Myspace verliert 12 Jahre heruntergeladene Dateien

Myspace gab zu, zwischen 2002 und 2015 Dateien verloren zu haben, die von Benutzern auf die Website hochgeladen wurden. Dies entspricht Millionen von Audiodateien sowie unzähligen Fotos und Videos. Dies sollte als gute Erinnerung dienen, um Social-Media-Websites nicht als Ihre einzigen Backups zu verwenden.

Wie in dieser Reddit-ThreadIm Februar 2018 beschwerten sich Benutzer über ihre Schwierigkeiten beim Abspielen von Musik auf Myspace. Die Social-Media-Site erkannte das Problem an, versprach jedoch, an einer Lösung zu arbeiten. Dieser Fix ist nie passiert, und jetzt wissen wir warum …

Myspace gibt zu, 12 Jahre Dateien verloren zu haben

Das Ausmaß des Problems wurde zum ersten Mal deutlich, als sich ein Reddit-Benutzer bei der Site beschwerte. Myspace antwortete: „Aufgrund eines Servers waren die Migrationsdateien beschädigt und konnten nicht auf unsere aktualisierte Site hochgeladen werden. Es gibt keine Möglichkeit, die verlorenen Daten wiederherzustellen. “

Oben auf der Startseite wird nun die folgende Meldung angezeigt: “Aufgrund eines Servermigrationsprojekts werden Fotos, Videos und Audiodateien, die Sie vor mehr als drei Jahren hochgeladen haben, möglicherweise nicht mehr angezeigt verfügbar auf oder von Myspace. Wir entschuldigen uns für die Unannehmlichkeiten. “

Mit dem Start von Myspace im Jahr 2003 bedeutete dies, dass die Site 12 Jahre lang heruntergeladene Dateien verloren hat. Und es scheint, dass es keine Möglichkeit gibt, sie zurückzubekommen. Dies ist eine Katastrophe für alle, die Myspace als Backup für ihre Dateien verwendet haben.

Es mag unwahrscheinlich erscheinen, aber Myspace war einst ein wichtiger Nährboden für neue Künstler. Und während die meisten die Voraussicht hatten, Backups zu erstellen, gibt es Berichte, dass einige Musiker bei diesem Vorfall ihre gesamte alte Ausrüstung verloren haben.

Verwenden Sie Social Media-Websites nicht als Backups

Wie Sie im obigen Tweet des ehemaligen Kickstarter-CTO Andy Baio sehen können, denken nicht alle, dass dies ein Unfall ist. Schließlich kostet das Speichern von Millionen von Dateien Geld, und Myspace verdient gerade nicht gerade die Dollars.

Unabhängig davon, ob es sich um einen Unfall handelte oder nicht, ist dies eine gute Erinnerung daran, Social-Media-Websites nicht als Dateisicherungen zu verwenden. Heute ist Myspace, aber morgen kann es Facebook, Twitter oder eine der anderen Social-Media-Websites sein, denen Sie Ihre Dateien anvertrauen.

verbunden :  So entpacken Sie Dateien in Windows 10

Bildnachweis: Robyn Jay /Flickr

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.