Mit dem neuen Warnschild von TikTok können Sie Videos mit möglicherweise irreführenden Inhalten identifizieren. Die Plattform zeigt Ihnen auch eine Warnmeldung an, wenn Sie versuchen, ein Video freizugeben, das für Fehlinformationen markiert wurde.

TikTok-Etiketten fördern das bewusste Teilen

TikTok stellte seinen neuen Ansatz zur Desinformation in einem Artikel über vor der TikTok-Presseraumund erklärt, dass die Plattform „die Verantwortung übernimmt, gegen Inhalte vorzugehen, die nicht authentisch, irreführend oder falsch sind“.

TikTok arbeitet mit PolitiFact, Lead Stories und SciVerify zusammen, um den Plattforminhalt zu überprüfen. TikTok erkennt jedoch, dass dieses System nicht ohne Mängel ist. Die Plattform stellt fest, dass „manchmal die Faktenprüfungen nicht schlüssig sind“. Derzeit können unbegründete Inhalte von der ausgeschlossen werden Für dich und wird nicht in Benutzerempfehlungen angezeigt.

Um die Bemühungen von TikTok, Fehlinformationen noch weiter zu bekämpfen, fortzusetzen, wird ein neues Warnschild für nicht überprüfte Inhalte sowie eine Benachrichtigung eingeführt, die angezeigt wird, wenn Sie versuchen, potenziell irreführende Inhalte weiterzugeben. TikTok hofft, dass die Warnungen verhindern, dass Benutzer Inhalte teilen, die noch nicht bestätigt wurden.

Seien Sie beim Scrollen durch Ihren Feed nicht überrascht, wenn Sie den neuen Wortlaut oben in einigen Videos sehen. Der Wortlaut lautet: „Warnung: Video für nicht verifizierten Inhalt gemeldet“.

Wenn Sie nun versuchen, ein markiertes Video freizugeben, zeigt TikTok eine Benachrichtigung mit der Meldung an: „Möchten Sie dieses Video wirklich freigeben? Dieses Video wurde für nicht verifizierten Inhalt markiert. “ Sie können dann wählen Abbrechen oder Teilen Sie trotzdem, je nachdem, ob Sie den Inhalt noch teilen möchten oder nicht.

Tiktok behauptet, „diese Funktion entwickelt zu haben, damit unsere Benutzer wissen, was sie teilen“. Er hat auch Beweise für die Effektivität der Funktionalität und stellt fest, dass dadurch die Wahrscheinlichkeit eines Nutzers, ein Video zu teilen, um 24% verringert wurde.

Laut dem Artikel wird TikTok diese Funktion weltweit starten, beginnend in den USA und Kanada. Wenn Sie der Ersteller eines Videos sind, das wegen Fehlinformationen markiert wurde, werden Sie von TikTok benachrichtigt.

Twitter hat im September 2020 eine ähnliche Funktion gestartet, mit der Benutzer Artikel lesen können, bevor sie sie erneut twittern. Die Plattform warb auch für positive Ergebnisse mit dieser Methode und sagte, dass sie einige Benutzer tatsächlich dazu verleitet habe, Artikel zu öffnen, bevor sie sie teilen.

TikTok verwendet strengere Standards für Desinformation

Dies ist TikToks bisher stärkste Maßnahme gegen Desinformation. Andere Plattformen wie Facebook, Instagram und Twitter haben verschiedene Methoden, um Desinformation zu bekämpfen, und es sieht so aus, als würde TikTok versuchen, aufzuholen.

Verwandt :  Girlboss startet LinkedIn für Frauen