Die beliebte TikTok-App von ByteDance hat ihren ersten Augmented Reality (AR) -Effekt eingeführt, der den LiDAR-Scanner auf Apples „Pro“ -Modellen des iPhone 12 voll ausnutzt.

Was macht TikToks erster LiDAR-Effekt?

TikTok gab die Ankündigung auf seinem offiziellen Twitter-Konto bekannt: “Um 2021 zu klingeln, haben wir unseren ersten Augmented-Reality-Effekt auf dem neuen iPhone 12 Pro mit LiDAR-Technologie veröffentlicht.” Die Genauigkeit und Geschwindigkeit des Sensors ermöglicht es TikTok, Effekte zu erzeugen, die „mit Ihrer Umgebung interagieren“ und die digitale und physische Welt visuell verbinden.

In dem im obigen Tweet eingebetteten Video können Sie den neuen Effekt in Aktion sehen. Der Benutzer zählt zuerst herunter, bevor die Explosion den Raum mit fliegenden Konfetti und reflektierenden goldenen Luftballons füllt.

Achten Sie besonders auf die enge Integration zwischen virtuellen und realen Objekten. Virtuelle Konfetti verteilen sich im Raum und landen präzise auf dem Sofa und dem Boden. Dies wäre ohne die Präzision des LiDAR-Scanners des iPhone 12 nicht möglich.

Es gibt weitere LiDAR-basierte AR-Effekte im Jahr 2021

TikTok hat angedeutet, dass in Zukunft weitere AR-Effekte mit dem LiDAR-Scanner auftreten werden. Das Unternehmen sagte: “Wir freuen uns, im Jahr 2021 innovativere Effekte zu entwickeln.”

Verwandte: Was ist LiDAR und wie funktioniert es?

TikTok ist nicht die erste iPhone-App, die den LiDAR-Scanner nutzt. Snapchat war tatsächlich eine der ersten Apps, die spezielle AR-Effekte mit LiDAR-Technologie einsetzte.

Zusätzlich zu einer Reihe von AR-basierten Einkaufs- und Platzierungs-Apps für Möbel gibt es im App Store Apps von Drittanbietern, mit denen Sie Ihr Telefon bewegen können, um den Raum zu scannen und die Erstellung von Grundrissen zu automatisieren. dreidimensionaler Boden.

LiDAR kommt für alle iPhone 13 Modelle

Während derzeit nur das iPhone 12 Pro und das iPhone 12 Pro Max über den LiDAR-Scanner verfügen (der auf dem iPad Pro 2020 vorgestellt wurde), wird sich dies bald ändern.

Wie bereits berichtet, wird Apple den LiDAR-Scanner später in diesem Jahr für die gesamte iPhone 13-Produktreihe bereitstellen. LiDAR (Light Detection and Ranging) verwendet einen gepulsten Laser und Flugzeitberechnungen, um die Zeit zu messen, die Licht benötigt, um von Objekten reflektiert zu werden, und um eine genaue Tiefenkarte seiner Umgebung zu erstellen.

verbunden :  Die 8 besten Schrotflintenmikrofone für DSLR- und spiegellose Kameras

Apple verwendet LiDAR derzeit für immersivere AR-Anwendungen und bessere Fotografie bei schlechten Lichtverhältnissen dank schärferer und schnellerer Fokussierung. Der Sensor ermöglicht auch die Porträtfotografie im Nachtmodus von Apple und bietet Unterstützung für den Nachtmodus für breite und ultra-breite Rückfahrkameras.