So bearbeiten Sie eine Instagram-Story nach dem Posten

Wenn Sie mit Instagram vertraut sind, wissen Sie vielleicht, dass Sie, sobald Sie ein Foto zu einer Instagram-Story hinzugefügt haben, keine Möglichkeit mehr haben, es zu bearbeiten. Sie können nicht die Farben ändern, Filter hinzufügen, Aufkleber hinzufügen, Geolokalisierungsdaten ändern oder irgendetwas anderes in dieser Richtung.

Instagram Stories unterscheiden sich von normalen Posts. Mit dieser Funktion können Sie eine Diashow erstellen und teilen, die oben im Instagram-Feed Ihrer Freunde angezeigt wird. Weil sie einzigartig sind, können Stories auch nach dem Posten noch bearbeitet werden, aber in echter Instagram-Post-Editing-Manier gibt es nur eine begrenzte Anzahl von Dingen, die Sie ändern können.

Eine Geschichte posten

Um eine Story auf Instagram zu posten, folge diesen Schritten:

  1. Suchen Sie auf der Startseite der App oben links nach „Ihre Geschichte“.
  2. Tippen Sie auf das ‚Galerie‘-Symbol unten links auf dem Bildschirm
  3. Zapfhahn Mehrere auswählen in der oberen rechten Ecke, wenn Sie mehr als eine auswählen möchten
  4. Blättern Sie durch Ihre Alben und wählen Sie die Fotos/Videos aus, die Sie hinzufügen möchten. Sie können zwischen der Kamerarolle und anderen Alben auf Ihrem Telefon in der oberen rechten Ecke wechseln
  5. Fügen Sie Aufkleber, Text oder Kritzeleien hinzu, indem Sie die Optionen in der oberen rechten Ecke verwenden
  6. Wischen Sie nach rechts, um die Filter zu ändern – Sie müssen dies für jedes Foto tun, indem Sie auf die Fotos in der unteren linken Ecke tippen
  7. Zapfhahn Senden an als nächstes und Deine Geschichte oder wähle einen bestimmten Freund aus, um es zu senden

Mit der Instagram-Stories-Funktion haben Sie viele Bearbeitungs- und Anpassungsoptionen. Wenn Sie unterhaltsame und ansprechende Inhalte mit den richtigen Filtern, Texten und Inhalten erstellen, werden Sie mit Sicherheit einige Follower gewinnen.

Story-Einstellungen

Rufen Sie Ihre Story erneut auf, indem Sie auf Ihr Profilsymbol in der oberen linken Ecke tippen.

Das erste, was Sie nach dem Posten einer Story auf Instagram tun können, ist, auf das Einstellungsmenü zuzugreifen und mit den dort verfügbaren Optionen zu spielen.

Die meisten dieser Optionen beziehen sich auf Zugriffsebenen für bestimmte Aktionen, die Sie oder andere mit Ihrer Story ausführen können. Sie können Ihre Story beispielsweise vor Ihren Followern oder bestimmten Freunden verbergen, nachdem Sie sie gepostet haben.

Sie können auch ändern, ob Ihre Story noch geteilt werden kann. Sie können auch die Antwortfunktion für eine Story deaktivieren, auch wenn Sie diese bereits auf Instagram hochgeladen haben.

Story-Menü

Um auf das Story-Einstellungsmenü zuzugreifen, folgen Sie einfach diesen Schritten:

  1. Gehe zu deiner Profilseite
  2. Tippe auf das Story-Symbol
  3. Tippen Sie auf Story-Einstellungen

Von dort aus können Sie bis zum Ende der Seite scrollen, um alle verfügbaren Optionen zu finden.

Story-Einstellungen

Im ersten Teil des Menüs können Sie auswählen, wer antworten und Ihre Geschichte anzeigen darf. Der zweite Teil des Menüs bietet Ihnen Speicheroptionen und Freigabeoptionen.

verbunden :  So erstellen Sie ein YouTube-Sportbanner mit einem YouTube-Banner-Maker

Sie können Nachrichtenantworten für alle zulassen, wenn Sie hoffen, die Aufmerksamkeit so vieler Personen wie möglich zu erregen (Follower, Freunde, Freunde von Freunden usw.). Erwägen Sie außerdem, Ihre Story im Archiv zu speichern, um zu vermeiden, dass Fotos oder Videos verloren gehen.

Story-Einstellung

Es ist auch am besten, das Teilen zuzulassen. Wenn das Teilen aktiviert ist, können Follower und Freunde Bilder, Videos und Gifs oder Mini-Videos in Form von Nachrichten an andere weitergeben.

Wenn Sie das erneute Teilen zulassen, können andere Ihre gesamte Geschichte in ihren Geschichten teilen. Keine Sorge, niemand außer Ihnen wird eine Gutschrift erhalten, da Ihr Benutzername in seinem Beitrag enthalten sein sollte.

Sie können Fotos aus Ihrer Story löschen, aber keine neuen hinzufügen. Im Gegensatz zu normalen Instagram-Posts, bei denen Sie kein einzelnes Foto oder Video löschen können, bieten Ihnen Stories etwas mehr Flexibilität.

Sie können wie zuvor auf die Option „Mehr“ tippen und bei dem Foto oder Video, das Sie entfernen möchten, auf „Löschen“ tippen.

Um die gesamte Story zu löschen, wischen Sie einfach von unten nach oben und tippen Sie auf das Papierkorb-Symbol. Tippen Sie im Popup auf „Löschen“ und Sie können den Inhalt erneut veröffentlichen, um alle gewünschten Änderungen vorzunehmen.

Bearbeiten von Highlights

Obwohl Sie nach dem Posten keine Anpassungen an Videos oder Fotos vornehmen können, können Sie mit den Highlights Ihrer Story herumspielen. Wenn Sie eine perfekte Instagram-Story erstellt haben, bedeutet das Hinzufügen von Highlights, dass sie dauerhaft Teil Ihres Instagram-Kontos ist und nicht nach 24 Stunden verschwindet (es sei denn, Sie löschen sie natürlich).

neues Highlight

Sie können beispielsweise jederzeit ein neues Highlight hinzufügen.

  1. Tippen Sie auf das Highlights-Symbol
  2. Geben Sie einen Titel oder eine Beschreibung für Ihr neues Highlight ein
  3. Tippen Sie auf Hinzufügen

Sobald Ihr neues Highlight auf Ihrer Profilseite erscheint, können Sie auf das Highlight tippen und es bearbeiten. Die einzigen Dinge, die Sie ändern können, sind der Titel und das Titelbild. Alles andere ist für bereits gepostete Highlights deaktiviert, genau wie bei Stories.

Kurzer Hinweis zu Bildunterschriften

Sie haben vielleicht bemerkt, dass Sie Untertitel für Ihre vorhandenen Beiträge bearbeiten können. Das mag zwar stimmen, aber das Bearbeiten von Bildunterschriften auf Fotos und Videos, die Sie zu Ihrer Story hinzugefügt haben, ist nicht möglich.

Es gibt keine Bearbeitungsschaltfläche oder Bearbeitungsoption im Menü, wenn Sie ein Bild oder Video aus einer Story auswählen. Sie können entweder die Datenschutzeinstellungen anpassen oder einzelne Fotos und Videos aus der Story löschen.

Alle anderen Änderungen sollten vor der Veröffentlichung vorgenommen werden. Natürlich können Sie ein Foto löschen, bearbeiten, Filter anwenden, Bildunterschriften hinzufügen und es dann erneut in Ihre Story hochladen. Es wird jedoch als das zuletzt hinzugefügte Element Ihrer Geschichte aufgeführt, sodass Sie es nicht unbemerkt tun können. Wenn die Reihenfolge Ihrer Fotos wichtig war, wird Ihnen diese Option nicht viel nützen.

verbunden :  So transkribieren Sie Audio in Microsoft Word

Häufig gestellte Fragen

Kann ich die Datenschutzeinstellungen meiner Instagram-Story bearbeiten?

Ja. Angenommen, Sie haben Ihre Story nur mit Ihren engen Freunden geteilt. Wenn Sie zurückgehen und es mit allen teilen möchten, gibt es mehrere Möglichkeiten, auf die Sie alle zugreifen können, indem Sie auf die drei vertikalen Punkte in der unteren linken Ecke Ihrer Story tippen.

Zunächst können Sie die Story speichern und wie ein normales Video erneut hochladen. Zweitens können Sie die Option „Teilen“ auswählen und sie an Instagram Direct weitergeben, wenn Sie möchten, dass eine bestimmte Person sie sieht. Sie können auch Personen zu Ihrer Liste „Enge Freunde“ hinzufügen, wenn sie jemand nicht gesehen hat.

Leider macht es Instagram nicht einfach, die Privatsphäre einer Story-Postproduktion zu ändern, aber Sie haben nicht ganz Pech.

Was kann ich tun, wenn ich weitere Änderungen vornehmen möchte?

Wenn Sie mehr Änderungen vornehmen möchten, als Instagram zulässt, müssen Sie Ihre Story speichern und erneut hochladen. Öffnen Sie die bestehende Story und tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte in der unteren linken Ecke. Tippen Sie als Nächstes auf die Option, um die Story in Ihrer Galerie (oder Kamerarolle je nach Betriebssystem) zu speichern.

Tippen Sie dann erneut auf das Story-Symbol und laden Sie es wie gewohnt hoch. Nehmen Sie alle gewünschten Änderungen vor, perfektionieren Sie Ihre Story und posten Sie sie.

Wie oft fügen Sie Ihrer Geschichte hinzu?

Das Bearbeiten von Geschichten nach dem Posten auf Instagram kann nervig oder sogar peinlich sein. Deshalb ist es wichtig, nichts zu überstürzen und sich Zeit zu nehmen, bevor Sie posten.

Durch die Auswahl der richtigen Filter und Bildunterschriften werden Ihre Geschichten interessanter und ansprechender. Sehen Sie sich Ihre Fotos (einschließlich des Hintergrunds) vor der Veröffentlichung immer an. Dies erspart Ihnen Kopfschmerzen und möglicherweise einige Peinlichkeiten. Um zu vermeiden, dass Sie Ihre Instagram-Story löschen und erneut veröffentlichen müssen, nehmen Sie sich einen zusätzlichen Moment Zeit, um zu überprüfen, ob alles so ist, wie Sie es zeigen möchten.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.