GalliumOS: Die speziell für Chromebooks entwickelte Linux-Distribution

Dem Google Chromebook sind Modifikationen nicht fremd. Trotz der Tatsache, dass es sich um eine ziemlich gesperrte Plattform handelt, gibt es viele Projekte, die dem Ersetzen des Betriebssystems gewidmet sind, mit dem sie ausgeliefert wird. All diese Projekte sind großartig, aber sie alle haben eines gemeinsam – die Platzierung in einer Linux-Distribution, die nicht von Grund auf speziell für Chrome-Geräte entwickelt wurde.

Das ist wo GalliumOS kommt ins Spiel. Es ist eine spezialisierte Linux-Distribution, die auf Ubuntu nur für Chromebooks basiert. Lohnt es sich zu verwenden? Lass es uns herausfinden!

Was macht GalliumOS besonders?

Wenn Sie ein Chrome-Gerät explizit gekauft haben, um es zu ändern und das Betriebssystem zu ersetzen, stehen Ihnen nur noch wenige Optionen zur Auswahl. Ganz zu schweigen davon, dass diese Linux-Distributionen nicht mit von Google entwickelter Hardware erstellt wurden. Selbst wenn Sie Ubuntu, Arch oder eines der anderen installiert haben, viel Glück, damit es 100% perfekt funktioniert.

Dies ist die Lücke, die GalliumOS zu füllen geschaffen wurde. Die Distribution kommt mit dem XFCE-Desktop und baut auf einer bekannten Basis auf: Ubuntu. Es wurde speziell für jedes Chrome-Gerät entwickelt, auf das Sie es werfen. Es ist randvoll mit speziellen Treibern und Verbesserungen, die Chromebooks benötigen, um voll zu funktionieren. Beispiel: Wenn Sie Ubuntu auf Ihrem Chromebook installieren, funktioniert das Touchpad möglicherweise nicht, die Funktionstasten sind falsch eingestellt und die anderen Verbesserungen von ChromeOS fehlen. Bei dieser Verteilung ist dies nicht der Fall.

Neben dem Patchen von Dingen und dem Einbinden der benötigten Treiber tut Gallium OS etwas Unglaubliches, um sich vom Rest des Linux-Pakets abzuheben: Hardwareoptimierung für Chrome-Geräte. Dies ist wichtig, da Chromebooks mit geringen Ressourcen ausgeführt werden. Die Entwickler haben es sich zur Aufgabe gemacht, das Betriebssystem so zu optimieren, dass es auf solch ressourcenarmer Hardware besser läuft. Es ist sicherlich nicht so leicht wie das Angebot von Google, aber es ist nah dran.

galiumos-grub-menu

Diese Geräte von Google wurden speziell dafür entwickelt, gut mit einem Betriebssystem zu funktionieren. Wenn Sie es also durch etwas Ungetestetes ersetzen würden, würden Sie einige ernsthafte Probleme haben. Die meisten Chromebooks mit einem alternativen Betriebssystem weisen einige Fehler auf. GalliumOS zielt darauf ab, dies durch gerätespezifische Fehlerbehebungen zu beheben.

Installation

Obwohl GalliumOS für Chromebooks entwickelt wurde, funktioniert es in Bezug auf die Installation ähnlich wie jede andere Linux-Distribution. Du musst hinübergehen zu Diese Internetseite und laden Sie eine ISO-Datei herunter. Denken Sie daran: Sie müssen vor dem Herunterladen genau wissen, welches Chromebook-Modell Sie verwenden. Am besten nehmen Sie einfach das, was Sie über Ihr Gerät wissen, und führen eine Google-Suche durch.

verbunden :  So pflegen Sie Ihren Garten im Winter
Galiumos-Release-Auswahl

Wenn Sie genau bestimmt haben, um welchen Typ es sich handelt (Broadwell, Haswell usw.), laden Sie ein Bild herunter. Sie müssen ein USB-Image erstellen. Dies muss auf einem anderen Computer erfolgen. Wenn Sie Linux verwenden, gehen Sie hierher. Für Mac hier und Windows hier.

Wenn Sie den USB-Stick erstellt haben, schließen Sie ihn einfach an Ihr Chromebook an und booten Sie von dem von Ihnen installierten BIOS. Von hier aus werden Sie durch den Installationsprozess geleitet.

Da GalliumOS sehr Chromebook-zentriert ist, kann es ziemlich schwierig sein, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für die Installation durchzuführen, vor allem, weil es fast unmöglich ist, sicher zu virtualisieren. Befolgen Sie stattdessen die detaillierten Anweisungen, die GallimOS während des Installationsvorgangs bereitstellt. Alles ist sehr einfach zu verstehen und Sie sollten keine Probleme haben, alles in Gang zu bringen.

Fazit

Diese Linux-Distribution ist sehr überzeugend. Es gibt wirklich nicht viele Entwickler, die Chromebook-Besitzern ein einzigartiges Erlebnis bieten. Sicher, Sie haben hier und da kleine Projekte (Crouton, ChrUbuntu), aber nichts in dieser Größenordnung. Es ist ein sehr ehrgeiziges Projekt, wenn man bedenkt, dass sie fast jedes Chromebook unterstützen möchten, das sie können. Es ist ein gewaltiges Unterfangen, um es gelinde auszudrücken.

Dennoch ist bei ambitionierten Projekten wie diesen Vorsicht geboten. GalliumOS befindet sich noch in einem schweren Entwicklungsstadium. Wenn Sie es also installieren, könnten Sie Ihre Chrome OS-Fehler gegen Gallium-Fehler eintauschen. Versierte Benutzer werden wahrscheinlich keine Probleme bemerken, aber neue Benutzer stoßen zweifellos auf Probleme, die sie nicht selbst beheben können.

Wenn Sie ein Chromebook haben und es satt haben, an anderen Linux-Distributionen herumzubasteln, um alles zum Laufen zu bringen, sollte GalliumOS Ihre erste Anlaufstelle sein. Ja, es ist in der Beta-Phase, und das könnte einige nervös machen. Dennoch ist es wahrscheinlich eine der besten Optionen für diejenigen, die nach einem alternativen Betriebssystem auf Chrome-Geräten suchen.

Welches alternative Betriebssystem verwenden Sie am liebsten auf Ihrem Chromebook? Sag es uns unten!

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.