So steuern Sie Ihre Apple Watch freihändig

Ab watchOS 8 hat Apple eine neue Barrierefreiheitsfunktion namens Assistive Touch eingeführt. Das Coole an dieser Funktion ist, dass Sie die Uhr über Gesten und Ihre Armbewegungen steuern können. Das heißt, Sie müssen jetzt nicht einmal den Apple Watch-Bildschirm berühren, um ihn zu verwenden.

Die Technik dahinter ist ziemlich ordentlich. Durch maschinelles Lernen auf dem Gerät nutzt die Funktion den Beschleunigungsmesser, das Gyroskop und den optischen Herzfrequenzsensor der Uhr, um zu lesen, wie sich Ihre Muskeln und Sehnen bewegen. Das Ergebnis ist, dass die Uhr erkennen kann, wenn Sie Ihre Finger klemmen oder Ihre Fäuste ballen. Sie können auch einen bewegungsbasierten Cursor aktivieren, der wie eine Mini-Maus funktioniert, wenn Sie Ihren Arm neigen.

Um es klarzustellen, Apple hat Assistive Touch entwickelt, um die Verwendung der Apple Watch zu vereinfachen, wenn Sie eingeschränkte Mobilität oder Gliedmaßenunterschiede haben. Es kann jedoch auch ein praktisches Werkzeug für die Momente sein, in denen Sie eine oder beide Hände nicht voll nutzen können. Vielleicht zaubern Sie etwas Unordentliches in der Küche. Vielleicht friert es ein und Sie möchten Ihre Handschuhe wirklich nicht ausziehen, um den Touchscreen zu verwenden. Unabhängig vom Szenario kann Assistive Touch Ihnen helfen, Anrufe entgegenzunehmen, Trainings zu starten, auf Einstellungen zuzugreifen, Apple Pay zu verwenden, Siri zu aktivieren und durch verschiedene Menüs und Apps zu navigieren.

Ein Gif einer Person, die ihr Handgelenk zittert und der Umriss von Assistive Touch erscheint.

Sie können Ihr Handgelenk schütteln, um Assistive Touch zu aktivieren.

So aktivieren Sie Assistive Touch

Das Wichtigste zuerst – welche Apple Watch hast du? Assistive Touch ist eine neue Funktion, die leider nur funktioniert, wenn Sie eine Apple Watch SE, Series 6 oder Series 7 besitzen. Wenn Sie eine kompatible Uhr haben, gehen Sie wie folgt vor.

Sie können es entweder auf Ihrem iPhone oder auf der Uhr selbst einrichten (und dann verwalten). Das Telefon hat einen kleinen Vorteil, da es einfacher zu navigieren ist.

Auf dem iPhone:

  • Scrollen Sie auf der Registerkarte „Meine Uhr“ nach unten zum Menü „Bedienungshilfen“.
  • Wählen Sie Assistive Touch.
  • Schalten Sie Assistive Touch ein und aktivieren Sie Handgesten.

Auf der Apple Watch:

  • Starten Sie die Einstellungen-App.
  • Scrollen Sie nach unten zu Barrierefreiheit.
  • Wählen Sie Assistive Touch und aktivieren Sie Handgesten.

Wenn Sie sich dafür entscheiden, es auf Ihrem Telefon einzurichten, werden Sie aufgefordert, die Kneif- und Zusammenpressgesten direkt auf der Uhr zu üben. Sie sollten sich die Zeit dafür nehmen, aber wenn Sie es eilig haben, können Sie jederzeit auf den Link Weitere Informationen unter dem Umschalter für Handgesten klicken.

Ein Cursor bewegt sich über den Bildschirm der Uhr und wenn der Benutzer seine Faust doppelt ballt, wählt er eine App aus.

Sie können auch eine Kombination aus Bewegungszeiger und Handgesten verwenden.

So verwenden Sie die Handgesten und den Bewegungszeiger

Sobald Assistive Touch aktiviert ist, drücken Sie doppelt zusammen, um es zu aktivieren. Die Standardgesteneinstellungen sind wie folgt: Einmal zusammenziehen, um vorwärts zu gehen, zweimal zusammenziehen, um rückwärts zu gehen, einmal zusammenziehen, um zu tippen, und zweimal zusammenziehen, um das Aktionsmenü anzuzeigen. Im Aktionsmenü wählen Sie Optionen wie die Steuerung der digitalen Krone, Scrollen, Apple Pay und Siri aus. Was die Navigation angeht, sehen Sie eine hervorgehobene Gliederung, die angibt, auf welcher Komplikation, App oder Schaltfläche Sie sich gerade befinden.

Um den Bewegungszeiger einzublenden, drücken Sie zweimal, um das Aktionsmenü aufzurufen. Von dort aus kneifen, um die Interaktionsschaltfläche zu finden. Ballen Sie zusammen, um das Menü zu öffnen, navigieren Sie zur Bewegungszeigertaste und drücken Sie erneut zu. Sie sollten den Cursor von dort aus sehen und dann können Sie Ihren Arm in verschiedene Richtungen neigen, um durch Menüs zu scrollen, durch Bildschirme zu streichen und auf Schaltflächen zu tippen. Sie können das Tippen auch ganz vermeiden, indem Sie den Cursor über die Komplikation oder App bewegen, die Sie auswählen möchten.

Der Benutzer demonstriert die Verwendung von Kneifgesten, um durch ein Menü zu scrollen.

Die Standardgesten sind das Zusammenziehen, um sich vorwärts zu bewegen, und zweimaliges Zusammenziehen, um sich rückwärts zu bewegen.

So passen Sie die Assistive Touch-Einstellungen an

Ich werde nicht lügen: Es gibt eine Lernkurve für die Verwendung von Assistive Touch. Ich habe nicht das beste Gedächtnis, wenn es um Gestensteuerung geht, also musste ich üben, bevor ich mich im Tagesgeschäft daran erinnerte, welche Geste was bewirkt. Ich habe oft aus Versehen die falsche Geste gemacht und musste von vorne anfangen. Ebenso musste ich wirklich mit dem Bewegungszeiger üben, um ihn effektiv zu nutzen. Im Allgemeinen benötigen Sie je nach verwendeter Methode – Gestensteuerung oder Bewegungszeiger – etwas Geduld, wenn Sie beginnen.

Hier kommt die Anpassung ins Spiel. Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Standardeinstellungen nicht für Sie funktionieren, können Sie sie in der Watch-App oder direkt vom Handgelenk aus neu programmieren.

Angenommen, Sie möchten schneller auf den Bewegungszeiger zugreifen. Sie können Double Pinch neu zuweisen, um es automatisch aufzurufen. Apropos, Sie können auch die Empfindlichkeit des Bewegungszeigers, die Aktivierungszeit, die Bewegungstoleranz und die heißen Kanten an Ihre Bedürfnisse anpassen.

Um Gesten neu zu programmieren, gehe zurück zum Menü Handgesten und tippe auf die Geste, die du neu programmieren möchtest. Von dort aus sehen Sie eine Liste der verfügbaren Aktionen, Menüs oder Steuerelemente.

Wenn Sie zu irgendeinem Zeitpunkt das Gefühl haben, ein wenig über Bord gegangen zu sein, können Sie jederzeit zum ersten Schritt zurückkehren, indem Sie auf „Auf Standard zurücksetzen“ tippen.

Der Benutzer demonstriert die Geste des doppelten Zusammenpressens.

Doppeltes Zusammenpressen beider aktiviert Assistive Touch und ruft das Aktionsmenü auf.

Einige zusätzliche Tipps

  • Aktivieren Sie Schnellaktionen im Menü Handgesten. Bei bestimmten Apps können Sie auf diese Weise zweimal zusammendrücken, um zu bestätigen, wenn Sie dazu aufgefordert werden. Wenn Sie beispielsweise einen Anruf erhalten, sehen Sie eine Nachricht, die Sie auffordert, zum Antworten doppelt zusammenzupressen.
  • Aktivieren Sie die Dwell Control im Motion Pointer-Menü und wählen Sie „Shake to start“. Auf diese Weise können Sie Ihr Handgelenk schütteln, um den Cursor nach oben zu bringen. Keine Menüführung erforderlich.
  • Probieren Sie das automatische Scannen aus. Die Standardeinstellung ist manuell, aber wenn Sie diese Einstellung aktivieren, werden kontinuierlich die verfügbaren Schaltflächen, Apps und Komplikationen durchlaufen. Dies reduziert die Anzahl der Gesten, die Sie zum Navigieren durch Menüs und Bildschirme benötigen.
  • Schalten Sie für eine bessere Sichtbarkeit im Menü Darstellung auf Hoher Kontrast. Im Menü Anpassen können Sie auch Großes Menü auswählen, um die Symbolgröße zu erhöhen.
  • Bestätigung der Seitentaste aktivieren. Auf diese Weise können Sie Assistive Touch verwenden, anstatt auf die Seitentaste für Dinge wie Apple Pay zu doppelklicken.

Fotografie von Victoria Song / Moyens I/O

Verwandt :  4 Orte, an denen Sie Inspiration für Ihr Bullet Journal finden
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.