Die Evolution meines preisgünstigen Stehpults

Ich brauchte über zwei Jahre, um zu erkennen, dass ich einen Stehpult brauchte.

Als ich hier anfing zu arbeiten Moyens I/O, eines der ersten technischen Spielzeuge, mit denen ich spielen durfte, war ein Schreibtisch, den man in eine stehende oder sitzende Position heben und senken konnte. Es war das erste Mal, dass ich einen tatsächlich ausprobierte, und bis dahin stand ich der Idee von Stehpulten immer etwas skeptisch gegenüber. Wie konntest du deine Arbeit erledigen, während du da stehst und von einem Fuß auf den anderen wechselst?

Allerdings verlor ich bald meine Skepsis. Ich stellte fest, dass es mich davon abhielt, unruhig zu werden, und mir half, in den späteren Stunden des Nachmittags wach zu bleiben, wenn ich einige Zeit auf meinen Beinen verbrachte. Ich habe mich nicht nur daran gewöhnt, sondern es auch wirklich gemocht.

Dann kam natürlich die Pandemie. Und ich war zurück in meinem Homeoffice.

Am Anfang war es zumindest für mich keine große Sache. Ich hatte mehrere Jahre damit verbracht, in unserem kleinen zweiten Schlafzimmer in unserem Haus zu arbeiten; Ich könnte es wieder tun. Aber langsam merkte ich, dass ich mich daran gewöhnt hatte, diesen Stehpult zur Verfügung zu haben. Ich habe es verpasst.

Ich habe kurz überlegt mir einen neuen Schreibtisch fürs Büro anzuschaffen. Aber derjenige, an dem mehrere Personen teilnehmen Moyens I/O empfohlen, kostet das Fully Jarvis Bamboo Stehpult normalerweise etwa 600 US-Dollar oder so, und ich hatte andere Ausgaben zu bewältigen. Außerdem sind diese Schreibtische in der Regel ziemlich groß, und mein Büro ist bereits mit Regalen, Aktenschränken und einer Vielzahl verschiedener Möbel und Technik überfüllt, die mehrere Monate dauern würden. Schließlich mag ich meinen kleinen Holzschreibtisch – er hat Familiengeschichte – und ich wollte ihn weder wegwerfen noch zu einem einsamen Lagerdasein verurteilen. Also fing ich an zu sehen, ob ich einen Kloß finden könnte, der mir so etwas wie einen Stehpult geben würde.

Hier ist, was ich versucht habe, was nicht funktioniert hat und was letztendlich funktioniert hat.

Ein Stapel Bücher

Ein Laptop, der auf Büchern sitzt

Mein erster Versuch: meinen Laptop auf einen Stapel Bücher stellen.

Meistens arbeite ich nur mit meinem Laptop; Es ist nicht an einen größeren Monitor oder eine Tastatur angeschlossen. Mein erster Gedanke war, einfach einen Stapel großer Bücher zur Verfügung zu haben, die ich je nach Bedarf auf den Schreibtisch oder von ihm wegschieben könnte.

Ich stapelte mehrere meiner größeren Bücher und legte meinen Laptop darauf. Zuerst dachte ich, ich hätte das Problem gelöst; die Bücher waren groß genug, um den Laptop einigermaßen stabil zu halten. Aber der Bücherstapel war auch, naja, schwer, und jedes Mal, wenn ich stehen und arbeiten wollte, musste ich sie bewegen – was vielleicht eine gute Oberkörperübung war, aber nicht gerade eine Ermutigung war, vom Sitzen zu wechseln Schreibtisch. Und da ich mein Telefon auf einem Ständer neben meinem Laptop habe und gelegentlich darauf zurückgreife, war es eine Unannehmlichkeit, von dem Bücherstapel auf meinen Schreibtisch hinunterstarren zu müssen.

Der Bücherstapel funktionierte also nicht.

Ein Bücherregal

Laptop sitzt auf einem Metallregal

Das Regal hatte die perfekte Höhe zum Tippen – aber es war immer noch kein bequemer Platz.

Eine Inspiration für die Schaffung eines Do-it-yourself-Stehpults kam von Rand Mitarbeiterin Kaitlin Hatton, die bereits im April 2020 ein Bücherregal in einen Stehpult umgebaut hat. Ich fand das eine wirklich nette Idee, und obwohl ich nicht das schicke Target-Bücherregal habe, das sie benutzt hatte, habe ich ein ziemlich hässliches, aber sehr brauchbares Metallregal, das neben meinem Schreibtisch steht und normalerweise einen Drucker, eine Ladung, enthält von alten Festplatten, eine Tüte unbenutzter Grußkarten, ein Haufen veralteter Laptops, die ich noch nicht zum Recycling bringen konnte, und eine Vielzahl anderer Krimskrams, die sich im Laufe der Jahre angesammelt haben.

Also habe ich ein Regal ausgeräumt, die Müll- und Recyclingkörbe, die daneben auf dem Boden standen, verschoben und es als Stehpult versucht.

Das war eine bessere Erfahrung als mein Stapel Bücher. Auf dem Regal war viel Platz für mein Telefon und ein Notizbuch und einen Stift (falls ich Notizen machen musste). Es war die perfekte Höhe für mich, um zu stehen und zu tippen. Und da es sich um ein offenes Bücherregal handelte, konnte ich sogar ein separates Kabel für den Anschluss meines Notebooks arrangieren.

Es war jedoch nicht sehr bequem, mein Notebook / Telefon / andere Materialien vom Regal zum Schreibtisch hin und her schieben zu müssen. Um wirklich für mich zu arbeiten, hätte ich das gesamte zwei Meter hohe Regal neben meinen Schreibtisch stellen müssen, und die aktuelle Einrichtung meines Büros ließ dies nicht wirklich zu.

Und ich hatte keine Ahnung, was ich mit den Dingen anfangen sollte, die ich aus dem Regal geräumt hatte, um einen Arbeitsplatz zu schaffen. (Obwohl sich jeder, der sich die Menge an Sachen ansieht, die ich angesammelt habe, zu Recht fragen würde, ob es nicht gut wäre, eine Menge von dem, was da war, loszuwerden.)

Dies war zwar eine Möglichkeit, aber keine ideale Lösung. Ich musste in den sauren Apfel beißen und entweder einen neuen Schreibtisch kaufen oder eine andere Alternative finden.

Stehpultkonverter

Laptop auf dem Schreibtisch Konverter auf dem Schreibtisch.

Ich konnte in dieser Höhe nicht sitzen und tippen.

Ich habe mich schließlich entschieden, einen Stehpultkonverter auszuprobieren. Es gibt eine Vielzahl dieser Geräte da draußen; Sie sitzen im Grunde auf Ihrem aktuellen Schreibtisch und schaffen eine zusätzliche Arbeitsfläche, die angehoben oder abgesenkt werden kann.

Diese Geräte variieren stark, von extrem einfachen Geräten, die auf eine einzige Höhe angehoben werden, bis hin zu Oberflächen, die manuell auf und ab auf die gewünschte Höhe bewegt werden können, und motorisierten Konvertern, die nur einen Knopfdruck benötigen.

Ich wog meine Bedürfnisse, die Größe meines Schreibtisches und mein Budget ab; das Internet nach Rezensionen durchforstet; und erledigt auf einem manuellen Tischkonverter von einer Firma namens Vivo die einen seitlichen Griff verwendet, um die Oberfläche nach oben oder unten zu bewegen. Wie alle Konverter, die ich gefunden habe (mit Ausnahme der einfachsten), erhöhte er die Höhe des Schreibtisches auf seiner niedrigsten Ebene um etwa vier Zoll, aber er hatte auch eine Tastaturablage, die auf der Höhe des Schreibtisches hängen würde. Ich brauchte die Tastaturablage nicht (weil ich derzeit keine separate Tastatur verwende), aber die Ablage war ein separates Teil, das nach Bedarf hinzugefügt oder entfernt werden konnte. Also bestellte ich das Vivo.

Als er kam, funktionierte der Tischkonverter wie ein Zauber. Da ich mich nicht um die Tastaturablage kümmern wollte, befestigte ich einfach vier Gummifüße an den vier Ecken der Halterung des Konverters, räumte meinen Schreibtisch auf und stellte ihn darauf. Mit dem Griff oben konnte ich die Oberfläche reibungslos auf genau die richtige Höhe anheben, und obwohl ich leicht nach unten drücken musste, um sie abzusenken, funktionierte sie genau so, wie ich es brauchte. Außer eine Sache.

Ich hatte mich gefragt, ob die vier zusätzlichen Zoll, die der Konverter (an seiner niedrigsten Stelle) zu der Höhe meines Schreibtischs hinzufügte, es schwierig machen könnte, ihn zu verwenden, wenn ich saß. Leider hatte ich recht – ich hatte Probleme, meinen Laptop im Sitzen zu benutzen. Und bei einem Gewicht von ungefähr 20 Pfund würde ich das Vivo nicht jedes Mal auf den Schreibtisch und wieder herunterbewegen, wenn ich es brauche.

Ich begann mich zu fragen, ob es eine wirkliche Antwort gab, außer in einen neuen Schreibtisch zu investieren.

Schreibtischkonverter plus TV-Tisch

Zum Glück habe ich eine Lösung gefunden.

Ich habe zufällig einen alten Fernsehtisch, auf dem seit ein paar Jahren nur Bücher und ein veralteter, nicht mehr verwendeter Monitor stehen und dessen Oberfläche ein paar Zentimeter niedriger ist als die meines Schreibtischs. Ich entfernte den Monitor, ersetzte ihn durch den Tischkonverter und bewegte den Tisch so, dass er im rechten Winkel zu meinem Schreibtisch stand. (Sie können die Ergebnisse auf dem oberen Foto in diesem Artikel sehen.)

Erfolg! Wenn ich jetzt lieber Zeit im Stehen als im Sitzen verbringen möchte, verschiebe ich einfach meinen Computer auf den Vivo auf dem Fernsehtisch, stelle die Höhe ein (falls erforderlich) und arbeite los. Ich will wieder sitzen? Stellen Sie einfach meinen Laptop zurück auf den Schreibtisch. Ich kann das Vivo sogar so einstellen, dass die Laptop-Kamera eine bessere Höhe für Zoom-Sitzungen hat.

Es ist wahrscheinlich, dass sich diese Anordnung ändern könnte – ich könnte mich entscheiden, ein Display und eine Tastatur zu kaufen und den Arbeitsplatz neu anzuordnen, um sie unterzubringen – aber im Moment kann ich bequem und sicher sitzen oder stehen, während ich arbeite.

Fotografie von Barbara Krasnoff / Moyens I/O

Verwandt :  So reinigen, desinfizieren und desinfizieren Sie Ihren Mac, iPhone und iPad