DDR3- vs. DDR4- vs. DDR5-Grafikkarte: Was ist der Unterschied?

EIN Grafikkarte möglicherweise keine wesentliche Komponente für normale Computerbenutzer. Aber für High-End-Anwender, Gamer und Grafikdesigner gehört eine Grafikkarte zu den wichtigsten Komponenten. Eine Grafikkarte hat viele verschiedene Komponenten, RAM gehört zu diesen Komponenten. Es gibt viele Versionen von Grafikkarten. Sie haben vielleicht schon von DDR3-, DDR4- und DDR5-Grafikkarten gehört. Was ist der Unterschied zwischen diesen Grafikkartengenerationen? Dies werden wir in diesem Artikel besprechen.

Verschiedene Arten von Grafikkarten

Was ist eine Grafikkarte?

Eine Grafikkarte ist eine Hardwarekomponente eines Computersystems, die zur Verbesserung des Videospeichers und der Anzeigequalität verwendet wird. Eine Grafikkarte macht ein Computersystem leistungsfähiger, sodass es Arbeiten auf hohem Niveau effizient erledigen kann. Die Bild- und Videoqualität, die Sie auf Ihrem Computersystem sehen, hängt von der Art der verwendeten Grafikkarte ab. Bei Gaming- und Videobearbeitungsaufgaben spielt die Grafikkarte die Hauptrolle. Jedes Spiel braucht eine Grafikkarte. Die Art der Grafikkarte hängt von der Qualität der in diesem Spiel verwendeten Grafiken ab.

Was sind die Komponenten einer Grafikkarte?

Bevor wir unsere Diskussion über die verschiedenen Arten von Grafikkarten beginnen, ist es wichtig, die verschiedenen Komponenten einer Grafikkarte zu verstehen. Nachfolgend listen wir die Komponenten einiger Grafikkarten auf.

GPU (Grafikverarbeitungseinheit)

Eine Graphics Processing Unit ist die Hauptkomponente der Grafikkarte, auf der alle Grafikberechnungen stattfinden. Daher können wir sagen, dass die GPU das Herz der Grafikkarte ist. Die GPU hat Hunderte bis Tausende von Kernen, während die CPU nur 2 bis 16 Kerne hat. Diese kleinen Kerne helfen der GPU, komplexe Grafikberechnungen durchzuführen.

Wenn Sie ein Gamer sind, sind Sie mit den Namen Nvidia und AMD bestens vertraut. Dies sind die beiden beliebten Unternehmen, die Grafikkarten herstellen. Nvidia nannte die Grafikkartenkerne oder -prozessoren Cuda Cores oder Shaders, während AMD sie Stream Processors nannte. Da Nvidia und AMD zwei verschiedene Unternehmen sind, die Grafikkarten herstellen, ist auch die Architektur ihrer Grafikkarten nicht gleich. Daher können wir nicht sagen, dass die Cuda-Kerne = Stream-Prozessoren. Aufgrund der unterschiedlichen Architektur ist auch die Leistung dieser beiden Grafikkarten nicht gleich.

Sehen wir uns die beiden Begriffe an, die sich auf die GPU beziehen:

  • GPU-Uhr: Es ist die Geschwindigkeit, mit der die GPU läuft.
  • Shader-Takt oder -Frequenz: Es ist die Geschwindigkeit, mit der die Cuda-Kerne und -Shader ausgeführt werden. Es bleibt synchron mit dem GPU-Takt.

Erinnerung

Das Gedächtnis ist die Komponente, die alle Informationen speichert. Die GPU ruft die in einem Speicher gespeicherten Texturen ab und sendet sie nach der Verarbeitung der Informationen an den RAM zurück. Nach diesem Schritt sendet er die verarbeiteten Informationen an den RAMDAC, von wo sie an den LCD-Bildschirm oder Monitor des Benutzers gesendet werden. RAMDAC ist der Random Access Memory Digital-Analog-Konverter. Es wandelt das Bild in ein analoges Signal um, bevor es auf den Bildschirm übertragen wird.

Verwandt :  Was ist eine LIT-Datei? Wie konvertiert man LIT in EPUB oder MOBI in Windows 11/10?

Grafikkarten verwenden verschiedene Arten von RAM. Der am häufigsten verwendete RAM in heutigen Grafikkarten ist GDDR3 und GDDR5, wobei G meint Grafik und DDR meint Doppelte Datenrate. Wir werden DDR später in diesem Artikel besprechen.

Kühlkörper und Lüfter

Wenn Sie eine Grafikkarte betreiben, wird Wärme erzeugt. Unkontrollierte Temperaturen können die Grafikkarte beschädigen. Daher sind alle Grafikkarten mit Kühlkörper und Lüfter ausgestattet. Kühlkörper und Lüfter senken die RAM- und GPU-Temperatur, sodass die Grafikkarte länger effektiv arbeiten kann.

Was ist RAM?

RAM steht für Random Access Memory. Es handelt sich um einen flüchtigen Speicher, was bedeutet, dass alle gespeicherten Informationen automatisch gelöscht werden, sobald die Stromversorgung unterbrochen wird. Während der Datenverarbeitung werden die Informationen zwischen CPU und RAM übertragen. Wie schnell die CPU die Informationen verarbeiten kann, hängt also auch von der Datenübertragungsrate des Arbeitsspeichers ab.

Was ist DDR?

DDR steht für Doppelte Datenrate. DDR wird verwendet, um die Datenübertragungsrate zwischen RAM und CPU anzugeben. Double Data Rate bedeutet, dass die Daten sowohl bei hohen als auch bei niedrigen Flanken eines Signals übertragen werden. Jetzt können Sie verstehen, warum DDR-RAM schneller ist als Nicht-DDR-RAM. DDR1, 2, 3 usw. sind die Generationen von DDR-RAM.

DDR3 vs. DDR4 vs. DDR5-Grafikkarte

Jetzt haben Sie verstanden, dass sich das Wort DDR in einer Grafikkarte auf den darin eingebetteten RAM bezieht. Es ist Zeit, die verschiedenen Generationen von Grafikkarten zu vergleichen, dh DDR3-, DDR4- und DDR5-RAM-Grafikkarten. Wir nehmen hier verschiedene Parameter zum Vergleich.

Bandbreite

Bandbreite bezieht sich auf die Menge an Daten oder Informationen, die zu und von einem bestimmten Ziel verschoben werden. In einfachen Worten, die RAM-Bandbreite stellt die Datenübertragungsrate zwischen sich selbst und der CPU dar. Bytes/Sekunde ist die Einheit der Bandbreite. RAM der neueren Generation hat immer eine höhere Bandbreite als seine Vorgängerversion. Aus diesem Grund ist DDR4-RAM schneller als DDR3-RAM. Aber auch die Kapazität des Arbeitsspeichers muss beim Kauf einer Grafikkarte beachtet werden. Schwere Grafiken erfordern mehr Speicherplatz im RAM. Wenn Ihre Arbeit die Ausführung mehrerer Hochleistungsanwendungen erfordert, sollten Sie daher den Kauf einer Grafikkarte mit mehr RAM in Betracht ziehen.

Stromspannung

Hohe Spannung bedeutet hohen Stromverbrauch. Und ein hoher Stromverbrauch bedeutet mehr Wärmeerzeugung. Wenn Sie Ultra-High-Definition-Spiele auf Ihrem PC spielen, wird die Karte stärker belastet, was eine hohe Wärmeentwicklung bedeutet. Dadurch kann die Grafikkarte überhitzen. Wenn Sie die Spezifikationen der verschiedenen Grafikkartengenerationen vergleichen, werden Sie feststellen, dass die neueren Grafikkartengenerationen eine geringere Nennspannung und eine höhere Bandbreite haben. Das bedeutet, dass sie mehrere schwere Aufgaben mit geringem Spannungsverbrauch bewältigen können. Aus diesem Grund sind DDR5-Grafikkarten besser als DDR4- und niedrigere Versionen.

Verwandt :  AMOLED vs. OLED vs. LCD-Display erklärt

Vorauslesen

Sie haben vielleicht schon von Prefetch gehört. Was ist es? Es ist die Datenmenge, die in einem Durchgang übertragen wird. Es bestimmt auch, wie schnell RAM ist. Zum Beispiel hat DDR2-RAM eine Prefetch-Rate von 4n und sowohl DDR3- als auch DDR4-RAM haben dieselbe Prefetch-Rate von 8n. Dies bedeutet, dass DDR2- und DDR3-RAM 4 bzw. 8 Dateneinheiten in einem Durchgang verarbeiten können. Die DDR5-RAM-Grafikkarte hat eine Prefetch-Rate von 16n, was der doppelten Rate von DDR3- und DDR4-RAM-Grafikkarten entspricht.

Einige weitere Arten von Grafikkarten

Wenn Sie ein Gamer sind, haben Sie vielleicht schon von GDDR-Grafikkarten gehört. Was sind Sie? Unterscheiden sie sich von den DDR-Grafikkarten, die wir oben in diesem Blog besprochen haben? Die Antwort ist ja. Brief G in der GDDR-Grafikkarte steht für Grafik. Wie DDR ist auch GDDR ein RAM-Typ, der in Grafikkarten verwendet wird. Der Unterschied zwischen einer DDR-Grafikkarte und einer GDDR-Grafikkarte besteht darin, dass letztere fortschrittlicher ist und für High-End-Gaming-Anwendungen entwickelt wurde.

GDDR-Speicher haben im Vergleich zu DDR-Speichern höhere Taktfrequenzen und eine größere Bandbreite. GDDR-RAM wird auch als VRAM oder Video-RAM bezeichnet. Werfen wir einen Blick auf GDDR3-, GDDR4- und GDDR5-Grafikkarten aus der Vogelperspektive.

  • GDDR3-RAM: Es ist schneller als DDR3-RAM und wird für Grafikkarten und Spielekonsolen der unteren bis mittleren Preisklasse hergestellt. Beispiele für Spielekonsolen, die GDDR3-RAM verwenden, sind Xbox 360 und PS3.
  • GDDR4-RAM: Dieser RAM ist nicht sehr beliebt. Daher wird es in weniger Grafikkarten verwendet. Heute stellt kein Unternehmen GDDR4-Grafikkarten her, da die höheren Versionen sie ersetzt haben.
  • GDDR5-RAM: Es ist das derzeit schnellste RAM und wird in den heutigen Grafikkarten der mittleren bis oberen Preisklasse verwendet. Sie finden GDDR5-RAM-Grafikkarten in den Top-Spielekonsolen wie PlayStation 4. GDDR5-RAM kann eine Geschwindigkeit von 5 GHz und mehr erreichen. Wenn Sie es mit GDDR3-RAM vergleichen, werden Sie feststellen, dass es 2,5- bis 3-mal schneller ist. Aus diesem Grund sind GDDR5-Grafikkarten am teuersten.

Welche ist die beste DDR-Grafikkarte für Gaming?

Die meisten von Ihnen kaufen eine Grafikkarte, um HD-Spiele auf Ihrem PC zu spielen. Grafikkarte spielt eine wichtige Rolle, wenn es um High-End-Gaming-Anwendungen geht. Oben haben wir die verschiedenen Arten von Grafikkarten erklärt, darunter DDR3, DDR4 und DDR5. Wenn Sie zwischen DDR3- und DDR4-RAM wählen müssen, sind die beiden Dinge, die Sie am meisten berücksichtigen, Kosten und Leistung. Sie werden den Unterschied zwischen diesen beiden Grafikkarten nicht bemerken, es sei denn, Sie spielen High-End-Spiele. DDR4 ist in vielen Aspekten besser als DDR3-Grafikkarte. Wenn die Kosten nicht Ihr Hauptanliegen sind, sollten Sie sich daher für die DDR4-Grafikkarte entscheiden. Ebenso ist die DDR5-Grafikkarte allen früheren Generationen überlegen.