Nachdem US-Präsident Donald Trump wegen möglicher Anstiftung zur Gewalt vorübergehend von Twitter ausgeschlossen wurde, hat die Plattform seitdem seinen Account freigeschaltet.

Trump ist zurück auf Twitter

Twitter traf die Entscheidung, Präsident Trumps Konto bei Protesten in Washington, DC, zu sperren

Während die Plattform ihre Tweets “wegen des Risikos von Gewalt” zuerst markierte und dann löschte, verbot sie Trump schließlich für 12 Stunden. Die Plattform führte “schwerwiegende und wiederholte Verstöße” gegen ihre Politik der bürgerlichen Integrität an, die zu Trumps Verbot führten.

Facebook und Instagram folgten diesem Beispiel und beschlossen, Trumps Konto auf unbestimmte Zeit zu sperren. Diese Verbote werden wahrscheinlich aufgehoben, nachdem der gewählte Präsident Joe Biden sein Amt angetreten hat.

Twitter hat auf eine dauerhaftere Ausweisung von Trump hingewiesen, falls er weiterhin gegen die Regeln der Website verstößt. Insbesondere stellte er fest, dass “jeder weitere Verstoß gegen die Twitter-Regeln” zu einer “dauerhaften Suspendierung” führen wird.

Nachdem die Suspendierungsfrist abgelaufen ist, ist Trump bereits mit weiteren Nachrichten für seine Unterstützer zu Twitter zurückgekehrt.

Trump riskiert eine dauerhafte Abschiebung auf Twitter

Es wird für Twitter viel einfacher sein, Trump zu verbieten, wenn er nicht mehr an der Macht ist. Trump wird seine Privilegien als Weltmarktführer auf Twitter verlieren, was bedeutet, dass die Plattform keine Regelverstöße mehr toleriert.

Angesichts der Erfolgsbilanz von Trump wird er wahrscheinlich in Zukunft außer Kontrolle geraten, was zu einem dauerhaften Verbot führen könnte.