So verwenden Sie die neuen Focus-Modi von iOS 15

Heutzutage ist es viel zu leicht, sich durch Benachrichtigungen und andere Ablenkungen von der Arbeit ablenken zu lassen. Damit Sie Ihre Aufmerksamkeit dort behalten, wo Sie sie haben möchten, hat Apple iOS 15 neue Focus-Funktionen hinzugefügt.

Die Idee ist, Sie „im Moment“ zu halten, indem Sie Apps oder Benachrichtigungen herausfiltern, die zu bestimmten Zeiten nicht angezeigt werden sollen. Das Schöne daran ist, dass Sie verschiedene Profile erstellen können, um Sie vor Störungen zu bewahren, je nachdem, ob Sie zu Hause, bei der Arbeit, beim Bettmachen, beim Autofahren oder bei einer anderen Aktivität sind.

Wenn Sie Focus zum ersten Mal einrichten, kann dies ein wenig entmutigend erscheinen. Es gibt viele Möglichkeiten und viele Möglichkeiten, es zu optimieren. Tatsächlich kann es eine Weile dauern, bis Sie die Kombination von Einstellungen erhalten, die für Ihren Lebensstil am besten geeignet ist. Aber am Ende wird es sich lohnen – es bedeutet, dass Sie in Zeiten, in denen Sie sich konzentrieren müssen, nicht ins Abseits gedrängt werden und Sie nicht durch irrelevante Benachrichtigungen belästigt werden, wenn Sie andere Aktivitäten in der Hand haben.

Sie finden Ihre neue Fokus-Schaltfläche im Kontrollzentrum.

Sie finden Ihre neue Fokus-Schaltfläche im Kontrollzentrum.

Tippen Sie auf Fokus und Sie sehen alle Ihre verschiedenen Profile.

Tippen Sie auf Fokus und Sie sehen alle Ihre verschiedenen Profile.

Beginne dich zu konzentrieren

Sie greifen über Ihr Kontrollzentrum auf den Fokus-Modus zu (wischen Sie von der oberen rechten Ecke nach unten). Sie sehen die Fokus-Schaltfläche mit einem Mondsymbol daneben. Wenn Sie auf das Symbol tippen, ist das Hauptprofil „Nicht stören“ aktiv. Wenn Sie auf eine andere Stelle der Schaltfläche tippen, sehen Sie eine Auswahl anderer Profile, die Sie aktivieren können.

Tippen Sie auf die drei Punkte rechts neben jeder Schaltfläche, und Sie können festlegen, wie lange das Fokusprofil aktiv sein soll. Oder Sie können auf die Schaltfläche Einstellungen tippen, um die Einstellungen für diesen Fokus zu optimieren.

Aber vielleicht ist der beste Weg, um zu starten, gehen Sie zu Einstellungen > Fokus, wo Sie alle verschiedenen Fokus-Profile einrichten können, die Sie verwenden möchten.

Richten Sie Ihre Profile ein

Wenn Sie die Fokus-Seite in Ihren Einstellungen zum ersten Mal öffnen, sehen Sie eine Liste mit mehreren Profilen, beginnend mit dem grundlegenden „Nicht stören“ bis hin zu „Persönlich“, „Schlafmodus“ und „Arbeit“. Wenn Sie auf das Pluszeichen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms tippen, finden Sie die anderen, einschließlich Fahren, Fitness, Spielen, Achtsamkeit und Lesen. Wenn nichts davon passt, können Sie ein benutzerdefiniertes Profil erstellen.

Darüber hinaus gibt es einen Schalter, mit dem Sie die Profile auf Ihren verschiedenen Apple-Geräten teilen können.

Wir werden uns gleich einige der Profile ansehen, aber fangen wir damit an, auf Nicht stören zu tippen.

Auf der Hauptfokusseite können Sie eine Vielzahl von Profilen einrichten.

Auf der Hauptfokusseite können Sie eine Vielzahl von Profilen einrichten.

Das anfängliche Profil „Nicht stören“ bietet eine grundlegende Vorlage.

Das anfängliche Profil „Nicht stören“ bietet eine grundlegende Vorlage.

Bitte nicht stören

Das erste, was Sie oben auf der Seite „Nicht stören“ (und tatsächlich oben auf allen Profilseiten) sehen, ist der Schalter zum Ein- und Ausschalten des Modus. Danach gibt es eine Vielzahl von Filtern, die Sie optimieren können, um zu bestimmen, wann und wie Focus eingerichtet wird.

Zulässige Benachrichtigungen

Mit Focus können Sie Personen oder Apps angeben, die Sie auch dann benachrichtigen können, wenn Sie „Nicht stören“ aktiviert haben. Du möchtest beispielsweise zulassen, dass Anrufe von Familienmitgliedern eingehen, oder Benachrichtigungen von deinem Arbeits-Slack.

Um diese Ausnahmen zu machen, tippen Sie auf das Feld Personen oder Apps, um zur Seite Zugelassene Benachrichtigungen zu gelangen. (Es spielt keine Rolle, auf welches Sie tippen; Sie landen auf derselben Seite.)

Sie können zulassen, dass bestimmte Apps Sie während der Focus-Zeiten weiterhin benachrichtigen.

Sie können zulassen, dass bestimmte Apps Sie während der Focus-Zeiten weiterhin benachrichtigen.

Tippen Sie auf das Pluszeichen und Sie erhalten eine Liste mit Apps zur Auswahl.

Tippen Sie auf das Pluszeichen und Sie erhalten eine Liste mit Apps zur Auswahl.

Zugelassene Apps

Wenn Sie eine oder mehrere Apps auswählen, tippen Sie auf die Registerkarte App und dann auf die Plus-Schaltfläche. Sie erhalten eine Liste Ihrer installierten Apps; kreuzen Sie diejenigen an, die Sie zur Liste der zulässigen Benachrichtigungen hinzufügen möchten, und wählen Sie oben rechts auf der Seite Fertig aus. Ihre ausgewählten Apps werden nun unter Zugelassene Apps aufgelistet.

Wenn Sie Ihre Meinung für eine Ihrer Apps ändern, können Sie einfach auf das Minuszeichen neben jedem Symbol tippen oder den Link „Alle entfernen“ oben rechts im Abschnitt „Zugelassene Apps“ auswählen.

Sie können auch zeitkritische Benachrichtigungen zulassen, indem Sie sie aktivieren. Zeitkritische Benachrichtigungen stammen von Apps, die Sie einzeln als wichtig genug markiert haben, um jeden Filter zu durchbrechen, egal was passiert. Um auszuwählen, welche Apps für Sie so wichtig sind, müssen Sie Focus verlassen und zu Einstellungen > Benachrichtigungen gehen; Wählen Sie die App oder Apps aus, die Sie qualifizieren möchten – beispielsweise Kalender – und stellen Sie sicher, dass zeitkritische Benachrichtigungen für diese App aktiviert sind.

Sie können auch auswählen, welche Personen Sie noch kontaktieren können.

Sie können auch auswählen, welche Personen Sie noch kontaktieren können.

Tippen Sie auf „Anrufe von“, um allgemeine Kontaktkategorien auszuwählen.

Tippen Sie auf „Anrufe von“, um allgemeine Kontaktkategorien auszuwählen.

Erlaubte Personen

Die Art und Weise, wie Sie Benachrichtigungen von bestimmten Personen erlauben, den eingestellten Fokusmodus zu durchbrechen, ist ähnlich wie bei den Apps: Wählen Sie das Pluszeichen unter der Registerkarte Personen aus, um sie aus Ihrer Kontaktliste hinzuzufügen. Sie können auch eingehende Anrufe von verschiedenen Personenkategorien zulassen: entweder alle, die anrufen, niemand (wenn Sie wirklich nicht gestört werden möchten), Personen, die als Favoriten markiert sind, oder jeder in Ihrer Kontaktliste. Sie können auch alle Anrufe durchlassen, die innerhalb von drei Minuten wiederholt werden.

Andere Optionen

Es gibt auch eine Vielzahl anderer Optionen.

  • Sie können Ihren Fokusstatus teilen – wenn Ihnen also jemand eine SMS schickt, wird ihm angezeigt, dass Sie Benachrichtigungen stummgeschaltet haben.
  • Sie können Benachrichtigungen von Ihren Homescreen-Seiten oder Ihrem Sperrbildschirm ausblenden.
  • Sie können zu bestimmten Tageszeiten nur bestimmte Startbildschirme aktivieren – zum Beispiel können Sie alle Ihre Gaming-Apps auf einem Startbildschirm platzieren und diesen Bildschirm bei der Arbeit ausblenden. Tippen Sie dazu in Ihrem Profil auf die Schaltfläche Startbildschirm, schalten Sie benutzerdefinierte Seiten um und wählen Sie dann aus, welche Seite oder Seiten Sie verfügbar haben möchten, wenn dieses Profil aktiv ist. (Profi-Tipp: um diese benutzerdefinierten zusätzlichen Startbildschirme auszublenden, wenn Sie nicht Drücken Sie in einem Fokusmodus lange auf Ihren Startbildschirm, um ihn in den Bearbeitungsmodus zu versetzen, und tippen Sie dann auf die Punkte unten. Deaktivieren Sie die Bildschirme, die Sie nicht anzeigen möchten.)

Wählen Sie auf dem Hauptbildschirm des Profils Startbildschirm und schalten Sie dann auf Benutzerdefinierte Seiten um.

Wählen Sie auf dem Hauptbildschirm des Profils Startbildschirm und schalten Sie dann auf Benutzerdefinierte Seiten um.

Sie können dann auswählen, welche Bildschirme verfügbar sein sollen, wenn das Profil aktiv ist.

  • Sie können festlegen, dass der Fokusmodus zu bestimmten Zeiten und an bestimmten Tagen automatisch aktiviert wird – zum Beispiel von 9:00 bis 17:00 Uhr an Wochentagen.
  • Sie können sogar – und das ist wirklich nett – festlegen, dass es aktiviert wird, wenn Sie sich an bestimmten Orten befinden oder wenn Sie bestimmte Apps verwenden, indem Sie unten auf der Seite mit den Moduseinstellungen „Zeitplan oder Automatisierung hinzufügen“ auswählen.

„Zeitplan oder Automatisierung hinzufügen“ führt Sie zu einer Seite, auf der Sie festlegen können, dass Focus automatisch gestartet wird.

„Zeitplan oder Automatisierung hinzufügen“ führt Sie zu einer Seite, auf der Sie festlegen können, dass Focus automatisch gestartet wird.

Sie können beispielsweise ein Focus-Profil automatisch starten lassen, wenn Sie sich an einem bestimmten Ort befinden.

Sie können beispielsweise ein Focus-Profil automatisch starten lassen, wenn Sie sich an einem bestimmten Ort befinden.

Das bringt Sie auf die Seite von New Automation, wo Sie es beispielsweise aktivieren können, wenn Sie bei der Arbeit sind oder ein Netflix-Video ansehen. Und wenn dies häufig vorkommt – zum Beispiel wenn Sie abends zur Arbeit gehen oder lesen – aktivieren Sie Smart Activation, die (hoffentlich) Ihre Gewohnheiten lernt und bei Bedarf die Funktion „Nicht stören“ aktiviert. (Wenn etwas schief geht, können Sie es jederzeit deaktivieren.)

Fokusprofile

Um die Profile verwenden zu können, müssen Sie diese entsprechend Ihren Anforderungen einrichten. Ich habe die verfügbaren am Anfang dieses Artikels aufgelistet; Um sich daran zu gewöhnen, versuchen wir, zwei einzurichten: Persönlich und Fahren.

Wenn Sie auf ein noch nicht eingerichtetes Profil tippen, werden Ihnen verschiedene Bildschirme angezeigt, die Sie durch die anfängliche Verarbeitung führen, einschließlich der Personen und Apps, die Sie benachrichtigen dürfen, wenn der Focus aktiv ist.

Die voreingestellten Focus-Profile verwenden Assistenten, die Ihnen bei der Verwendung helfen.

Die voreingestellten Focus-Profile verwenden Assistenten, die Ihnen bei der Verwendung helfen.

Nach der Ersteinrichtung können Sie jedes Profil weiter filtern.

Nach der Ersteinrichtung können Sie jedes Profil weiter filtern.

Danach werden Sie auf die Fokusseite für dieses Profil verschoben, die der oben beschriebenen Einrichtung von „Nicht stören“ ähnelt. In Personal können Sie nicht nur die zulässigen Benachrichtigungen optimieren, sondern auch entscheiden, ob Sie Ihren Focus-Status teilen, die Benachrichtigungen auf Ihrem Homescreen oder Sperrbildschirm ausblenden oder eine Automatisierung erstellen möchten, die sie zu einem bestimmten Zeitpunkt ein- und ausschaltet an einem bestimmten Ort oder mit einer bestimmten App.

Einige der anderen Voreinstellungen sind spezifischer. Als ich beispielsweise einen Fokus für das Autofahren erstellte, sagte mir die Eröffnungsseite des Assistenten, dass Warnungen und Benachrichtigungen während der Fahrt stummgeschaltet werden; dass es sich beim Fahren automatisch einschaltet; und dass es eine automatische Antwort arrangieren würde, um die Leute wissen zu lassen, warum ich nicht auf Benachrichtigungen geantwortet habe.

Profile wie „Driving“ bieten spezielle Filter.

Profile wie „Driving“ bieten spezielle Filter.

Sie können entscheiden, wodurch das Profil automatisch gestartet wird.

Sie können entscheiden, wodurch das Profil automatisch gestartet wird.

Und die Driving Focus-Seite hatte auch ein paar Unterschiede. Zulässige Benachrichtigungen umfassen Personen, aber keine Apps (unter der Annahme, dass Sie nicht mit Apps spielen, während Sie am Steuer sitzen). Es gibt eine automatische Antwortoption, mit der Sie die Nachricht bearbeiten können, die an Personen gesendet wird, die versuchen, Sie zu kontaktieren, während der Fokus aktiviert ist. Und Sie können wählen, wie die App Ihre Fahrt erkennt: automatisch (basierend auf erkannter Bewegung), wenn die CarPlay-App aktiviert ist, wenn das Telefon mit dem Bluetooth eines Autos verbunden ist oder wenn Sie es manuell einschalten.

Wenn keine der Voreinstellungen für Sie funktioniert, können Sie ein benutzerdefiniertes Profil erstellen, indem Sie auf das Pluszeichen in der oberen rechten Ecke des Hauptfokusbildschirms tippen und Benutzerdefiniert auswählen. Sie werden aufgefordert, Ihrem neuen Profil einen Namen zu geben und eine Farbe und ein Symbol auszuwählen, um es darzustellen. Danach ist der Vorgang so ziemlich derselbe wie bei Personal, außer dass Sie auch den Namen und das Aussehen des Fokus auf dem Bildschirm des Profils anpassen können.

Was also als nächstes?

Wenn Sie jetzt in Ihrem Kontrollzentrum auf das Fokus-Symbol tippen, werden alle verschiedenen Funktionen aktiviert, die Sie für Ihr Profil erstellt haben. Beachten Sie, dass das zuletzt aktive Profil das angezeigte ist: Wenn Sie beispielsweise Ihr Fahrprofil zuletzt verwendet haben, wird die Fokus-Taste mit dem Autosymbol angezeigt. Berühren Sie das Symbol, um es zu aktivieren, oder berühren Sie das Wort Fokus, um zu einem anderen Profil zu wechseln.

Die neue Focus-App in iOS 15 kann sehr nützlich sein, indem sie Ihnen hilft, sich zu konzentrieren, wenn Sie es brauchen, indem Sie sich entspannen können, wenn Sie möchten, indem sie verhindert, dass Sie nachts von unerwünschten Anrufen und Texten geweckt werden, und indem Sie Sie beim Fahren vor Ablenkungen schützen . Es kann eine Weile dauern, herauszufinden, welche Profile Sie einrichten möchten und welche Kombination von Faktoren für Sie geeignet ist. Aber sobald Sie es zum Laufen gebracht haben, kann Focus Ihnen die Dinge wirklich erleichtern.

Verwandt :  Der Verge-Leitfaden für Android
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.