Instagram 101: So starten Sie mit Instagram

Wenn Sie Instagram noch nicht zu Ihren Social-Networking-Apps hinzugefügt haben, sollten Sie es vielleicht versuchen. Instagram legt den Schwerpunkt auf visuelle Elemente – Fotos, GIFs, Videos –, aber der Unterschied zu beispielsweise TikTok besteht darin, dass es nicht unbedingt von spontanem, aktuellem Material abhängt.

Stattdessen können Sie die besten Fotos oder Videos auswählen, die Sie haben, und sie als fertige Produkte der Welt präsentieren. Oder, wenn Sie möchten, können Sie einfach ein Foto oder Video aufnehmen und es für eine sofortige Reaktion einblenden. Es liegt an dir.

Instagram ist eine mobilzentrierte App. Sie können über das Web auf Ihr Konto zugreifen, aber es ist wirklich für die Verwendung auf einem mobilen Gerät gedacht. So können Sie ein Instagram-Konto auf Ihrem Telefon erstellen; In diesem Beispiel verwenden wir ein Android-Telefon, aber die App unterscheidet sich auf dem iPhone nicht wesentlich.

  • Laden Sie die App für Ihr herunter Android oder iOS Gerät. Wenn Sie bereits ein Konto haben, werden Sie aufgefordert, sich anzumelden oder ein neues Konto zu eröffnen. In diesem Fall starten wir natürlich ein neues.
  • Als erstes werden Sie gefragt, ob Sie Instagram den Zugriff auf Ihre Kontakte erlauben möchten. Sie können es zulassen oder verweigern; Wenn Sie sich für letzteres entscheiden, können Sie sich trotzdem anmelden.

  • Sie können dann mit der Erstellung Ihres neuen Kontos beginnen, indem Sie entweder Ihre Telefonnummer oder Ihre E-Mail-Adresse eingeben.
  • Erstellen Sie ein Passwort – und beachten Sie, dass Sie entweder zu „Weiter und Kontakte synchronisieren“ (das hervorgehoben wird) oder „Weiter ohne Synchronisierung von Kontakten fortfahren“ eingeladen werden. Das Kleingedruckte unten erklärt, dass Ihre Kontakte auf den Servern von Instagram synchronisiert werden, um Ihnen zu helfen, Freunde zu finden und „uns zu helfen, einen besseren Service zu bieten“. Wählen Sie aus, was Sie möchten.
  • Sie werden dann aufgefordert, Ihr Geburtsdatum anzugeben. Warum? Weil es „die Funktionen und Anzeigen verbessert, die Sie sehen“. Und vermutlich überprüft, ob Sie erwachsen sind.

  • Der nächste Bildschirm heißt Sie bei Instagram willkommen. Die App erstellt einen automatischen Benutzernamen für Sie aus dem Namen, den Sie bei der Registrierung eingegeben haben (der Benutzername wird verwendet, um alle Ihre Inhalte zu identifizieren). Wenn Sie jedoch etwas Fantasievolleres möchten, können Sie es an dieser Stelle in einen beliebigen Namen ändern (vorausgesetzt, niemand hat ihn bereits verwendet). Wenn der gewünschte Name verfügbar ist, erhalten Sie ein Häkchen und können zum nächsten Bildschirm gehen.

  • Der nächste Bildschirm lädt Sie ein, „Facebook-Freunde zu finden, denen Sie folgen können“. Sie können Ihr Konto an dieser Stelle mit Facebook verbinden oder den Bildschirm überspringen. Wenn Sie Überspringen wählen, erhalten Sie eine zweite Chance – möchten Sie wirklich keine Verbindung zu Facebook herstellen? Wirklich wirklich? Naja. Überspringen Sie, wenn Sie müssen.
  • Auf dem nächsten Bildschirm können Sie Ihr Profilfoto hinzufügen. Es ist eine gute Idee, dies zu tun; Es wird Ihnen helfen, Sie bei Ihren Followern zu identifizieren. Das Profilfoto kann von Ihnen, Ihrem Lieblingstier oder von wem (oder was auch immer) Sie wollen. Sie können es von Facebook importieren, aus Ihrer mobilen Fotobibliothek auswählen oder direkt vor Ort ein Selfie aufnehmen.

  • Sobald Sie Ihr Profilfoto eingegeben haben, bietet Instagram an, Ihren ersten Beitrag mit diesem Foto zu erstellen. Es ist keine schlechte Idee – es ist eine gute Möglichkeit, Ihren Feed zu starten, während Sie sich mit der App vertraut machen.
  • Instagram gibt Ihnen dann eine Liste möglicher Personen, denen Sie folgen können – und bietet Ihnen erneut an, Sie entweder mit Ihrem Facebook-Konto oder den Kontakten Ihres Telefons zu verbinden. Wenn es Leute auf der Liste gibt, die Sie interessieren, ist es keine schlechte Idee, ein paar auszuwählen, um Ihren Feed zu füllen, aber wenn Sie niemanden sehen, der Ihnen besonders am Herzen liegt, machen Sie sich keine Sorgen. Sie können Freunde, Politiker, Lieblingsserien, Organisationen und eine Reihe anderer Möglichkeiten finden, um später zu folgen.

Und Sie sind endlich an den Startbildschirmen vorbei und auf der Hauptseite Ihres Instagram-Feeds.

Wenn Sie jetzt Fotos, GIFs oder Videos hinzufügen, werden sie in diesem Feed angezeigt. Wenn die Personen, denen Sie folgen, Inhalte hinzufügen, sehen Sie dies auch dort, und Sie können jeden Eintrag liken und kommentieren.

Brauche mehr? Hier ist ein kurzer Überblick über die Symbole am unteren Bildschirmrand von links nach rechts:

  • Das Home-Symbol führt Sie zu Ihrem Hauptfeed.
  • Das Suchsymbol können Sie Konten suchen, denen Sie bereits folgen, und Konten, denen Sie möglicherweise folgen möchten.
  • Das Plus-Symbol können Sie Ihre eigenen Inhalte hinzufügen.
  • Das Aktivitätssymbol gibt Ihnen eine Liste aller aktuellen Likes und Kommentare, die Sie zu Ihren Einträgen erhalten haben.
  • Das Profilsymbol bringt Sie zu Ihrer Profilseite, auf der Sie Ihr Profilfoto und Ihre Beschreibung bearbeiten und alle von Ihnen beigetragenen Inhalte sehen können. Sie können auch sehen, wie viele Beiträge Sie veröffentlicht haben, wie viele Follower Sie haben und wie viele Personen Ihnen folgen. (Wenn Sie entweder auf die Zahlen „Follower“ oder „Following“ tippen, erhalten Sie eine Liste mit ihren Namen.)

Oben auf der Homepage können Sie auch auf Stories zugreifen, die von Ihnen oder denen, denen Sie folgen, gepostet wurden. (Stories sind Snapchat-ähnliche Einträge, die innerhalb von 24 Stunden verschwinden.) Über ein Symbol in der oberen rechten Ecke können Sie private Nachrichten senden.

Es liegt nun an Ihnen, Ihren Instagram-Account zu erkunden und, wenn Sie möchten, zu einem echten kreativen Outlet zu entwickeln.

Vox Media hat Affiliate-Partnerschaften. Diese haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt, obwohl Vox Media Provisionen für Produkte verdienen kann, die über Affiliate-Links gekauft wurden. Weitere Informationen finden Sie unter unsere Ethikrichtlinie.

verbunden :  So installieren Sie die öffentliche Beta von watchOS 7 auf Ihrer Apple Watch
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.