So halten Sie Ihr Motherboard sauber und geschützt 13

So halten Sie Ihr Motherboard sauber und geschützt

Ein beschädigtes Motherboard bedeutet wahrscheinlich in den meisten Fällen das Ende Ihres Computers; Daher müssen die Leute immer Vorkehrungen treffen, um sicherzustellen, dass das Motherboard jederzeit sicher bleibt. Vergessen Sie nicht, während der Prozessor das Gehirn des Computers ist, ist das Motherboard das Herzstück von allem. Unserer Erfahrung nach sind die meisten Motherboards robust und können Schläge aushalten, kein Problem. Das bedeutet jedoch nicht, dass wir tun können, was wir wollen, da mehrere Aspekte des Motherboards schwach sind und mit Sorgfalt behandelt werden sollten.

Heute werden wir einige der Dinge besprechen, die Sie tun können, um Ihr Motherboard zu schützen, das wiederum die daran angeschlossenen Komponenten schützt.

So halten Sie Ihr Motherboard sauber und geschützt 16

So schützen Sie Ihr Computer-Motherboard

Der Schutz Ihres Motherboards sollte eine Aufgabe von großer Bedeutung sein, daher empfehlen wir Ihnen, diesen Artikel zu lesen, um einige Tipps zu erhalten, die Ihnen helfen, Ihr Computer-Motherboard zu schützen. Wir zeigen Ihnen auch, wie Sie nach Problemen mit Ihrem Motherboard suchen können.

  1. Entstauben Sie die Ventilatoren
  2. Holen Sie sich einen Überspannungsschutz
  3. Suchen Sie nach Kurzschlüssen

Lassen Sie uns ausführlicher darüber sprechen.

1]Entstauben Sie die Ventilatoren

Laptops und Desktop-Computer sind alle mit Ventilatoren für den Luftstrom ausgestattet. Allerdings sollte man bedenken, dass Staub gerne in diese Zwischenräume eindringt und dann die Luft nicht mehr richtig strömt.

Am besten reinigen Sie die Lüftungsöffnungen gründlich. Wenn Sie die Möglichkeit haben, den Laptop auseinander zu nehmen, dann werfen Sie einen Blick auf den Lüfter und reinigen Sie auch diesen. Dasselbe gilt, wenn Sie einen Desktop besitzen, falls einer in Ihrem Besitz ist.

Sobald die Lüftungsschlitze gereinigt sind, erwarten wir, dass die Wärme viel besser abgeführt wird als zuvor, was ein Segen für Ihr Motherboard ist.

2]Holen Sie sich einen Überspannungsschutz

Das Motherboard beherbergt die Stromversorgung und alles andere, was Ihren Computer zum Ticken bringt. Sollte es zu einem Stromstoß kommen, besteht die Möglichkeit, dass das Motherboard in irgendeiner Form beschädigt wird und somit die Lebensdauer Ihres Computers endet.

Jetzt bleibt nur noch, das Mainboard durch ein neues zu ersetzen und im Extremfall auch den Prozessor und die GPU.

Verwandt :  So beheben Sie den Fehler "Kein Speicherplatz mehr auf dem Gerät" unter Linux

Wenn Sie erfahren möchten, wie Sie Ihren Computer vor Ausfällen und Überspannungen schützen können, lesen Sie hier, um mehr zu erfahren.

3]Suchen Sie nach Kurzschlüssen

Sie haben das vielleicht nicht gewusst, aber Kurzschlüsse passieren in Computern, mehr noch in Desktops als in Laptops. Wenn Sie also einen Desktop-Computer kaufen oder Ihren eigenen bauen, überprüfen Sie bitte, ob die Kabel richtig verdrahtet sind.

Überprüfen Sie außerdem, ob das Motherboard mit freiliegendem Metall in Kontakt kommt. Denken Sie daran, dass der Strom bei jedem Einschalten durch das Motherboard fließt, was bedeutet, dass wenn ein freiliegendes Metall das Gerät berührt, die Dinge sehr schnell durcheinander geraten können.

So suchen Sie nach Problemen mit Ihrem Motherboard

Zu wissen, ob Ihr Motherboard von einem Problem betroffen ist, ist keine einfache Angelegenheit, aber wir können Sie auf den richtigen Weg führen, in der Hoffnung, dass Sie es herausfinden werden.

1]Grünes Licht

Wussten Sie, dass viele Motherboards mit einem grünen Licht ausgestattet sind, das anzeigt, ob es Probleme gibt? Alles, was Sie tun müssen, ist, das Netzteil oder kurz PSU einzuschalten und zu prüfen, ob auf der Platine ein grünes Licht leuchtet. Wenn nicht, dann ist wahrscheinlich etwas schief gelaufen.

In einigen Fällen könnte das Netzteil die betroffene Komponente sein, also überprüfen Sie mit einem anderen Netzteil, um sicherzustellen, dass Sie auf dem richtigen Weg sind.

In einer Situation, in der das grüne Licht tatsächlich leuchtet, Sie aber immer noch Probleme haben, überprüfen Sie die Komponenten wie CPU, GPU und andere. Starten Sie von dort aus den Computer und versuchen Sie, das BIOS zu starten.

Wenn Sie jetzt immer noch vor einem Dilemma stehen, empfehlen wir Ihnen, die CMOS-Batterie auf dem Motherboard zu überprüfen. Wenn Sie ein altes Motherboard haben, muss möglicherweise die Batterie ausgetauscht werden. In einigen Fällen müssen Sie möglicherweise sogar ein neues Motherboard kaufen.

2]Piepen

Motherboards sind intelligent, weil sie alle mit einem eingebauten Selbstdiagnose-Tool ausgestattet sind. Sollte ein Fehler auftreten, gibt das Motherboard eine Reihe von Signaltönen weiter. Um zu verstehen, was sie bedeuten, besuchen Sie bitte die Hersteller-Website für ein tieferes Verständnis.

Hoffe das hilft!