden

Es gab eine Reihe von Morden, bei denen laut Tinder das Opfer ausgewählt wurde. Hauptsächlich hier in den USA aber auch in anderen Ländern. Dieser Artikel bei Ranker listet 11 Morde auf, bei denen Tinder eine Rolle gespielt hat. Dieses Stück im Die New York Times sagt, der Mörder und Vergewaltiger Danueal Drayton habe Tinder benutzt, um auch seine Opfer zu finden.

Führen Sie selbst eine einfache Internetsuche nach „Tinder-Morden“ durch und Sie werden Hunderte von Ergebnissen sehen. Viele von ihnen wiederholen sich, aber alle decken eine Reihe von Verbrechen im Zusammenhang mit Tinder ab. Britische Nachrichtenagentur Der Telegraph hat 2016 einen Artikel über Tinder und Grindr geschrieben, die beide mit über 500 Verbrechen in Verbindung gebracht werden.

Kriminalität und Dating im Kontext

Soweit ich weiß, gibt es keine offizielle Zählung der Verbrechen, einschließlich Morde, bei denen Tinder eine Rolle spielte. Wenn Sie das britische Beispiel nehmen, wurden 676 Verbrechen gemeldet, darunter Tinder oder Grindr. Damals nutzten schätzungsweise 7 Millionen Briten Dating-Apps. Das ist ein winziger Prozentsatz der Verbrechen, die im Zusammenhang mit Dating-Apps zugeschrieben oder zumindest gemeldet werden.

Während dies schreckliche Geschichten sind und einige Leute erschrecken werden. Sie sollten sie auch im Kontext halten. Richtig eingesetzt sind Dating-Apps nicht gefährlicher, als jemanden in einer Bar oder einem Café zu treffen.

Dating-Apps sicher verwenden

Es gibt immer ein Risikoelement in einer App, mit der Sie Fremde treffen und sich dann verbinden können. Es gibt einige praktische Möglichkeiten, sich bei der Verwendung von Tinder oder anderen Dating-Apps zu schützen, die Sie beruhigen und die gesamte Erfahrung viel sicherer machen sollten, als sie sein könnte.

Verwandt :  So ändern Sie Ihren Instagram-Namen

Hier sind einige praktische Tinder-Überlebenstipps:

Wissen Sie, mit wem Sie sprechen

Es ist von Natur aus riskant, sich mit jemandem zu treffen, den Sie nicht kennen, also tun Sie, was Sie können, um zu wissen, mit wem Sie sprechen. Finden Sie heraus, wer sie sind, überprüfen Sie andere Quellen wie soziale Medien, googeln Sie ihren Namen, überprüfen Sie Facebook und finden Sie heraus, was Sie über sie können.

Einige Websites befürworten die Durchführung einer Hintergrundüberprüfung und obwohl Sie dies tun können, wenn Sie möchten, werden sie Ihnen nicht alles sagen. Sie können Ihnen sagen, ob sie ein Schwerverbrecher sind oder andere Namen tragen, aber sonst nicht viel. Führen Sie Ihre eigenen Prüfungen durch und stimmen Sie einem Treffen nur zu, wenn Sie dazu bereit sind.

Nimm einen Flügelmann

Eine nützliche Taktik, um jemanden zum ersten Mal zu treffen, besteht darin, einen geheimen Flügelmann zu nehmen. Dein bester Freund sollte nichts dagegen haben, wenn deine Sicherheit auf dem Spiel steht. Lassen Sie sie im Veranstaltungsort völlig getrennt von Ihnen sitzen und haben Sie ein Auge auf das Geschehen. Wenn sie sich ein heimliches Bild von Ihrem Date und von Ihnen zusammen machen können, umso besser. Nur für den Fall.

Wenn Sie sich entscheiden, zu Ihrem Platz zurückzukehren, haben Sie ein vorher vereinbartes Signal, um die andere Person zu alarmieren, damit sie sich keine Sorgen macht.

Checken Sie mit Freunden ein

Wenn es nicht funktioniert, einen geheimen Wingman zu haben, rufe zumindest vor und nach deinem Date sicher an. Fügen Sie eine im Voraus vereinbarte Textnachricht hinzu, wenn Sie sich entscheiden, eine Nacht daraus zu machen, damit sie sich keine Sorgen machen und sie gleich morgens anrufen. Es ist nicht so effektiv wie der Wingman, aber besser als nichts.

Lassen Sie das GPS Ihres Telefons laufen

Stellen Sie sicher, dass das GPS Ihres Telefons ständig läuft, und verwenden Sie eine App, um Ihren Standort zu teilen. Es könnte so einfach sein wie die Verwendung von Snap Maps und das Öffnen der App oder die Verwendung einer speziellen App zum Teilen von Standorten wie Glympse. Es gibt andere, die die gleichen Vorteile bieten

Bleib in der Öffentlichkeit, bis du dir sicher bist

Treffen Sie sich an einem öffentlichen Ort, bleiben Sie dort, wo sich andere Personen und/oder Kameras befinden, holen Sie sich ein Uber separat nach Hause und treffen Sie praktische Vorkehrungen, bis Sie ein Gefühl dafür haben. Wenn sie echt sind, wird es ihnen nichts ausmachen. Je mehr Sie in der Öffentlichkeit bleiben können, desto weniger sollten Sie sich Sorgen machen, ein Opfer zu sein und desto mehr sollten Sie das Date genießen können.

Verwandt :  Hulu gab eine Horror-Anthologie-Serie in Auftrag, die auf nordamerikanischen Lake Monsters basiert

Das Date zu genießen ist der springende Punkt von Tinder und anderen Dating-Apps. Treffen Sie praktische Vorkehrungen und gehen Sie kein Risiko ein, aber vor allem genießen Sie die Erfahrung!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.