Telegramm hat nach der Ankündigung der neuen Datenschutzrichtlinie von WhatsApp eine Welle von WhatsApp-Deserteuren gesehen. Aus diesem Grund erstellt Telegram ein spezielles Tool, mit dem Benutzer ihre WhatsApp-Chat-Historien importieren können.

Das Telegramm passt sich der Horde ehemaliger WhatsApp-Benutzer an

Die neue Datenschutzrichtlinie von WhatsApp löste bei den Nutzern Empörung aus, da sie eine Bedingung enthielt, nach der Benutzer Daten mit Facebook teilen müssen. Obwohl WhatsApp den Start dieser Richtlinie aufgrund von “Verwirrung” und “Fehlinformationen” verzögert hat, haben Tonnen von Benutzern WhatsApp wegen Alternativen wie Telegramm und Signal über Bord geworfen.

Um dem Zustrom von WhatsApp-Benutzern gerecht zu werden, macht es Telegramm noch einfacher, den Chat-Verlauf von WhatsApp zu importieren. Jetzt können Android- und iOS-Benutzer ihre Konversationshistorien mit nur wenigen Klicks importieren.

Telegramm beschreibt die vollständigen Migrationsanweisungen in einem Artikel über der Telegramm-Blogund stellt fest, dass die App allein im Januar 2021 100 Millionen neue Benutzer verzeichnete. Die Mehrheit dieser Personen waren wahrscheinlich ehemalige WhatsApp-Benutzer.

Wird WhatsApp jemals seine verlorenen Benutzer wiederherstellen?

Alternative sichere Messaging-Apps überholen WhatsApp schnell. WhatsApp hat nach der Bekanntgabe seiner Datenschutzrichtlinie eine große Anzahl von Benutzern verloren, und es sieht nicht so aus, als würden sie wiederkommen. Viele seiner Nutzer fühlen sich zu Recht betrogen und bevorzugen wahrscheinlich eine App ohne Verbindung zu Facebook.