So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden

Wenn du möchtest Zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden Um den Browser zu verwenden, gehen Sie wie folgt vor. Obwohl Google Chrome keine solche Option im Einstellungsfenster enthält, können Sie dies mit Hilfe von erledigen Editor für lokale Gruppenrichtlinien und Registierungseditor.

Google Chrome ermöglicht es Benutzern, sich bei einem Google-Konto anzumelden, damit sie Daten speichern und synchronisieren können, einschließlich Lesezeichen, Passwörter usw. Es ist nicht zwingend erforderlich, sich bei einem Google-Konto anzumelden, um den Google Chrome-Browser zu verwenden. Wenn Sie jedoch verhindern möchten, dass andere Personen den Chrome-Browser verwenden, ohne sich bei einem Google-Konto anzumelden, gehen Sie wie folgt vor.

Wie bereits erwähnt, gibt es zwei Möglichkeiten, diese Einstellung zu erzwingen – mit dem Registrierungseditor und dem Editor für lokale Gruppenrichtlinien. Wenn Sie die GPEDIT-Methode verwenden möchten, müssen Sie die Gruppenrichtlinienvorlage für Google Chrome herunterladen und installieren.

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser mithilfe von Gruppenrichtlinien zu verwenden

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Chrome-Benutzer zu zwingen, sich für die Verwendung des Browsers mithilfe der Gruppenrichtlinie anzumelden:

  1. Drücken Sie Win+R um die Eingabeaufforderung Ausführen zu öffnen.
  2. Art gpedit.msc und drücke die Eingeben Taste.
  3. Navigieren Sie zu Google Chrome in Computerkonfiguration.
  4. Doppelklicken Sie auf die Browser-Anmeldeeinstellungen.
  5. Wähle aus Ermöglicht Möglichkeit.
  6. Wählen Sie das Zwingen Sie Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden Möglichkeit.
  7. Drücke den OK Taste.

Um mehr über diese Schritte zu erfahren, lesen Sie weiter.

Zuerst müssen Sie den Editor für lokale Gruppenrichtlinien öffnen. Drücken Sie dazu Win+R Um die Eingabeaufforderung „Ausführen“ anzuzeigen, geben Sie ein gpedit.msc und drücke die Eingeben Taste.

Navigieren Sie dann zum folgenden Pfad:

Computer Configuration > Administrative Templates > Google Chrome

Hier müssen Sie die finden Browser-Anmeldeeinstellungen auf der rechten Seite. Doppelklicken Sie auf diese Einstellung und wählen Sie die Ermöglicht Möglichkeit.

Erweitern Sie dann die Dropdown-Liste und wählen Sie die aus Zwingen Sie Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden Möglichkeit.

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden

Drücke den OK Schaltfläche, um die Änderung zu speichern. Sobald Sie das getan haben, müssen Sie den Google Chrome-Browser neu starten. Danach finden Sie die Anmeldeseite, wenn Sie den Chrome-Browser auf Ihrem Computer öffnen.

Falls Sie die Änderung rückgängig machen möchten; Sie müssen dieselbe Einstellung öffnen und die auswählen Nicht konfiguriert Möglichkeit.

Verwandt :  Wie man die Essensplanung zu einem lustigen Küchenabenteuer macht

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser mithilfe der Registrierung zu verwenden

Führen Sie die folgenden Schritte aus, um Chrome-Benutzer zu zwingen, sich für die Verwendung des Browsers mithilfe der Registrierung anzumelden:

  1. Drücken Sie Win+R um die Eingabeaufforderung „Ausführen“ anzuzeigen.
  2. Art regedit > drücke die Eingeben Taste.
  3. Drücke den Jawohl Taste.
  4. Navigieren Sie zu Richtlinien in HKCM.
  5. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Richtlinien > Neu > Schlüssel.
  6. Benennen Sie es als Google.
  7. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Google > Neu > Schlüssel.
  8. Legen Sie den Namen fest als Chrom.
  9. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf Chrome > Neu > DWORD (32-Bit)-Wert.
  10. Benennen Sie es als Browser-Anmeldung.
  11. Doppelklicken Sie darauf, um die Wertdaten als festzulegen 2.
  12. Drücke den OK Schaltfläche und starten Sie Ihren Computer neu.

Lassen Sie uns auf diese Schritte im Detail eingehen.

Um zu beginnen, müssen Sie den Registrierungseditor öffnen. Drücken Sie dazu Win+R Geben Sie Folgendes ein, um das Dialogfeld „Ausführen“ zu öffnen regeditund drücken Sie die Eingeben Taste. Sobald die UAC-Eingabeaufforderung angezeigt wird, klicken Sie auf die Jawohl Möglichkeit.

Navigieren Sie nach dem Öffnen des Registrierungseditors zu diesem Pfad:

HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Policies

Hier müssen Sie Unterschlüssel erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Richtlinien Taste, auswählen Neu > Schlüsselund nennen Sie es Google.

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden

Klicken Sie dann mit der rechten Maustaste auf die Google Taste, auswählen Neu > Schlüsselund legen Sie den Namen fest als Chrom. Als nächstes müssen Sie einen REG_DWORD-Wert erstellen. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste auf die Chrom Taste, auswählen Neu > DWORD (32-Bit)-Wertund nennen Sie es als Browser-Anmeldung.

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden

Doppelklicken Sie auf diesen REG_DWORD-Wert, um die Wertdaten als festzulegen 2.

So zwingen Sie Chrome-Benutzer, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden

Drücke den OK Schaltfläche, um die Änderung zu speichern. Zuletzt müssen Sie Ihren Computer neu starten. Wenn Sie die Einstellung jedoch wieder auf normal ändern möchten, müssen Sie die löschen Browser-Anmeldung REG_DWORD-Wert. Klicken Sie dazu mit der rechten Maustaste darauf, wählen Sie die aus Löschen Option und klicken Sie auf die Jawohl Taste. Alternativ können Sie die löschen Chrom oder Google auch Unterschlüssel.

Warum zwingt Chrome mich zur Unterschrift?

Wenn Google Chrome Sie dazu zwingt, sich anzumelden, um den Browser zu verwenden, hat Ihr Administrator wahrscheinlich die oben genannte Einstellung angewendet. Wenn Sie keine Administratorrechte haben, müssen Sie sich unbedingt bei Ihrem Google-Konto anmelden, um den Browser zu verwenden. Wenn Sie jedoch die Berechtigung zum Ändern der GPEDIT-Einstellung haben, können Sie zu navigieren Google Chrome in Computerkonfigurationdoppelklicken Sie auf die Browser-Anmeldeeinstellungen und wählen Sie die Nicht konfiguriert Möglichkeit.

Verwandt :  „Masturbationsfantasien“; Paul Heyman äußert sich zu einem möglichen Match zwischen Dwayne Johnson und Roman Reigns in absehbarer Zeit

Wie deaktiviere ich die erzwungene Chrome-Anmeldung?

Um die erzwungene Chrome-Anmeldung auf einem Windows 11/10-PC zu deaktivieren, können Sie zuerst den Registrierungseditor öffnen. Navigieren Sie dann zu Chrom in HKCM. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die Browser-Anmeldung REG_DWORD-Wert und wählen Sie die Löschen Möglichkeit. Klicken Sie zur Bestätigung auf Jawohl Möglichkeit.

Das ist alles! Hoffe, diese Anleitung hat geholfen.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.