Chromebook vs. Laptop – Was sind die Unterschiede?

Viele Benutzer, die den Markt nach einem guten Computer durchsuchen, sind möglicherweise verwirrt, ob sie einen kaufen sollen Chromebook oder ein Laptop. Wir sind hier, um die Verwirrung für Sie zu beseitigen, da wir Chromebook vs. Laptop sehen werden – was sind die Unterschiede. Also lasst uns anfangen.

Chromebooks sind nichts anderes als Laptops, auf denen der webbasierte Browser von Google ausgeführt wird. Chrome OS. Während Laptops viel leistungsfähiger sein können Windows und Mac OSdie für Profis besser ausgestattet sind.

Chromebook vs Laptop

Chromebook vs. Laptop

Chromebooks sind auf eine bestimmte Nische ausgerichtet. Chrome OS ist ein webbasierter Browser und wird normalerweise zum Surfen auf Websites, zum Eingeben von Google-Dokumenten und zum Erledigen aller Arten von Arbeiten verwendet – jedoch im Web. Die Einschränkungen hinter Chrome OS können also nicht ignoriert werden.

Jetzt müssen Hersteller keine leistungsstarken und teuren Einbauten packen, da Chrome OS leicht ist und nicht viel Strom benötigt, um zu laufen.

Auf der anderen Seite haben Laptops, sei es Windows oder MacOS, Browser, aber alle anderen Funktionen und Features, je nach Konfiguration, die Sie anstreben. Sie können Videos bearbeiten, Spiele spielen, Codes schreiben und ausführen. Mit der Einführung neuer, effizienterer Chips können Hersteller genügend Leistung in einen kleinen Laptop-Formfaktor packen, sodass Sie möglicherweise nicht einmal viel Geld für einen Desktop ausgeben müssen.

Was ist der Unterschied zwischen einem Chromebook und einem Laptop?

Technisch gesehen sind Chromebooks nichts anderes als Laptops mit Chrome OS. Google hat mit seinem intelligenten Marketingteam versucht, Chromebooks von normalen Laptops mit Windows und macOS zu unterscheiden.

Das Chromebook ist für die Online-Apps von Google optimiert, darunter Google Drive, Google Calendar und Gmail. Auch Windows-Laptops bieten eine reibungslose Konnektivität mit dem Windows Store. Wenn es jedoch darum geht, einige dieser Apps offline zu nutzen, dann punkten Windows-Laptops zusätzlich. Sie können Ihre Lieblingsfilme und Fernsehsendungen offline auf Windows-Laptops ansehen; aber nicht auf Chromebooks. Chromebooks benötigen standardmäßig jederzeit eine Internetverbindung!

Es ist jedoch eine gute Positionierung, sie in verschiedenen Domänen zu halten. Chromebooks gehen davon aus, dass die meisten Benutzer nicht die Leistung eines Laptops benötigen.

Die meisten Benutzer verwenden Laptops, um zu surfen, E-Mails zu schreiben, soziale Websites zu besuchen und einen Browser zu verwenden. Google hat in seiner Weisheit versucht, ein Gerät zu entwickeln, das kostengünstig ist und Ihre Laptop-Aufgaben erledigt, ohne Unmengen von Geld auszugeben.

Warum sollten Sie sich für ein Chromebook entscheiden?

Ein Moment der Wahrheit, Chromebooks werden immer weniger leistungsstark sein als ein Laptop mit Windows oder macOS. Allerdings braucht man meistens gar nicht so viel Power. Lassen Sie uns also einige der Gründe sehen, warum Sie sich für ein Chromebook entscheiden sollten.

Im Folgenden sind einige der Vorteile eines Chromebooks aufgeführt.

  1. Preiswert
  2. Schneller Start
  3. Ein besserer Cloud-Speicher

Lassen Sie uns nun im Detail darüber sprechen

1]Preiswert

Da Chromebooks weniger Strom verbrauchen, sind sie im Vergleich zu Laptops relativ günstig. Sie können ein preisgünstiges Chromebook für 200 US-Dollar erwerben, und ein High-End-Chromebook kostet zwischen 300 und 400 US-Dollar.

Verwandt :  Moyens I/O gibt die Finalisten für das beste Hybrid- und Elektrofahrzeug des Jahres 2021 bekannt

Wenn Sie hingegen auf dem Markt nach einem Laptop für 200 US-Dollar suchen, viel Glück! Sie erhalten einen brandneuen Einsteiger-Laptop für 300 bis 400 US-Dollar, und ein High-End-Laptop kann Sie zwischen 2000 und 2500 US-Dollar und manchmal sogar mehr kosten.

2]Schnellstart

Da Chromebooks SSD statt normaler HDD verwenden und ein leichtes Betriebssystem haben, ist die Bootgeschwindigkeit extrem. Die durchschnittliche Startzeit eines normalen Chromebooks beträgt 8 Sekunden, was superschnell ist.

3]Ein besserer Cloud-Speicher

Nun, dies kann umstritten sein, da für viele von Ihnen Google Drive vs. OneDrive und Google Drive vs. Dropbox ein Thema von größtem Interesse sein werden.

Eine unbestreitbare Sache ist, dass Sie mit Chromebook auch 100 GB kostenlosen Google Drive-Speicherplatz erhalten.

Was sind die Einschränkungen eines Chromebooks?

Die Millionen-Dollar-Frage, was man auf einem Chromebook alles nicht machen kann. Im Folgenden sind einige der Einschränkungen des Chromebooks aufgeführt, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie Ihre Entscheidung treffen.

  1. Begrenzter Speicherplatz
  2. Nicht für Gaming
  3. Nicht ideal für die Videobearbeitung
  4. Schlechte Office-Erfahrung

Lassen Sie uns also im Detail darüber sprechen.

1]Begrenzter Speicherplatz

Das Chromebook ist für die meisten Aufgaben auf das Internet angewiesen, sogar für die Speicherung. Sie können kein TB HDD oder SDD mit Chromebook verwenden, stattdessen müssen Sie Google Drive verwenden, um Ihre Dateien zu speichern.

Diese Medaille hat zwei Seiten. Einerseits können sie das Gerät billiger machen und eine nahtlose Synchronisierung zwischen all Ihren Google-Konten ermöglichen.

Andererseits können Sie auf diese Dateien nicht zugreifen, wenn Sie keine Internetverbindung haben. Je nachdem, welcher Typ Sie sind, können Sie also entscheiden, in welchem ​​Lager Sie sich befinden.

2]Nicht für Spiele

Ziemlich selbsterklärend, Chromebooks sind nicht zum Spielen gedacht. Sie besitzen keine leistungsstarken Chips, jede Menge RAM und andere Schnickschnack, um anspruchsvolle Titel auszuführen. Deshalb sind sie preiswert. Also, wenn Gaming Ihr Hauptbedürfnis ist, streichen Sie Chromebook von Ihrer Liste.

Chromebook ist sicherlich kein leistungsstarkes, grafikreiches Gaming-Notebook. Sie können Spiele spielen, sind jedoch auf die Spiele beschränkt, die im Chrome Web Store verfügbar sind. Außerdem ist die Grafikverarbeitungsfähigkeit von Chromebooks begrenzt, sodass Sie keine Online-Spiele spielen können, die eine hohe Grafikverarbeitungsleistung erfordern. Auf der anderen Seite bieten Windows-Laptops sowohl Online- als auch Offline-Spiele.

3]Nicht ideal für die Video-/Bildbearbeitung

Wie bereits erwähnt, haben Chromebooks keine leistungsstarken Chips. Daher sind sie nicht ideal für die Videobearbeitung, da viel CPU- und GPU-Stärke erforderlich ist, um Videos zu verarbeiten und zu rendern. Sie können jedoch mit Hilfe einiger Online-Tools einige kleinere Optimierungen online vornehmen, aber die Maschine ist nicht in der Lage, Videobearbeitung auf professionellem Niveau durchzuführen.

Wenn Ihr Job häufig Bildbearbeitungsaufgaben umfasst, erfüllt das Chromebook Ihren Zweck möglicherweise nicht vollständig. Mit Chromebook können Sie webbasierte Bildbearbeitungsalternativen verwenden. Chromebook ist sicherlich nicht das Gerät für Hardcore-Bildbearbeiter, deren Job komplexe Bildbearbeitungsaufgaben umfasst.

4]Schlechte Office-Erfahrung

Wenn Sie Microsoft Office in vollem Umfang nutzen möchten, ist ein Chromebook nicht das, was Sie brauchen. Möglicherweise müssen Sie sich auf eine webbasierte Lösung verlassen, der einige Funktionen fehlen.

Wenn Sie ein Hardcore-Benutzer der Microsoft Office-Suite (Word, Excel, PowerPoint usw.) und anderer Windows-Programme sind, fällt es Ihnen möglicherweise schwer, sich an das Chromebook anzupassen. Sie können jedoch Microsoft Web Apps auf dem Chromebook verwenden. Microsoft Web Apps ist eine kostenlose Cloud-Version von Microsoft Office und mit Chromebooks kompatibel. Außerdem können Sie auch Google Drive verwenden, um Microsoft Word-Dokumente und Excel-Tabellen zu öffnen. Sie müssen sich jedoch mit den Formatierungsproblemen befassen, wenn Sie Office-Dokumente in Google Drive importieren. Wenn Sie also eine große Anzahl von Microsoft Office-Dateien wie Dokumente, Tabellenkalkulationen und PowerPoint-Präsentationen importieren, ist es besser, sich an Windows-Laptops zu halten.

Verwandt :  Was ist VRM und wie wirkt es sich auf die CPU-Leistung aus?

5]Dateistruktur und Platzierung von Dokumenten

Die meisten Ihrer Dateien wie Dokumente, Videos oder Bilder müssen bei der Verwendung von Chromebooks in eine Cloud hochgeladen werden. Bei Windows-Laptops können Sie jedoch die Platzierung Ihrer Dokumente auswählen. Außerdem können diejenigen, die mit der Dateistruktur von Windows-PCs vertraut sind, die Dateistruktur von Chromebook unordentlich und unorganisiert finden.

6]Skype, iTunes und andere derartige Programme werden nicht nativ ausgeführt

Diejenigen, die über Skype mit ihren Freunden, Familienmitgliedern und Kollegen verbunden sind, können sich nicht für Chromebook entscheiden, da Skype nicht nativ auf Chromebooks ausgeführt wird. Ebenso laufen andere wichtige Programme wie iTunes, Quicker und viele mehr überhaupt nicht auf Chromebooks. Für diese müssen Sie sich für Windows-Laptops entscheiden.

7]Drucker und Scanner

Die Chromebooks benötigen Google Cloud Print-fähige Drucker. Andere Drucker funktionieren nicht mit Chrome. Daher benötigen Sie für jeden Druckauftrag einen Windows-PC, Laptop oder Mac-Gerät. Tatsächlich können Chromebooks viele andere Peripheriegeräte wie Scanner nicht direkt verbinden.

Lesen: Laptop oder Desktop – was ist besser?

Chrome OS vs. Windows vs. macOS

Neben der Hardware kann auch die Software ein entscheidender Faktor bei Ihrer Auswahl sein. Lassen Sie uns also sehen, was die Unterschiede zwischen Chrome OS, Windows und macOS sind.

Chrome OS ist ein webbasiertes Betriebssystem und unterscheidet sich von den beiden. Es ist leicht, eine einfache Benutzeroberfläche mit der Möglichkeit, es durch Anpassen des Layouts persönlich zu gestalten. Es erfordert nicht viel Strom, um Chrome OS auszuführen, daher werden weniger anspruchsvolle Apps ausgeführt. Um unterstützte Anwendungen und Tools herunterzuladen, können Sie den Chrome Web Store und den PlayStore verwenden.

Windows ist einer der Veteranen im OS-Bereich und beherrscht den Markt seit Jahrzehnten. Microsoft Windows hat den größten Teil des Marktes abgedeckt und verfügt über alle Schnickschnack, die ein Desktop-Betriebssystem haben sollte. Windows 10 mit seiner einfachen und modernen Benutzeroberfläche wurde zu einem Fanfavoriten und sie hoffen, dass Windows 11 die gleiche Serie fortsetzt.

Mac OS, ist genau wie Windows und bietet Ihnen ein vollständiges Desktop-Erlebnis. Es ist Teil von Apples geschlossenem und isoliertem, aber verführerischem Ökosystem. Das hat also seine Vor- und Nachteile.

Wir können sagen, dass ChromeOS ein leichtes Betriebssystem ist, das sich am besten für Leute eignet, die den größten Teil ihrer Arbeit in einem Browser erledigen. Wohingegen sowohl macOS als auch Windows für Profis gedacht sind, deren Arbeit über einen Browser hinausgeht.

Chromebook oder Laptop, was ist besser?

Lassen Sie uns dies abschließen und sehen, wer ein Chromebook und wer einen Laptop kaufen sollte.

Wenn Sie wissen, dass Sie keine Videos bearbeiten, Spiele spielen, Bilder bearbeiten, Office verwenden oder Ihren Computer an einen Server anschließen, können Sie ein paar Dollar sparen und sich ein Chromebook zulegen. Es ist geeignet genug, um die Arbeit zu erledigen, ohne zu stottern oder die Bank zu sprengen.

Bei Laptop hingegen können Sie die Spezifikation an Ihre Bedürfnisse und Ihr Budget anpassen. Sie können also so leistungsfähig wie ein Desktop sein, wenn sie es sein müssen (aber thermische Drosselung wird sie schließlich verlangsamen).

Wenn Sie all diese Leistung nicht möchten, sind Chromebooks eine lukrative Option für Sie. Aber wenn Sie Leistung wollen oder sich über Ihre Bedürfnisse nicht sicher sind, dann entscheiden Sie sich für Laptops.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.