So verhindern Sie, dass Ihre E-Mails verfolgt werden

All diese widerlichen Marketing-E-Mails, die Ihren Posteingang überfluten, drängen nicht nur auf ein Produkt. Sie verfolgen auch, ob Sie die E-Mail geöffnet haben, wann Sie sie geöffnet haben und wo Sie sich zu diesem Zeitpunkt befanden, indem sie Software wie Mailchimp verwenden, um Tracking-Software in die Nachricht einzubetten.

Wie funktioniert es? Ein einzelnes Zählpixel wird in die E-Mail eingebettet, normalerweise (aber nicht immer) versteckt in einem Bild oder einem Link. Wenn die E-Mail geöffnet wird, sendet der Code innerhalb des Pixels die Informationen zurück an den Server des Unternehmens.

Es gab einige Versuche, die Informationsmenge, die auf diese Weise übertragen werden kann, einzuschränken. Zum Beispiel seit 2014 Google hat alle Bilder in Gmail über seine eigenen Proxy-Server bereitgestellt, die Ihren Standort zumindest vor einigen Tracking-Anwendungen verbergen könnte. Und Erweiterungen wie Hässliche E-Mail und PixelBlock wurden entwickelt, um Tracker in Chrome und Firefox zu blockieren.

Es gibt auch einen einfachen, grundlegenden Schritt, um Tracker zu vermeiden: Verhindern Sie, dass Ihre E-Mail automatisch Bilder lädt, da sich die meisten dieser Pixel in Bildern verbergen. Sie können nicht alle Tracker vermeiden, die sich auf diese Weise in Ihrer E-Mail verstecken können, aber Sie werden viele davon stoppen.

So deaktivieren Sie das automatische Laden von Bildern in den wichtigsten Desktop- und mobilen E-Mail-Apps:

Google Mail im Web

  • Klicken Sie auf das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke, um auf Ihre Einstellungen zuzugreifen, und klicken Sie dann auf „Alle Einstellungen anzeigen“.
  • Scrollen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ (der ersten) nach unten zu „Bilder“.
  • Wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.
  • Scrollen Sie bis zum Ende der Seite und klicken Sie auf „Änderungen speichern“.

Beachten Sie, dass dadurch auch die dynamische E-Mail-Funktion von Gmail deaktiviert wird, die E-Mails interaktiver macht.

Scrollen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ nach unten zu „Bilder“ und wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Scrollen Sie auf der Registerkarte „Allgemein“ nach unten zu „Bilder“ und wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Microsoft Outlook.com

Während Sie mit der browserbasierten Version von Outlook das Laden von Bildern nicht beenden können, können Sie Bilder über einen eigenen Dienst laden. Um das zu aktivieren:

  • Klicken Sie auf „Einstellungen“ (das Zahnradsymbol in der oberen rechten Ecke). Klicken Sie in der sich öffnenden Spalte unten auf „Alle Outlook-Einstellungen anzeigen“.
  • Wählen Sie „Allgemein“ > „Datenschutz und Daten“.
  • Scrollen Sie nach unten zu „Externe Bilder“ und wählen Sie „Immer den Outlook-Dienst zum Laden von Bildern verwenden“.

Outlook.com kann eingehende Bilder über seinen eigenen Dienst weiterleiten.

Outlook.com kann eingehende Bilder über seinen eigenen Dienst weiterleiten.

Microsoft Outlook (Office 365) für Windows 10

  • Klicken Sie auf „Datei“ > „Optionen“.
  • Wählen Sie im Fenster „Outlook-Optionen“ „Trust Center“.
  • Klicken Sie auf die Schaltfläche „Einstellungen für das Trustcenter“.
  • Aktivieren Sie die Kontrollkästchen „Bilder nicht automatisch in Standard-HTML-E-Mail-Nachrichten oder RSS-Elementen herunterladen“ und „Bilder nicht in verschlüsselten oder signierten HTML-E-Mail-Nachrichten herunterladen“. Sie können eine Reihe von Ausnahmen vom ersten Element machen, wenn Sie möchten, indem Sie die Kästchen darunter überprüfen.

Um automatische Downloads zu stoppen, gehen Sie zum Trust Center.

Um automatische Downloads zu stoppen, gehen Sie zum Trust Center.

Microsoft Outlook (Office 365) für Mac

  • Gehen Sie zu „Datei“ > „Einstellungen“ > „Lesen“.
  • Sie können wählen, ob Sie Bilder nur von vertrauenswürdigen Kontakten automatisch herunterladen oder alle automatischen Downloads von Bildern deaktivieren möchten.

Mit Outlook für Mac können Sie Bilder nur aus Kontakten herunterladen.

Mit Outlook für Mac können Sie Bilder nur aus Kontakten herunterladen.

Apple-Mail

  • Wählen Sie „Mail“ > „Einstellungen“.
  • Klicken Sie auf die Registerkarte „Anzeigen“.
  • Deaktivieren Sie „Remote-Inhalte in Nachrichten laden“.

Deaktivieren Sie „Remote-Inhalte in Nachrichten laden“.

Google Mail für Android

  • Tippen Sie auf die drei Linien in der oberen linken Ecke.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Einstellungen“.
  • Tippen Sie auf das E-Mail-Konto, das Sie konfigurieren möchten.
  • Scrollen Sie nach unten und wählen Sie „Bilder“.
  • Tippen Sie auf „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Scrollen Sie in „Einstellungen“ nach unten zu „Bilder“.

Scrollen Sie in „Einstellungen“ nach unten zu „Bilder“.

Wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Google Mail für iOS

  • Öffnen Sie Gmail für iOS, tippen Sie oben links auf das Hamburger-Menü und scrollen Sie nach unten zu den Einstellungen.
  • Tippen Sie auf das Konto, das Sie personalisieren möchten, und tippen Sie auf „Bilder“.
  • Wechseln Sie von „Externe Bilder immer anzeigen“ zu „Vor der Anzeige externer Bilder fragen“.

Tippen Sie in Ihrem Konto auf „Bilder“.

Wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Wählen Sie „Vor dem Anzeigen externer Bilder fragen“.

Apple Mail für iOS

  • Tippen Sie auf „Einstellungen“ > „Mail“.
  • Suchen Sie den Abschnitt „Nachrichten“ und schalten Sie „Remote-Bilder laden“ aus.

Wählen Sie zunächst „Einstellungen“ > „Mail“.

Schalten Sie „Remote-Bilder laden“ aus.

Schalten Sie „Remote-Bilder laden“ aus.

Eine andere Möglichkeit ist die Verwendung eines E-Mail-Clients wie z Donnervogel, die standardmäßig Remote-Images blockiert; Die Anwendung ermöglicht es Ihnen, eingebettete Inhalte einzeln herunterzuladen oder zuzulassen, dass Bilder von Kontakten, denen Sie vertrauen, keinen versteckten Code in ihren Bildern senden.

Update 3. Juli 2019, 15:47 Uhr ET: Dieser Artikel wurde aktualisiert und enthält jetzt zusätzliche Informationen zu E-Mail-Clients.

Update 3. September 2019, 19:35 Uhr ET: Dieser Artikel wurde aktualisiert und enthält nun Anweisungen zum Deaktivieren des automatischen Ladens von Bildern in Gmail für iOS.

Update 17. Februar 2021, 17:30 Uhr ET: Anweisungen für Microsoft Mail wurden entfernt und einige Anweisungen wurden aktualisiert.

Update 11. Juni 2021, 8:00 Uhr ET: Anweisungen für Outlook.com und Outlook für Mac wurden hinzugefügt und einige andere Anweisungen wurden aktualisiert.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.