So sparen Sie Akkulaufzeit auf Ihrem Android-Telefon

Es waren einmal Telefone wie das Original Motorola Droid hatte austauschbare Batterien. Sie können einen zusätzlichen aufgeladenen Akku bereithalten und ihn bei Bedarf austauschen. Es war viel bequemer und leichter als das Herumschleppen eines schweren Akkupacks, und es hielt das Telefon im Laufe des geschäftigsten Arbeitstages am Laufen.

Aber als sich die Telefondesigns im Laufe der Jahre änderten, wurden austauschbare Batterien von Telefonherstellern aufgegeben, um ihre Telefone schlanker zu halten und umlaufende Bildschirme aufzunehmen. Verbesserte Akkutechnologie bedeutet, dass Sie die meisten Telefone mindestens einen ganzen Tag lang nutzen können – es sei denn, Sie sehen sich viele Videos an oder Ihr Gerät ist ein oder zwei Jahre alt.

Wenn Ihrem Telefon der Sprit ausgeht, bevor Sie ins Bett gehen, haben Sie ein paar Möglichkeiten. Sie können ein neues Telefon kaufen (es sei denn, Sie mögen Ihr aktuelles Telefon noch oder Ihr Budget ist begrenzt). Je nachdem, welches Telefon Sie haben, können Sie möglicherweise auch den Akku austauschen lassen.

Oder Sie können diese Tipps befolgen, um die Nutzung Ihres Akkus zu überwachen und zu verlängern. Für dieses Tutorial verwenden wir ein Samsung Galaxy Note 9 mit Android 10, sodass Ihre Erfahrung je nach Telefon und Android-Version unterschiedlich sein kann.

Optimierung Ihrer Batterienutzung

Samsung-Geräte werden mit einem praktischen Tool geliefert, das Ihre Akkunutzung automatisch optimiert. Es schließt alle Apps, die im Hintergrund ausgeführt werden, und überprüft, ob Sie Apps ausführen, die zu viel Akkuleistung verbrauchen.

Während Samsung Ihren Akku standardmäßig einmal täglich automatisch optimieren sollte, können Sie dies manuell tun, um sicherzustellen, dass Sie so viel Akku wie möglich sparen. So verwenden Sie es:

  • Öffne das Einstellungen App und wählen Sie aus Gerätepflege.
  • Auswählen Jetzt optimieren um das Tool auszuführen.

Und das ist es! Wenn Sie sich nicht sicher sind, ob Samsung Ihren Akku automatisch einmal täglich optimiert, können Sie dies überprüfen, indem Sie die drei Punkte in der oberen rechten Ecke dieser Seite auswählen und auswählen Fortschrittlichund einschalten Automatische Optimierung.

Auch andere Android-Telefone optimieren die App-Nutzung standardmäßig. Sie können zwar kein allgemeines Optimierungstool ausführen, aber Sie können jede App überprüfen, um festzustellen, ob sie optimiert ist, und diese Optimierung deaktivieren, wenn Sie möchten.

  • Öffne das Einstellungen App und wählen Sie aus Apps > Alle Apps anzeigen.
  • Gehen Sie zu der App, die Sie überprüfen und auswählen möchten Batterie.

Sie werden in der Lage sein zu wählen Uneingeschränkt (keine Optimierung), Optimiert (der Standard) oder Eingeschränkt (was den Akkuverbrauch einschränkt, selbst wenn die App im Hintergrund läuft).

Versetzen Sie Ihre Apps in den „Schlafmodus“

Auf meinem Samsung-Gerät können Sie Apps in den Ruhezustand versetzen, wodurch sichergestellt wird, dass sie nicht im Hintergrund ausgeführt werden, wenn Sie sie nicht verwenden. Das bedeutet, dass sie keine Benachrichtigungen oder Updates erhalten, wodurch verhindert wird, dass diese Funktionen den Akku Ihres Telefons entladen. Es gibt jedoch eine Einschränkung, die Samsung auf seiner Website erwähnt, nämlich dass schlafende Apps „im Hintergrund laufen können, wenn Sie anfangen, sie wieder zu verwenden“.

Wenn Sie nicht möchten, dass schlafende Apps überhaupt im Hintergrund laufen, können Sie sie stattdessen in einen „Tiefschlaf“ versetzen. Diese Option lässt Apps nur dann im Hintergrund laufen, wenn Sie sie geöffnet haben, und verhindert, dass sie die Hintergrundaktivität fortsetzen, selbst wenn Sie die App erneut verwenden.

Während Samsung-Geräte mit einer Einstellung ausgestattet sind, die Apps automatisch in den Ruhezustand versetzt, wenn Sie sie eine Weile nicht verwendet haben, können Sie sie auch manuell in den Ruhezustand versetzen. Stellen Sie nur sicher, dass Sie keine wichtigen Apps in den Ruhezustand versetzen, wie z. B. diejenigen, die Sie für die tägliche Kommunikation oder für arbeitsbezogene Zwecke verwenden, da Sie keine Benachrichtigungen von ihnen erhalten.

So verwalten Sie Schlaf- und Tiefschlaf-Apps:

  1. Öffne das Einstellungen App auf Ihrem Gerät und navigieren Sie zu Gerätepflege.
  2. Auswählen Batterie > App-Energieverwaltung.
  3. Wenn Sie es noch nicht getan haben, schalten Sie es ein Unbenutzte Apps in den Ruhezustand versetzen So kann Ihr Telefon selten verwendete Apps automatisch in den Ruhezustand versetzen.
  4. Wählen Schlafende Apps um Apps manuell in den Ruhezustand zu versetzen, wenn sie nicht häufig verwendet werden. Um eine App hinzuzufügen, tippen Sie auf Plus Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms. Wählen Sie die gewünschten Apps aus und klicken Sie auf Hinzufügen.
  5. Sie können Apps aus der Liste entfernen, indem Sie das Drei-Punkte-Symbol in der oberen rechten Ecke des Bildschirms auswählen und auswählen Entfernen. Wenn Sie mit der Auswahl der Apps fertig sind, wählen Sie Entfernen wieder.
  6. Befolgen Sie zum Hinzufügen oder Entfernen dieselben Schritte oben Tiefschlaf-Apps sowie zum Hinzufügen oder Entfernen von Apps aus dem Apps, die nicht in den Ruhezustand versetzt werden aufführen.
Verwandt :  So fügen Sie einen FTP-Dateimanager in WordPress hinzu

Andere Android-Geräte, wie das Google Pixel, verwenden Doze-Modus. Dies ist eine ähnliche Funktion, die in Android 6.0 eingeführt wurde und sicherstellt, dass Ihre Apps keinen Akkustrom verbrauchen, wenn Sie Ihr Telefon nicht verwenden. Sie müssen nichts tun – der Doze-Modus wird automatisch aktiviert, wenn Ihr Telefon für eine bestimmte Zeit vom Stromnetz getrennt und bewegungslos war.

Aktivieren Sie Adaptive Battery und Adaptive Brightness

Zwei Batteriesparfunktionen, Adaptive Battery und Adaptive Brightness, verwenden KI, um zu lernen, wie Sie Ihre Apps und Ihren Bildschirm verwenden, und sie an Ihre Gewohnheiten anzupassen. Die Idee ist, dass Ihre Apps und Ihr Display nur dann Strom aus der Batterie ziehen, wenn sie benötigt werden. Sie sollten beide standardmäßig aktiviert haben, aber es schadet nie, dies zu überprüfen und sicherzustellen.

So schalten Sie den adaptiven Akku ein:

  • Öffne das Einstellungen App und wählen Sie aus Gerätepflege > Akku.
  • Auswählen App-Energieverwaltung und sicherstellen Adaptive Batterie ist eingeschaltet.

Wenn Sie ein Pixel oder ein anderes Nicht-Samsung-Telefon haben, ist der Vorgang ungefähr gleich:

  • Öffne das Einstellungen App und wählen Sie aus Akku > Adaptive Einstellungen.
  • Dafür sorgen Adaptive Batterie ist eingeschaltet.

Etwas Bemerkenswertes: Während Sie Adaptive Battery ausschalten können (indem Sie denselben Vorgang ausführen), erinnert sich Ihr Telefon weiterhin an das, was es bisher gelernt hat – und es gibt keine Möglichkeit, das Tool zurückzusetzen und neu zu starten. Wenn Sie also Probleme mit einer App haben (z. B. wenn Benachrichtigungen langsam sind) und Sie vermuten, dass Adaptive Battery die Ursache sein könnte (weil sie etwas „gelernt“ hat, das das Problem verursacht), ist die einzige Möglichkeit, von zu beginnen Scratch ist ein kompletter Reset Ihres Telefons.

So aktivieren Sie die adaptive Helligkeit (dies sollte für alle Android-Telefone funktionieren):

  • Gehen Sie zu den Einstellungen Ihres Telefons und wählen Sie aus Anzeige.
  • Suchen und tippen Sie darauf Adaptive Helligkeitund aktivieren Sie es, falls es noch nicht aktiviert ist.

Im Gegensatz zum adaptiven Akku können Sie die adaptive Helligkeit zurücksetzen, sodass Ihr Telefon den Lernprozess neu startet. Es ist eine etwas komplizierte Reihe von Schritten; Hier erhalten Sie eine vollständige Anleitung.

Verwenden Sie eine App

Es gibt mehrere Apps im Play Store, die versprechen, Ihnen zu helfen, Batteriestrom zu sparen – und viele von ihnen sind tatsächlich effektiv. Zwei der bekanntesten sind AccuBattery und Grün machen.

AccuBattery misst die Nutzung Ihrer Batterie im Laufe der Zeit und lässt Sie nach Verschlechterung suchen. Es kann Ihnen mitteilen, wann Ihr Akku voll ist, oder Sie können den Akku so einstellen, dass er auf etwas weniger als 100 Prozent aufgeladen wird (da viele glauben, dass das Aufladen eines Akkus auf 100 Prozent den Alterungsprozess des Akkus beschleunigt). Es wird auch geschätzt, wie viel Zeit Ihnen noch bleibt, je nachdem, wie Sie das Telefon verwenden möchten.

Mit Greenify können Sie Apps in den Ruhezustand zwingen (unabhängig davon, ob sie dies möchten) und so vor ungewolltem Batterieverbrauch bewahrt werden.

Deaktivieren Sie unnötige Apps – oder deinstallieren Sie sie

Es schadet nie, alle Apps, die Sie haben, regelmäßig zu überprüfen und diejenigen, die unnötigerweise Akkuleistung verbrauchen, entweder zu entfernen oder einzuschränken.

Der erste Schritt ist der einfachste: Gehen Sie Ihre App-Schublade durch und sehen Sie nach, ob es Apps gibt, die Sie nicht erkennen (weil sie so lange darin gesessen haben) oder deren Sie müde geworden sind. Warum sie Ressourcen nutzen lassen? Deinstallieren Sie sie.

Es ist auch eine gute Idee herauszufinden, welche Apps viel Strom verbrauchen. Auf vielen Telefonen (einschließlich einiger Samsung-Modelle) können Sie herausfinden, welche Apps in den letzten 24 Stunden den Akku verbraucht haben, indem Sie auf gehen Einstellungen > Akku > Akkunutzung. Sie können aber auch einzelne Apps überprüfen. (Hinweis: Diese Anweisungen gelten für ein Samsung Galaxy Note 9-Telefon; es ist möglich, dass Ihr Telefon etwas anders funktioniert.)

  • Gehe zu Einstellungenauswählen Anwendungenund tippen Sie dann auf eine App, von der Sie glauben, dass sie viel Energie verbraucht.
  • Unter Batteriekönnen Sie den prozentualen Stromverbrauch der App seit dem letzten Aufladen Ihres Telefons sehen.
  • Wenn Sie eine App finden, die viel Strom verbraucht, tippen Sie auf Batterie. Ausschalten Hintergrundaktivität zulassen um zu verhindern, dass die App im Hintergrund läuft. (Bei einigen Telefonen, die nicht von Samsung stammen, können Sie auswählen Eingeschränkt dasselbe tun.)
  • Auf derselben Seite (auf Samsung-Telefonen) können Sie auch den Akkuverbrauch für alle Ihre Apps anpassen, indem Sie auf tippen Akkunutzung optimieren. Hier können Sie den Akkuverbrauch jeder App optimieren. Einschalten Akkunutzung optimieren schränkt einige App-Funktionen ein, um Batterie zu sparen.
Verwandt :  Absturz des Activision-Spiels für Tony Hawk's Pro Skater 1 + 2 behoben

Verwenden Sie einen batteriesparenden Energiemodus

Sie können auch einen batteriesparenden Energiemodus aktivieren, wenn der Batteriestand niedrig wird. Das Samsung Galaxy Note 9 bietet ein paar verschiedene Optionen, je nachdem, wie viel Akku Sie sparen möchten (denken Sie nur daran, dass diese Optionen von anderen Android-Geräten abweichen können):

  • Maximale Energieeinsparung Der Modus spart am meisten Batterie. Es blockiert Apps daran, Daten oder Ihren Standort im Hintergrund zu verwenden, schaltet Always On Display aus und verwendet den Dunkelmodus mit einem vereinfachten Startbildschirm.
  • Mittlere Energieeinsparung Modus verhindert, dass Apps im Hintergrund ausgeführt werden, und deaktiviert Always On Display.
  • Optimiert ist die Einstellung, die ich täglich verwende. Es soll Ihnen das „empfohlene Gleichgewicht zwischen Leistung und Akkulaufzeit“ bieten.
  • Hochleistung ist was du sollte nicht Verwenden Sie es, wenn Sie versuchen, den Akku zu schonen, da es die maximale Bildschirmhelligkeit und -auflösung verwendet.

So ändern Sie den Energiemodus Ihres Geräts:

  • Gehen Sie zu Ihrem Einstellungen App und wählen Sie dann aus Gerätepflege > Akku.
  • Wählen Power-Modusund wählen Sie den Modus aus, den Sie aktivieren möchten.
  • Sie können Ihr Gerät auch automatisch den Energiemodus Ihres Telefons basierend auf Ihren Nutzungsmustern auswählen lassen, indem Sie es einschalten Adaptives Energiesparen.

Auf anderen Android-Telefonen können Sie den Battery Saver verwenden, um fast dasselbe zu tun, obwohl er nur einen einzigen Modus hat.

  • Gehen Sie zu Ihrem Einstellungen App und wählen Sie dann aus Akku > Energiesparmodus.
  • Verwenden Legen Sie einen Zeitplan fest um zu entscheiden, ob der Batteriesparmodus basierend auf Ihrer Routine oder dem Prozentsatz der verbleibenden Energie aktiviert wird. Sie können auch auswählen, an welchem ​​Punkt der Energiesparmodus deaktiviert wird.
  • Wenn Sie feststellen, dass Ihr Akku wirklich schwach wird und Sie keine Möglichkeit haben, Ihren Akku mit Strom zu versorgen, Extremer Stromsparer (auch auf dieser Seite) schaltet alle Apps außer den wesentlichen aus. (Sie können entscheiden, welche Apps als „wesentlich“ gelten.)

Wenn Sie einen stromsparenden Akkumodus manuell aktivieren oder deaktivieren möchten, können Sie dies auch hier tun, aber es geht einfacher und schneller. Es sollte eine geben Power-Modus (oder Energiesparer)-Symbol im Dropdown-Menü „Schnelleinstellungen“ auf dem Startbildschirm.

Wenn Sie es nicht sofort sehen, suchen Sie nach dem Symbol mit den drei Punkten in der oberen rechten Ecke und tippen Sie darauf Schaltflächenreihenfolge. Sie sehen alle Symbole, die Sie in Ihr Schnelleinstellungsmenü einfügen können. Tippen Sie einfach auf und drücken Sie, um das zu verschieben Power-Modus Symbol nach oben. Für mich einschalten Power-Modus anmachen Mittlere Energieeinsparung Modus, und wenn ich ihn ausschalte, wechselt mein Gerät in den Modus Optimiert Modus.

Wenn es verzweifelt wird

Trotz all Ihrer Vorsichtsmaßnahmen und sogar bei aktiviertem Batteriesparmodus kann es vorkommen, dass Sie sich mit einer fast leeren Batterie und ohne sofortigen Zugang zu einer Stromquelle wiederfinden. In diesem Fall sollten Sie Ihr Gerät so lange wie möglich mit Strom versorgen, damit Sie zumindest Anrufe oder SMS tätigen oder empfangen können. Es gibt eine Reihe von Schritten, die helfen können, obwohl einige den normalen Gebrauch beeinträchtigen können.

  • Stellen Sie sicher, dass alle Ihre Apps geschlossen sind.
  • Ermöglichen Bitte nicht stören Modus, um Benachrichtigungen zu stoppen.
  • Stellen Sie Ihr Bildschirm-Timeout auf 30 Sekunden ein, damit der Bildschirm nicht eingeschaltet bleibt, wenn Sie ihn nicht aktiv verwenden.
  • Verringern Sie die Bildschirmhelligkeit so weit wie möglich.
  • Deaktivieren Sie Bluetooth, Standortverfolgung und Wi-Fi (sofern Sie es nicht aktiv verwenden). Sie können auch den Flugmodus verwenden, es sei denn, Sie erwarten einen Anruf oder eine SMS.
  • Schalten Sie Ihre Benachrichtigungsleuchte aus, wenn Ihr Telefon eine hat.
  • Schalten Sie alle Töne und Vibrationen Ihrer App aus.
  • Wenn Ihr Telefon über einen OLED-Bildschirm verfügt, kann die Verwendung des Dunkelmodus helfen, Energie zu sparen.