Facebook Lead Ads können eine Vielzahl von Marketingzielen erreichen, aber sie helfen am besten bei einer der goldenen Regeln des Marketings: Kenne dein Publikum.

Viele Marketer glauben, ihr Publikum zu kennen, verwechseln aber Kundendaten oft mit Kundenanalysen. In einem meist Online-Ökosystem vergisst man leicht, dass manchmal der beste Weg, um mehr über Kunden zu erfahren, darin besteht, einfach Fragen zu stellen. Genau das tun Facebook-Lead-Anzeigen (manchmal auch als Facebook-Lead-Formulare bezeichnet).

Wenn Ihre Ziele Marktforschung, Kundenfeedback oder sogar die Steigerung von Conversions umfassen, können Facebook Lead Ads die richtige Lösung sein. Dieser Leitfaden beantwortet alle Ihre Fragen zum Anzeigenformat, einschließlich der Erstellung einer Kampagne und der Optimierung für den Erfolg.

Was sind Facebook-Lead-Ads?

Facebook Lead Ads sind im Wesentlichen beworbene Formulare. Diese Formulare ermöglichen es Vermarktern, Daten von Kunden zu erfassen und gleichzeitig Möglichkeiten zur Verbindung anzubieten, wie z. B. Newsletter-Abonnements, Demo-Anfragen oder Wettbewerbsanmeldungen.

Wenn jemand auf eine Lead-Anzeige klickt, wird ihm ein Formular angezeigt, das bereits mit Informationen aus seinem Facebook-Profil ausgefüllt ist. Der Rest ist mit wenigen Handgriffen erledigt.

Ein wichtiges Merkmal von Lead Ads ist, dass sie für Mobilgeräte optimiert sind. Das ist entscheidend für den 88-prozentigen Anteil von Facebook an mobilen Nutzern – zumal das Ausfüllen von Formularen auf dem Desktop in der Regel 40 Prozent länger dauert.

Ein weiterer Vorteil, den Facebook-Anzeigen zur Lead-Generierung bieten, besteht darin, dass generierte Leads direkt mit dem Customer-Relationship-Management-System Ihres Unternehmens synchronisiert oder als .CSV-Datei heruntergeladen werden können. Dies ermöglicht Marketingspezialisten eine effizientere Nachverfolgung, was für den Abschluss des Geschäfts unerlässlich ist.

So erstellen Sie in 10 Schritten eine Facebook-Lead-Anzeige

So richten Sie Schritt für Schritt Anzeigen zur Lead-Generierung auf Facebook ein.

1. Gehe zum Werbeanzeigenmanager.

2. Klicke im Werbeanzeigenmanager auf Schaffen in der oberen linken Ecke.

3. Wählen Leadgenerierung als Ziel und benennen Sie Ihre Kampagne.

So erstellen Sie Facebook-Lead-Anzeigen

4. Wählen Sie die Seite aus, die Sie für die Lead-Anzeige verwenden möchten. Klicken Zeige Bedingungen und stimme dann den Nutzungsbedingungen für Facebook Lead Ads zu, nachdem du sie gelesen hast.

So erstellen Sie Facebook-Lead-Anzeigen

5. Wählen Sie Ihre Zielgruppe, Platzierungen, Budget und Zeitplan aus. Hinweis: Lead Ads können nicht auf Personen unter 18 Jahren ausgerichtet werden.

6. Wählen Sie Ihre Lead-Anzeigenformate aus. Sie können Karussell, Einzelbild, Video oder Diashow auswählen.

7. Fügen Sie Ihre Überschrift, Ihren Textkörper und einen Call-to-Action hinzu. Ein Fenster auf der rechten Seite bietet eine Vorschau Ihrer Anzeige, während Sie sie erstellen.

So erstellen Sie Facebook-Lead-Anzeigen

8. Scrollen Sie nach unten und klicken Sie Kontakt Formular. Hier können Sie einen Formulartitel, ein Intro, Fragen, die Datenschutzrichtlinie Ihres Unternehmens und einen Dankesbildschirm hinzufügen.

  • Einführung: Verwenden Sie diesen Abschnitt, um klar zu erklären, warum Personen Ihr Formular ausfüllen sollten.
  • Benutzerdefinierte Fragen: Sie können zwischen zwei Arten von Fragen wählen: Standardfragen (z. B. Geschlecht, Berufsbezeichnung) und benutzerdefinierte Fragen. Stellen Sie benutzerdefinierte Fragen, die sich auf Ihr Unternehmen beziehen, zum Beispiel: „Wann möchten Sie ein neues Auto kaufen?“ Es können bis zu 15 Fragen aufgenommen werden. Einige Regierungen verbieten Werbetreibenden, bestimmte Informationen anzufordern,
  • Formulartyp: Unter Formulartyp können Sie wählen: Mehr Volumen oder höhere Absicht. Wählen Sie mehr Volumen, wenn Ihr Kampagnenziel darin besteht, dass das Formular von so vielen Personen wie möglich ausgefüllt wird. Wenn Sie einen höheren Intent auswählen, wird Ihrem Formular ein Schritt hinzugefügt, mit dem Benutzer ihre Informationen überprüfen und bestätigen können, bevor sie auf Senden klicken. Dies ist eine gute Option, wenn Ihr Ziel darin besteht, einen Deal zu besiegeln.
  • Datenschutz-Bestimmungen: Facebook Lead Ads erfordern einen Link zur Datenschutzerklärung Ihres Unternehmens. Stellen Sie sicher, dass Sie eine Seite auf Ihrer Unternehmenswebsite haben.
  • Danke Bildschirm: Dieser Bildschirm wird nach dem Absenden des Formulars angezeigt. Sie können hier auch einen Call-to-Action oder einen Download-Link einfügen.
Verwandt :  8 wichtige Amazon Prime-Videotipps, um Ihr Streaming zu verbessern

So erstellen Sie Facebook-Lead-Anzeigen

So erstellen Sie Facebook-Lead-Anzeigen

9. Klicken Einstellungen unter dem Namen Ihres Formulars und überprüfen Sie, ob Sie organische Leads sammeln möchten. Dieser erweiterte Schritt ist optional, wird jedoch empfohlen. Sie können hier auch die Sprache Ihres Formulars ändern.

10. Klicken Beenden in der oberen rechten Ecke. Überprüfe deine Anzeige im Werbeanzeigenmanager und klicke auf , wenn du bereit bist, sie zu veröffentlichen Bestätigen Sie.

Sobald Sie eine Anzeige erstellt haben, können Sie über die Integration des Kundensystems, die Implementierung der Facebook-Marketing-API oder durch manuellen Download auf Leads zugreifen.

Facebook ermöglicht es Werbetreibenden auch, Leads mithilfe von Facebook Instant Experience-Formularen zu sammeln.

Tipps zum Erstellen von Facebook Lead Ads, die konvertieren

Biete einen Anreiz

Die Leute sind eher bereit, ihre persönlichen Daten mit Ihnen zu teilen, wenn Sie etwas im Gegenzug anbieten. Ob Aktionscode oder kostenloser Download, ein guter Anreiz zeigt Ihren Kunden, dass Sie ihre Informationen schätzen.

Beliebte Incentive-Beispiele sind:

  • Holen Sie sich Angebote und Angebote
  • Nehmen Sie an Gewinnspielen und Wettbewerben teil
  • Produktproben erhalten
  • An einer Veranstaltung teilnehmen
  • Produkte vorbestellen
  • Studien und Whitepaper herunterladen

Seien Sie sich über Ihr Angebot klar

Teilen Sie Ihr Wertversprechen im Voraus mit, damit die Leute verstehen, wofür sie sich anmelden. Obwohl optional, empfiehlt Facebook, dass Sie diese Informationen in Ihr Werbetext und in die Einführung am Anfang Ihres Formulars aufnehmen. Fügen Sie außerdem Branding während der gesamten Erfahrung hinzu, damit keine Unklarheiten darüber bestehen, mit wem die Personen ihre Informationen teilen.

Es ist auch wichtig, Bilder auszuwählen, die Ihre Botschaft unterstützen. Beispielsweise testete der Anbieter von Point-of-Sales-Systemen Revel Systems verschiedene Creatives für seine Lead-Ad-Kampagne und stellte fest, dass Bilder mit dem Produkt als Schwerpunkt viel effektiver waren.

Verwenden Sie überzeugende Inhalte und Formate

Wie jede andere Facebook-Anzeige werden Lead-Anzeigen am besten geschaltet, wenn das Medium zur Botschaft passt. Wenn Sie beispielsweise mehrere Produkte oder Funktionen präsentieren möchten, ist vielleicht ein Karussellformat die beste Wahl. Kurzvideos hingegen sind ein gutes Format, um Geschichten zu erzählen und die Markenbekanntheit zu steigern.

Gehen Sie nicht davon aus, dass es keine Rolle spielt, weil Sie ein Incentive-Creative anbieten. Fügen Sie hochwertige Bilder und Videos, scharfe Kopien und eine CTA-Schaltfläche hinzu, um beste Ergebnisse zu erzielen. Die Designspezifikationen für Lead-Anzeigen finden Sie hier.

Halten Sie Ihr Formular einfach

Ganz einfach: Je einfacher Ihr Formular auszufüllen ist, desto höher ist Ihre Abschlussquote. Laut Facebook steigt mit jeder hinzugefügten Frage die Wahrscheinlichkeit, dass jemand das Formular verlässt.

Fragen Sie nur nach den relevantesten Informationen. Wenn Ihr Formular Multiple-Choice-Fragen enthält, beschränken Sie die Auswahl auf drei bis vier.

Stelle die richtigen Fragen

Wenn die von Facebook bereitgestellten Fragen nicht Ihren Anforderungen entsprechen, können Sie benutzerdefinierte Fragen für Ihr Formular erstellen. Wählen Sie zwischen Kurzantwort-, Multiple-Choice- und bedingten Fragen, die sich je nach Beantwortung einer vorherigen Frage ändern.

Ihr Formular kann auch Felder für die Filialsuche und die Terminplanung enthalten, mit denen Personen nach einem Standort in der Nähe suchen oder Besuche planen können.

Benötigen Sie Hilfe beim Brainstorming von Fragen? Die Facebook-Rubrik der Geschäftsziele und Beispiele ist ein guter Anfang.

Sprechen Sie die richtige Zielgruppe an

Ihre Zielgruppe sollte mit den Zielen Ihrer Lead-Anzeige übereinstimmen. Es gibt drei primäre Zielgruppentypen, aus denen Sie wählen können:

  • Lookalike-Publikum: Wenn es Ihr Ziel ist, Ihren Kundenstamm zu erweitern, erstellen Sie eine Lookalike Audience, die aus Ihren wertvollsten Kunden modelliert wird, um ähnliche Nutzer zu finden. Erfahren Sie mehr über die Verwendung von Lookalike Audiences.
  • Leute in deiner Nähe: Wenn Sie einen oder mehrere Standorte haben und Ihr Konto von einem Facebook-Vertreter verwaltet wird, können Sie die Geschäftslokalisierungsfunktion verwenden und Anzeigen auf Personen in der Nähe Ihrer Geschäfte ausrichten. Dieses Zielgruppensegment ist ideal, wenn Sie Termine oder Demos vereinbaren oder einfach Kunden zum Besuch anregen möchten.
  • Benutzerdefinierte Zielgruppen: Beispiele für benutzerdefinierte Zielgruppen können Personen sein, die Ihren Newsletter abonniert haben, kürzlich besuchte Website- und App-Besucher oder Personen in Ihrem CRM.

Nachverfolgung planen

Ein schnelles Follow-up kann die Chancen auf eine Conversion deutlich verbessern. Und je schneller Sie es tun, desto besser. Eine wegweisende Studie veröffentlicht in Harvard Business Review fanden heraus, dass Unternehmen, die innerhalb einer Stunde mit Kunden in Kontakt treten, eine siebenmal höhere Wahrscheinlichkeit haben, qualifizierte Leads zu gewinnen.

Verwandt :  So posten Sie ein langes Video auf Instagram

Denken Sie daran, dass Messaging-Apps heute die bevorzugte Methode der Verbraucher sind, um mit Marken in Kontakt zu treten. Zwei Drittel der Kunden stufen Messaging vor Telefon, Live-Chat und persönlicher Kommunikation ein. Vielleicht ist es an der Zeit, dass Ihr Unternehmen auf Facebook Messenger springt. Und natürlich, wenn Sie die bevorzugte Zeit und das Kommunikationsmittel Ihres Kunden wissen möchten, vergessen Sie nicht zu fragen.

Testen und optimieren

Die besten Lead Ads sind oft das Ergebnis von A/B-Tests und Feinabstimmungen. Ziehen Sie in Betracht, zwei Lead-Anzeigen mit unterschiedlichen Bildern oder Texten zu schalten. Oder versuchen Sie, Lead-Anzeigen mit unterschiedlichen Formularlängen zu schalten, um die Abschlussraten zu messen.

6 erfolgreiche Facebook-Lead-Ad-Beispiele von Marken

Hier sind einige Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen, die Sie für Ihre nächste Kampagne inspirieren können.

LA Auto Show: Ticketverkauf ankurbeln

Die LA Auto Show führte mehrere Facebook-Werbekampagnen durch, um für ihre Festzeltveranstaltung zu werben, aber Lead-Anzeigen waren entscheidend, um die Interessen zu steigern. Um Autoenthusiasten zu finden und den Ticketverkauf zu steigern, erstellte LA Auto Show eine Lead-Ad-Kampagne, die sich an ein ähnliches Publikum richtet, das denen ähnelt, die bereits Tickets online gekauft haben.

Die Lead-Anzeigen boten denjenigen, die das Formular eingereicht hatten, einen Ticket-Rabatt-Anreiz. Und vor allem folgten die Vertreter der LA Auto Show, um den Verkauf abzuschließen, was zu einem Anstieg der Online-Ticketverkäufe um 37 Prozent im Vergleich zum Vorjahr beitrug.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Hubble-Kontakte: Klare Markteinblicke

Um das Marktinteresse an erschwinglichen Einweg-Kontaktlinsen zu bewerten, nutzte Hubble Contacts Lead Ads, um ein einfaches Anmeldeformular zu erstellen. Alles, was das Unternehmen verlangte, war, dass die Leute ihre vorab ausgefüllte E-Mail-Adresse übermitteln, wenn sie mehr erfahren möchten.

Obwohl das Unternehmen noch nicht gegründet wurde, spielten diese Erkenntnisse eine entscheidende Rolle bei der Beschaffung von Mitteln. „Die Daten aus dieser Kampagne waren der Schlüssel zur Beschaffung einer Seed-Bridge in Höhe von 3,7 Millionen US-Dollar vor dem Start, die uns das Kapital verschaffte, um vom ersten Tag an intensiv in das Marketing einzusteigen“, sagte Co-CEO Jesse Horowitz.

Als Hubble auf den Markt kam, konnte er seine E-Mail-Liste verwenden, um für Conversions optimierte Anzeigen zu erstellen.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Revel Systems: Optimierung zahlt sich aus

Mit dem Ziel, mehr Kunden-Leads für sein Point-of-Sales-System zu generieren, testete Revel Systems Lead-Anzeigen mit Link-Anzeigen, die Menschen auf eine Kampagnen-Landingpage leiteten.

Erste Ergebnisse zeigten, dass das In-App-Lead-Anzeigenformat zu einer 619-fachen Anzahl von Leads und zu 74 Prozent niedrigeren Kosten pro Lead führte. Das Unternehmen testete auch verschiedene Bilder und stellte fest, dass Bilder, die sich auf das Produkt konzentrierten, besser abschneiden.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Generali Thailand: Für bessere Antworten sorgen

Um die Reaktionszeit auf neue Kundenanfragen zu verbessern, führte das Personenversicherungsunternehmen Generali Thailand eine Lead-Ad-Kampagne durch, die Leads in sein CRM-Managementsystem integrierte.

Die vorab ausgefüllten Formulare und die automatisierte Erfassung von Kundeninformationen entlasteten die Mitarbeiter des Vertriebsteams und halfen ihnen, neue Anfragen schneller zu erkennen und zu beantworten. Durch die Reaktion auf Facebook-Leads innerhalb von 24 Stunden verzeichnete Generali Thailand einen 2,5-fachen Anstieg der Verkaufskonversionen.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Myra: Sampling-Kosten reduzieren

Die Marke Myra von UL Skin Sciences ist eine große Marke auf den Philippinen und konnte ihren nationalen Kundenstamm durch das Offline-Angebot von Mustern vergrößern. Um sein Online-Geschäft auszubauen und die Kosten zu senken, wandte sich Myra an Facebook-Lead-Ads.

Mit Lookalike und Custom Audiences zielte die Beauty-Marke auf einen bestehenden Kundenstamm und ein neues qualifiziertes Kundensegment ab. Die Kampagne konnte 110.000 Anmeldungen zu einem um 71 Prozent niedrigeren Preis pro Anmeldung sichern.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Real Madrid: Scoring führt in neuen Märkten

Das Champions-League-Fußballteam Real Madrid hat eine treue Fangemeinde auf Facebook und eine noch stärkere offline. Um die Lücke zu schließen und seine Basis in Ländern mit geringem Engagement zu vergrößern, hat der Club eine Reihe von Lead Ads lanciert.

Die Optimierung spielte in der dreimonatigen Kampagne durch eine Reihe von A/B-Tests, bei denen Zielgruppen, Creatives und Formate verglichen wurden, eine große Rolle. Am Ende des zugewiesenen Zeitraums generierte der Club satte 2,4 Millionen Leads und konnte die Kosten pro Lead um 70 Prozent senken.

Beispiele für Facebook-Lead-Anzeigen

Erstellen Sie Facebook-Anzeigen und sammeln Sie Leads mit AdEspresso by Moyens I/O oder Moyens I/O Ads. Beides sind leistungsstarke Optionen, die es einfach machen, Kampagnen zu erstellen, zu verwalten und zu optimieren.

Loslegen