Wie erkennt man, ob Gold echt ist? Beiss es. Wie erkennt man, ob ein Influencer seriös ist? Schauen Sie sich ihr Medienkit an. Das sind Regeln fürs Leben.

Ein informatives, ansprechendes und beeindruckendes Medienkit ist eine der besten Möglichkeiten, um als Influencer professionelle Geschäfte abzuschließen. Und zu wissen, wie man ein großartiges Medienkit erkennt, ist eine der besten Möglichkeiten, als Unternehmen sinnvolle Partnerschaften einzugehen.

Für Leute auf beiden Seiten des Influencer-Marketings finden Sie hier alles, was Sie über die Erstellung eines effektiven Medienkits wissen müssen.

Inhaltsverzeichnis
Was ist ein Influencer Media Kit?

5 Gründe, warum Sie ein Influencer Media Kit brauchen

Was sollte in einem Influencer Media Kit enthalten sein?

So erstellen Sie ein herausragendes Influencer Media Kit

Beispiele für Influencer-Medienkits

Vorlage für Influencer-Medienkits

Was ist ein Influencer Media Kit?

Ein Influencer Media Kit ist ein Dokument, das Influencer und Content-Ersteller mit Marken teilen, wenn sie potenzielle Partnerschaften besprechen.

Ein gutes Mediakit sollte:

  • Zeigen Sie Ihre Stärken
  • Beweisen Sie, dass Sie eine engagierte Online-Followerschaft haben (z. B. durch Einbeziehung von Follower-Statistiken)
  • Heben Sie den Wert hervor, den Sie einem potenziellen Kunden bieten können

Einfach ausgedrückt, der Zweck eines Medienkits besteht darin, andere (Unternehmen, Mitarbeiter und andere Influencer, mit denen Sie möglicherweise zusammenarbeiten könnten) davon zu überzeugen, dass Sie die Follower, die Strategie und das Selbstvertrauen haben, die erforderlich sind, um ihre Online-Präsenz zu stärken – und umgekehrt , machen sie Geld.

Idealerweise sollte ein Medienkit kurz und bündig sein (wie ein Lebenslauf). Es ist eine visuell ansprechende und prägnante Momentaufnahme Ihrer Online-Präsenz und Erfolge.

Medienkits werden normalerweise im PDF- oder Diashow-Format ausgetauscht – aber auch hier gilt: Wenn es sich um eine Diashow handelt, sollte sie kurz sein! Betrachten Sie es eher als Highlight-Rolle als als Spielfilm.

Lass uns ins Rollen kommen.

5 Gründe, warum Sie ein Influencer Media Kit brauchen

1. Treten Sie professioneller auf

Wir werden Ihnen später in diesem Beitrag Ratschläge geben, wie Sie Ihr Medienkit großartig machen können – aber Tatsache ist, dass Sie es ausmachen werden, wenn Sie überhaupt eines haben als Influencer professioneller auftreten.

Genauso wie eine E-Mail mit Ihrem eigenen Domainnamen oder die Bestellung einer Vorspeise für den Tisch, lassen Medienkits Sie wie einen Chef aussehen: Sie zeigen, dass Sie vorbereitet, erfahren und bereit sind, zusammenzuarbeiten.

2. Landen Sie bessere Markenangebote

Professionelle Mediakits führen zu professionellen Markendeals – und mit einem guten Mediakit erzielen Sie eher eine gute Partnerschaft.

Denken Sie darüber nach: Wenn Ihr Kit den Wert zeigt, den Sie bringen können, haben Sie mehr Verhandlungsmacht, wenn es um die Verhandlung von Gebühren geht. In der Lage zu sein, konkrete Beispiele für das Gute zu nennen, das Sie für andere Unternehmen getan haben, ist ein Vorteil, um ein großartiges neues Geschäft abzuschließen.

3. Effizienter kommunizieren

Manchmal kann die Arbeit in sozialen Medien ein Spiel mit Zahlen sein (und nein, wir sprechen nicht darüber, wie viele Follower Sie haben).

Wenn Sie viele Unternehmen wegen potenzieller Markendeals kontaktieren oder von vielen Marken kontaktiert werden, sollten Sie ein Medienkit bereithalten. Ihr Kit ist ein One-Step-Hack, um potenziellen Partnern alles zu zeigen, was sie über Sie wissen müssen, und wenn Sie eines haben, müssen Sie nicht hin und her E-Mails und DMs senden, um immer wieder dieselben Informationen zu kommunizieren. Schicken Sie ihnen einfach ein umfassendes Mediakit und Sie müssen sich nur noch um Rückfragen kümmern.

4. Heben Sie sich ab

Ihr Medienkit hebt Sie genauso von anderen Influencern ab wie Ihre Inhalte. Sein kreativ und prägnant in Ihrem Kit zeigt Marken Ihre Fähigkeiten in Aktion, und Sie können Ihr Medienkit als Gelegenheit nutzen, sich von der Masse abzuheben.

Denken Sie an Elle Woods parfümiertes rosa Papier, aber digital. Was, als wäre es schwer?

Verwandt :  Die besten Deathloop-Waffen, legendäre Waffen und wo man sie bekommt

5. Vertrauen gewinnen

Jeder kann zu jedem Zeitpunkt seiner Karriere Selbstzweifel erleben, aber wenn Sie ein Mikro- oder Nano-Influencer sind (10.000 bis 49.999 Follower bzw. 1.000 bis 9.999 Follower), leiden Sie wahrscheinlich an einem Hochstapler-Syndrom .

Mach dir nicht zu viele Sorgen. Das einfache Zusammenstellen dieses Kits, das im Grunde eine schöne Feier von allem ist, was Sie fabelhaft macht, kann Ihnen helfen, in den richtigen mentalen Zustand zu kommen, um rauszugehen und dieses Brot zu bekommen.

Was sollte in einem Influencer Media Kit enthalten sein?

Eine kurze Biografie

Dies ist wohl der wichtigste Teil Ihrer Ausrüstung – er sollte an erster Stelle stehen, da er den ersten Eindruck des Betrachters von Ihnen als Influencer prägen wird.

Geben Sie Ihren Namen, Ihren Wohnort und Ihre Tätigkeit an – Ihre Interessen, Werte und Erfahrungen sind hier wichtig.

Eine Liste Ihrer Social-Media-Konten

Eine Liste Ihrer Konten auf Social-Media-Plattformen (komplett mit Links!) ist ein wesentlicher Bestandteil eines Medienkits. Hoffentlich möchten die Leute, die sich Ihre Ausrüstung ansehen, Sie in Aktion sehen, daher ist es wichtig, ihnen einen klaren Weg zu Ihren Inhalten zu bieten.

Ihre Leistungsstatistik

So sehr wir glauben, dass Qualität bei Social Media Quantität übertrifft, die Statistiken sind dennoch wichtig. Harte Zahlen helfen Ihren potenziellen Kunden bei der Entscheidung, ob Ihre Reichweite und Ihr Engagement mit den Zielen der Marke übereinstimmen.

Stellen Sie sicher, dass Sie Folgendes enthalten:

  1. Ihre Anzahl an Followern. Das ist wichtig, aber nicht ganz so informativ wie…
  2. Ihre Engagement-Raten. Dies zeigt, wie viele Personen tatsächlich mit Ihren Inhalten interagieren (und beweist, dass Sie nicht alle Ihre Follower gekauft haben). Einen ausführlichen Leitfaden zu Interaktionsraten und anderen wichtigen Statistiken finden Sie in unseren Leitfäden zu Analysen auf Instagram, Facebook, Twitter und TikTok.
  3. Demografische Daten des allgemeinen Publikums. Wie ist die Aufschlüsselung nach Geschlecht und wo lebt Ihr Publikum? Wie alt sind sie? Dies hilft Unternehmen festzustellen, ob es Überschneidungen zwischen Ihren Followern und ihrer Zielgruppe gibt, und informiert darüber, ob Sie zu ihrer Marke passen oder nicht.

Sie können auch Folgendes einbeziehen:

  1. Die durchschnittliche Anzahl an Likes/Kommentaren, die Sie zu Beiträgen erhalten
  2. Wie viele Inhalte Sie in einer durchschnittlichen Woche posten
  3. Wie stark Ihr Konto und Ihre Gefolgschaft in einer bestimmten Zeit gewachsen sind

Fallstudien zu erfolgreichen Markendeals

Das ist der Teil, wo du schamlos prahlst.

Fügen Sie so viele Zahlen wie möglich hinzu, wenn Sie Fallstudien ausstellen, einschließlich der Dauer von Kampagnen, wie sich die Statistiken für die Marke, mit der Sie eine Partnerschaft eingegangen sind, geändert haben, und alle konkreten Daten, die Sie für die tatsächliche Anzahl der Personen angeben können, die Sie ihnen geschickt haben.

Affiliate-Programme eignen sich dafür ebenfalls hervorragend. Wenn Sie Ihren Followern beispielsweise einen eindeutigen Code gegeben haben, den sie für einen Rabatt bei einem bestimmten Anbieter verwenden können, sollte Ihr Kit enthalten, wie viele Personen Ihren Code verwendet haben (und wie viel Geld Sie für die Marke eingenommen haben).

Natürlich sollten Sie so positiv wie möglich sein, wenn Sie auf andere Marken verweisen, mit denen Sie eine Partnerschaft eingegangen sind. Jetzt ist es an der Zeit, optimistisch und inspirierend zu sein.

Ihre Preise

Ihre Preise sollten am Ende stehen – auf diese Weise haben Sie Ihrem potenziellen Kunden bereits gezeigt, was Sie wert sind.

Ob Sie Ihre Preisliste in Ihr Markenkit aufnehmen sollten oder nicht, ist in der Community der Influencer und Content-Ersteller umstritten. Hier sind einige Dinge zu beachten.

Ein positiver Aspekt der Offenheit bei der Preisgestaltung ist, dass Marken angezeigt werden, von denen Sie erwarten, dass sie für Ihre Arbeit bezahlt werden (kostenlose Produkte sind cool, aber Bargeld ist besser). Da es sich um eine relativ neue und kreative Branche handelt, ist es leicht, sich in einen Vertrag zu verwickeln, der Ihnen wirtschaftlich nicht weiterhilft, und klare Tarife helfen, dies zu verhindern.

Allerdings ist es riskant, Preise zu versprechen, bevor Sie die Art Ihrer Arbeit besprechen. Wenn Sie Ihre Preise als „vorgeschlagenen“ oder „geschätzten“ Preis formulieren, können Sie Ihre Verhandlungsmacht stärken.

Alternativ können Sie die Preise nicht in Ihr Mediakit aufnehmen, sondern auf Wunsch separat versenden – so können Sie Ihre Preise für verschiedene Unternehmen anpassen.

Fotos

Die Chancen stehen gut, dass ein Großteil der Arbeit, die Sie als Influencer leisten werden, visuell ist – es ist das, was die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich zieht und sie dazu inspiriert, mit dem Scrollen aufzuhören. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihrem Medienkit einige qualitativ hochwertige Fotos beifügen, um Ihre fotografischen Fähigkeiten und Ihre Gesamtästhetik zu veranschaulichen.

Verwandt :  Zeigt Tinder an, ob ein Profil inaktiv ist?

Fotos sind eine schöne visuelle Unterbrechung für einen Leser und geben Marken auch einen kleinen Vorgeschmack auf das, was Sie tun.

Kontaktinformationen

Dies sollte selbstverständlich sein – geben Sie bei der Erstellung Ihres Medienkits Kontaktdaten an, um sicherzustellen, dass Marken genau wissen, wie sie mit Ihnen in Kontakt treten können!

So erstellen Sie ein herausragendes Influencer Media Kit

Recherchieren Sie

Wenn Sie dies lesen, befinden Sie sich bereits auf diesem Schritt. Geh, du! Werfen Sie einen Blick auf die Medienkit-Beispiele in diesem Blogbeitrag und stöbern Sie nach anderen Influencern in Ihrer Community. Finden Sie heraus, was Ihnen auffällt, und stellen Sie fest, warum – dann können Sie es mit Ihrem eigenen persönlichen Geschmack neu erstellen.

Sammeln Sie Ihre Daten

Notieren Sie alle Ihre Statistiken und Fallstudienzahlen, egal wie groß oder klein, erfolgreich oder nicht erfolgreich. Denken Sie daran, besonders auf Statistiken zu achten, die Engagement und nicht nur Zahlen zeigen.

Moyens I/O Analytics wird hier Ihr Held sein – die Plattform gibt Ihnen die Informationen aus jeder App (Instagram, TikTok, YouTube, Facebook, Twitter, LinkedIn und Pinterest!) in einem Platz.

Erfahren Sie mehr über Moyens I/O Analytics:

Schneiden Sie alle Daten aus, die Ihnen nicht dienen

Ehrlichkeit ist die beste Politik, aber wenn Sie der Meinung sind, dass bestimmte Statistiken nicht repräsentativ dafür sind, wie großartig Sie sind, tun Sie es nicht haben sie einzubeziehen.

Konzentrieren Sie sich auf die positiven Aspekte und darauf, wie sehr Sie gewachsen sind, und lassen Sie alles weg, was Ihnen nicht dabei hilft, ein Geschäft abzuschließen. Stellen Sie sicher, dass Sie diese Statistiken immer noch irgendwo geschrieben haben, wie Marken vielleicht fragen, und Sie wollen definitiv nicht lügen (es ist moralisch schlecht, ja, aber dafür gerufen zu werden, ist auch super demütigend).

Planen Sie Ihren Look

Setzen Sie Ihren künstlerischen Hut auf und planen Sie, welche Art von Vibe Sie suchen – warm oder cool, maximalistisch oder minimalistisch? Sie können sich von Kunst inspirieren lassen, die Ihnen gefällt (Albumcover, Bekleidungsmarken usw.), aber stellen Sie sicher, dass der Stil, für den Sie sich entscheiden, mit Ihren Inhalten übereinstimmt. Denken Sie an eine Farbpalette.

Verwenden Sie eine Vorlage

Wenn Sie ein Kunstgenie sind, sollte der Layoutteil eines Medienkits ein Kinderspiel sein. Aber eine Vorlage ist ein ausgezeichneter Anfang für diejenigen, die weniger mit der Bearbeitung vertraut sind, und viele Online-Vorlagen rocken: Sie sind vollständig anpassbar und sehen überhaupt nicht aus wie aus dem Nichts. Nutzen Sie also die Unterstützung und nehmen Sie die Vorlage – wenn nicht, nur um zu inspirieren.

Unser Team hat dies erstellt kostenlose, vollständig anpassbare Medienkit-Vorlage um den Einstieg zu erleichtern:

Beispiele für Influencer-Medienkits

Nachdem wir nun alle grundlegenden Elemente eines Medienkits behandelt haben, finden Sie hier einige Beispiele für gut gestaltete, effektive Medienkits.

Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass es nicht den einen Weg gibt, ein Medienkit zu erstellen – jedes Kit sieht ein wenig anders aus als das andere. Wichtig ist, dass sie gut lesbar, augenfreundlich und informativ sind.


Quelle: Liebe Atiya

Das Kit dieser Influencerin beginnt mit ihren Griffen, einigen Statistiken und demografischen Daten. Sie hat auch Logos von verschiedenen Marken, mit denen sie in der Vergangenheit zusammengearbeitet hat.


Beispiel für ein Influencer-Medienkit

Quelle: @glamymommy

Das Kit dieses Instagram-Influencers enthält die Anzahl der monatlichen Einzelbesucher, die sie in ihren sozialen Medien hat, was eine großartige Möglichkeit ist, Marken das Wachstumspotenzial Ihres Publikums zu zeigen. Ihre Biografie enthält einige Informationen über ihre Ausbildung und Familie, und es ist sehr klar, wer sie ist: Marken, die an junge Mütter oder in der Fitness- oder Schönheitsbranche vermarktet werden, würden gut zu ihr passen.


Beispiel für ein Influencer-Medienkit

Quelle: @kayler_raez

Das Medienkit dieses Influencers und Models enthält seine Maße (gut, wenn Sie nach Kontra suchen, da Marken Ihnen Kleidungsstücke schicken können, die richtig passen). Seine Biografie konzentriert sich auf seine Arbeit als Model und sein Abschnitt „Frühere Arbeiten“ ist ein schnelles Feuer von Marken, mit denen er zusammengearbeitet hat.

Vorlage für Influencer-Medienkits

Erweitern Sie Ihre Online-Präsenz mit Moyens I/O. Von einem einzigen Dashboard aus können Sie Posts direkt auf Instagram und TikTok planen und veröffentlichen, Ihr Publikum ansprechen, die Leistung messen und alle Ihre anderen Social-Media-Profile ausführen. Probieren Sie es noch heute kostenlos aus.

Loslegen