So schützen Sie Ihre Privatsphäre und bleiben auf Instagram sicher

Instagram ist eine großartige Möglichkeit, Fotos mit Freunden, der Familie und dem Rest der Welt zu teilen, aber es kann Sie auch für Datenschutz- und Sicherheitsrisiken öffnen. Aber so muss es nicht sein. Es ist einfach, sich zu schützen und das Beste aus dem Angebot von Instagram herauszuholen.

Hier sind fünf Möglichkeiten, um Ihr Konto zu schützen. Es gibt separate Anweisungen für das Web sowie für mobile Apps und Bewertungen, bei denen sich iOS- und Android-Apps unterscheiden.

Machen Sie Ihr Konto privat

Treffen Sie eine einfache Datenschutzmaßnahme, indem Sie Ihr öffentliches Konto in ein privates Konto verwandeln. Auf diese Weise können Sie Ihre Fotos für eine ausgewählte Gruppe von Personen freigeben und sie gleichzeitig vor anderen Personen verbergen. Auf diese Weise wissen nur die Menschen, die Ihnen am Herzen liegen, über Ihre Aktivitäten Bescheid.

Auf dem Handy

  • Greifen Sie auf Ihr Profil zu, indem Sie auf das Symbol „Person“ in der unteren rechten Ecke des Bildschirms tippen. Wischen Sie nach links und tippen Sie auf das angezeigte Zahnradsymbol Einstellungen.
  • Wählen Sie „Vertraulichkeit und Sicherheit“ und dann „Vertraulichkeit des Kontos“.
  • Aktivieren Sie „Privates Konto“.

Im Internet

  • Klicken Sie auf das Symbol „Person“ in der oberen rechten Ecke und suchen Sie das Zahnradsymbol neben Ihrem Namen.
  • Wählen Sie „Vertraulichkeit und Sicherheit“ und dann „Vertraulichkeit des Kontos“.
  • Aktivieren Sie das Kontrollkästchen für das private Konto.

Jetzt können nur Ihre bestehenden Abonnenten Ihre Beiträge sehen. Alle anderen müssen Ihnen zuerst eine Folgeanfrage senden.

Blockiere bestimmte Follower

Wenn einer Ihrer Abonnenten langweilig (oder schlimmer) wird, können Sie auch einige Abonnenten daran hindern, Ihre Beiträge zu sehen. (Keine Sorge: Abonnenten werden nicht benachrichtigt, dass Sie sie blockiert haben.)

Auf dem Handy

  • Tippen Sie oben im Hauptmenü für Mobilgeräte auf „Abonnenten“.
  • Suchen Sie den Follower, den Sie blockieren möchten.
  • Wenn Sie iOS verwenden, tippen Sie auf die drei horizontalen Punkte neben ihrem Namen. Wenn Sie Android verwenden, tippen Sie auf die drei vertikalen Punkte. Wählen Sie „Entfernen“.

Im Internet

  • Klicken Sie auf das Symbol der Person und dann auf „Follower“.
  • Suchen Sie den Follower, den Sie blockieren möchten.
  • Klicken Sie auf das Symbol dieser Person und suchen Sie die drei horizontalen Punkte rechts neben ihrem Namen. Wählen Sie „Diesen Benutzer blockieren“.

Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung

Sie haben Angst, dass sich jemand in Ihr Instagram-Konto einloggt und vorgibt, Sie zu sein? Aktivieren Sie die Zwei-Faktor-Authentifizierung, bei der Sie jedes Mal, wenn Sie sich auf einem neuen Gerät bei Instagram anmelden, eine Textnachricht mit einem Passcode erhalten. Sie müssen dann den Code eingeben, um die Verbindung herzustellen.

Auf dem Handy

  • Gehen Sie zu „Einstellungen“> „Datenschutz und Sicherheit“> „Zwei-Faktor-Authentifizierung“> „Erste Schritte“.
  • Aktivieren Sie „SMS“.
  • Wenn Sie stattdessen eine Authentifizierungs-App wie Google Authenticator verwenden möchten, aktivieren Sie stattdessen „Authenticator-App“. Die App sieht, ob Sie bereits eine installiert haben. Wenn Sie dies nicht tun, wird eine für Sie vorgeschlagen.

Im Internet

  • Navigieren Sie zum Personensymbol und klicken Sie auf das Zahnradsymbol.
  • Klicken Sie auf „Datenschutz und Sicherheit“> „Zwei-Faktor-Authentifizierungseinstellung ändern“.
  • Aktivieren Sie „Textnachricht“. Wenn Sie eine Authentifizierungsanwendung haben, können Sie auch „Authentifizierungsanwendung verwenden“ aktivieren. Andernfalls wird es ausgegraut.

Verhindern Sie, dass Apps von Drittanbietern Ihre Daten abrufen

Es gibt unzählige Apps von Drittanbietern, bei denen Sie auf Ihre Instagram-Daten zugreifen müssen, z. B. eine App, die Instagram-Posts für Sie plant. Bevor Sie sich damit einverstanden erklären, jemandem den Zugriff auf Ihre Daten zu ermöglichen, sollten Sie berücksichtigen, dass je mehr Unternehmen über private Informationen über Sie verfügen, desto wahrscheinlicher ist es, dass diese Informationen missbraucht werden. klug oder gestohlen. Noch wichtiger: Stellen Sie sicher, dass Sie nur Instagram-Apps gewähren, die es wirklich benötigen.

Um den Zugriff auf bereits vorhandene Anwendungen zu widerrufen, müssen Sie die Weboberfläche verwenden. Sie können dies nicht über die mobile App tun.

  • Melden Sie sich in einem Browser auf einem Telefon oder Computer bei Instagram an und klicken oder tippen Sie dann auf das Personensymbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.
  • Klicken oder tippen Sie auf das Zahnradsymbol.
  • Klicken Sie auf „Zulässige Anwendungen“. (Suchen Sie im linken Menü danach.) Sie sehen eine Liste der Apps, die auf Instagram zugreifen dürfen.
  • Klicken Sie für jede Anwendung, die Sie sperren möchten, auf die Schaltfläche „Zugriff widerrufen“ und wählen Sie „Ja“.

Überprüfen Sie, ob jemand Ihr Konto gehackt hat

Sie haben Angst, dass jemand Ihr Instagram-Konto entführt? Sie können dies überprüfen, indem Sie Ihre früheren Kontoaktivitäten anzeigen, einschließlich Anmeldungen, Abmeldungen, Ändern eines Kennworts usw.

  • Gehen Sie mit der mobilen App zu „Einstellungen“> „Datenschutz und Sicherheit“> „Zugriff auf Daten“. Tippen Sie im Web oben rechts auf dem Bildschirm auf das Symbol „Person“. Klicken Sie auf das Zahnradsymbol und wählen Sie „Datenschutz und Sicherheit“> „Kontodaten anzeigen“.
  • Sie gelangen auf eine Informationsseite mit vielen Daten zur Nutzung Ihres Kontos. Sie können auf eine beliebige Kategorie klicken, um weitere Informationen zu erhalten, z. B. „Änderungen der Privatsphäre des Kontos“, „Anmeldungen“, „Abmeldungen“, „Hashtags, denen Sie folgen“ usw.
  • Achten Sie besonders auf „Änderungen der Privatsphäre des Kontos“, „Änderungen des Passworts“, „Anmeldungen“, „Abmelden“ und „Aktivitäten zu Geschichten“. Wenn Sie etwas sehen, mit dem Sie nicht vertraut sind, kann dies bedeuten, dass jemand anderes Ihr Konto verwendet. Ändern Sie sofort Ihr Passwort, um sie zu sperren.

Vox Media unterhält Partnerpartnerschaften. Diese haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt, obwohl Vox Media möglicherweise Provisionen für Produkte verdient, die über Affiliate-Links gekauft wurden. Weitere Informationen finden Sie unter unsere Ethikpolitik.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.