Twitter 101: So folgen Sie Menschen und entdecken Themen

Sie haben bis jetzt durchgehalten, aber Sie haben sich schließlich entschieden, dass Sie auf Twitter aktiv werden müssen. Sie haben ein Konto erstellt, indem Sie entweder das Netz oder über das iOS oder Android Apps. Was machst du nun damit?

Sie können viel tun. Sie können über die Nachrichten auf dem Laufenden bleiben, sich selbst oder Ihr Produkt vermarkten, für eine politische Sache werben, verschiedene Themen kennenlernen, sich mit Hobbies verbinden und Menschen in Online-Communitys treffen.

All dies hängt von den Themen und Personen ab, denen Sie folgen. Sie möchten wahrscheinlich interessante Leute finden, lesen, was sie zu sagen haben (in Text, Bildern und Videos), antworten, wenn Sie etwas zu sagen haben, und selbst interessante Inhalte teilen. Was auch immer Sie auf Twitter tun möchten, Konversationen und Inhalte sind die Grundlage.

So schließen Sie sich der Party an.

Verkleide dein Twitter-Profil

Twitter lässt sich am besten als Konversation erleben. Das erste, was Sie in einem Gespräch mit Fremden tun, ist, sich vorzustellen. Das erledigt Ihr Profil auf Twitter für Sie. Stellen Sie ein interessantes Foto für ein Profilbild ein und füllen Sie Ihre Biografie aus.

So passen Sie Ihr Profil im Web an:

  • Klicken Sie auf Ihr Profilsymbol in der unteren linken Ecke. Wenn Sie noch kein Profilfoto hinzugefügt haben, wird es wahrscheinlich Ihre Initialen enthalten. Dadurch gelangen Sie auf Ihre Profilseite.
  • Klicken Sie rechts neben Ihrem Foto auf die Schaltfläche „Profil bearbeiten“.

So passen Sie Ihr Profil in einer mobilen App an:

Tippen Sie oben links auf Ihr aktuelles Profilbild (auch wenn Sie kein Foto hinzugefügt haben, wird es wahrscheinlich Ihre Initialen haben)

  • Wähle Profil“
  • Tippe oben rechts auf die Schaltfläche „Profil bearbeiten“

Von dort aus können Sie ein Foto von sich aus Ihrer Fotogalerie hochladen, Ihren Namen und eine Biografie eingeben, Ihr Standortfeld ausfüllen, die URL für eine Website angeben und / oder Ihr Geburtsdatum eingeben. Die meisten dieser Felder sind optional; insbesondere wenn Sie Twitter Ihr Geburtsdatum nicht mitteilen möchten, müssen Sie dies nicht tun.

Hier kommt es auf die Größe an: Ihr Twitter-Profilfoto sollte quadratisch sein, mindestens 400 x 400 Pixel. Ein Selfie von Ihrem Telefon reicht aus. Das Banner – das große, rechteckige Bild oben auf Ihrer Profilseite – ist mit etwa 1500 x 500 Pixel größer. Und die Biografie kann bis zu 160 Zeichen lang sein.

Viel Spaß. Geben Sie alles ein, was Sie für Ihren Namen und Ihre Biografie wünschen – im Rahmen des nicht missbräuchlichen Verhaltens und des Gesetzes – und ändern Sie sie regelmäßig, wenn Sie möchten. Auf Facebook müssen Sie Ihren echten Namen angeben, auf Twitter können Sie jedoch ein Pseudonym verwenden, um Ihre Privatsphäre zu schützen. Es ist kein perfekter Schutz – Leute können dich jagen, wenn sie entschlossen sind und die Ressourcen haben – aber es ist gut genug für den täglichen Gebrauch.

Personen finden, denen Sie folgen können

Nachdem Ihr Profil eingerichtet wurde, müssen Sie im nächsten Schritt Personen finden, denen Sie folgen können, und Unterhaltungen, denen Sie beitreten können. Als Sie sich registriert haben, hat Twitter Sie nach Ihren Interessen gefragt und Personen vorgeschlagen, denen Sie folgen können. Vermutlich waren das alles Prominente und Politiker, die natürlich auf Twitter sehr aktiv sind.

Meiner Meinung nach ist das nicht der beste Weg, um Leute zu finden, denen man folgen kann. Prominente und Politiker nutzen Twitter als Übertragungsplattform; sie neigen nicht zu Gesprächen, außer miteinander (es gibt natürlich Ausnahmen). Zumindest für mich ist der beste Weg, gute Leute zu finden, die man folgen kann, selbst nach ihnen zu suchen.

Wenn Sie sich für Ihr Twitter-Konto angemeldet haben, fordert der Dienst Sie auf, auf Ihre Telefonkontakte zuzugreifen. Je nachdem, wie Sie über Datenschutz und große Internetunternehmen denken, haben Sie möglicherweise die Erlaubnis erteilt. Wenn ja, schlägt Twitter Ihnen bereits bekannte Personen vor, die bereits auf Twitter sind, und Sie können ihnen ganz einfach folgen. Der Service lässt Ihre Freunde, die bereits im Service waren, wissen, dass Sie da sind.

Eine andere gute Möglichkeit, Leute zu finden, denen Sie folgen können, besteht darin, einfach zu fragen. Fragen Sie Ihre Freunde, Familie und Arbeitskollegen, ob sie bereits auf Twitter sind, und wenn ja, fragen Sie sie nach ihrem Twitter-Namen und folgen Sie ihnen. Google ihren Namen gefolgt von dem Wort „twitter“. Oder Sie können auf Twitter selbst suchen:

  • Geben Sie im Web den Namen Ihres Freundes in das Suchfeld oben rechts auf der Seite ein
  • Tippen Sie in einer mobilen App auf das Suchsymbol (Lupe) unten auf dem Hauptbildschirm der Anwendung und geben Sie den Namen der Person ein, die Sie finden möchten

Ihre bevorzugten Nachrichtenagenturen, Zeitschriften und Blogger haben wahrscheinlich Twitter-Konten. Ihnen zu folgen ist eine weitere gute Möglichkeit, um auf dem Laufenden zu bleiben.

Themen folgen

Eine weitere Möglichkeit, Inhalte auf Twitter zu finden, besteht darin, Themen zu folgen. Auf der rechten Seite der Web-App sehen Sie eine Liste mit Themen und Schlagzeilen. Klicken Sie für die mobile App auf die Suchschaltfläche in der mobilen App, um die Liste anzuzeigen. Dies sind die Trendthemen, die eine gute Möglichkeit sind, beliebte Unterhaltungen auf Twitter zu finden.

Eine beliebte Methode, um Themen zu entdecken, ist die Suche nach Hashtags (wie in #hashtags). Hashtags markieren Gesprächsthemen und ermöglichen es Personen, die sich nicht folgen, Gespräche zu finden und daran teilzunehmen. Manchmal handeln Hashtags von ernsten Themen, wie z #COVID-19 oder #leerlauf für Tweets, die mit der Idaho-Gesetzgebung zu tun haben. Andere Male sind sie verspielt: #NationalNappingDay, #CartoonsThatShouldReturn, oder #vogeltwitter. Wenn Sie einen Hashtag finden, der Sie interessiert, klicken Sie darauf, um die gesamte Konversation anzuzeigen.

Nehmen Sie an der Twitter-Konversation teil

Vielleicht geht es dir gut, wenn du nur durch Twitter liest und nicht teilnimmst. Viele Leute nutzen Twitter auf diese Weise, und das ist in Ordnung. Aber Twitter ist besser, wenn Sie sich an der Konversation beteiligen.

Sie können damit beginnen, auf Tweets zu antworten, die andere Personen senden.

  • Antworten Sie im Web, indem Sie auf das Sprechblasensymbol in der unteren linken Ecke des Tweets klicken

  • Tippen Sie auf einem Mobilgerät einfach auf den Tweet, auf den Sie antworten möchten. Der Tweet wird verschoben, um den oberen Bildschirmrand einzunehmen. Unter dem ursprünglichen Tweet sehen Sie alle Antworten, die bereits gepostet wurden, und ein Leerzeichen unten, um Ihre eigene Antwort zu hinterlassen.
  • Sowohl in der Web- als auch in der mobilen Version hat ein kleiner Kreis unten rechts einen blauen Umriss, der sich während der Eingabe fortsetzt. Wenn Sie Ihr Maximum von 280 Zeichen überschreiten, wird der Kreis rot (wie auch Ihre zusätzlichen Zeichen).

Um einen Tweet an eine andere Person zu adressieren, wenn Sie nicht direkt auf einen ihrer Tweets antworten, fügen Sie ihren @Benutzernamen – zum Beispiel @mitchwagner – an einer beliebigen Stelle in Ihren Tweet ein.

Um einen Original-Tweet im Web zu posten, geben Sie einfach das Feld „Was passiert gerade?“ ein. Feld oben. Verwenden Sie die Symbole unten in diesem Feld, um ein Foto, GIF, eine Umfrage oder ein Emoji hinzuzufügen. Tippen Sie auf einem Mobilgerät auf die Schaltfläche unten rechts, die wie eine Feder mit einem Pluszeichen aussieht, und haben Sie es drauf.

Wenn Sie beim Verfassen eines Tweets das Zeichenmaximum überschreiten, drücken Sie die Plus-Taste am unteren Bildschirmrand, um Ihren Gedanken in einem Folge-Tweet fortzusetzen, der als Thread bezeichnet wird.

Über Missbrauch

Twitter ist ziemlich kostenlos und einfach darüber, was Sie posten dürfen. Die Twitter-Regeln sind kurz und vernünftig. Sie laufen auf: Sei kein Idiot. Inhalte für Erwachsene sind erlaubt, müssen jedoch einvernehmlich erfolgen.

Wenn Sie ein Problem mit einem einzelnen Tweet haben, tippen Sie auf den betreffenden Tweet, um ihn auf einem neuen Bildschirm zu öffnen, und tippen Sie dann oben rechts auf den nach unten weisenden Pfeil. Sie können der beleidigenden Person nicht mehr folgen, sie stummschalten, die Unterhaltung stummschalten, sie blockieren oder melden.

Wir alle wissen, dass Twitter in den letzten Jahren einige ernsthafte Probleme mit anstößigen Nutzern hatte. Das Unternehmen hat Maßnahmen ergriffen, um zu versuchen, die Probleme zu lindern, z. B. aggressiver beim Entfernen missbräuchlicher Tweets zu werden und die Anzahl der Personen zu begrenzen, die bestimmten Tweets folgen können. Weitere Informationen zum Umgang mit Online-Missbrauch finden Sie bei Twitter auf dieser Seite, einschließlich Anweisungen für Strafverfolgungsbehörden zum Umgang mit Fällen von Online-Missbrauch.

Tatsächlich ist die Stummschaltung eine praktische Funktion – und das nicht nur für missbrauchende Menschen. Sagen Sie, jemand redet ständig über ein Sportspiel, das Sie nicht interessiert, oder spricht über das Ende einer Fernsehserie, die Sie noch nicht beendet haben. Sie können sie für eine Weile stummschalten und dann zurückkehren, wenn sie weitergezogen sind. Sie werden es nie erfahren, wenn Sie es ihnen nicht sagen.

Gehen Sie jetzt weiter und genießen Sie es, mit dem Twitter-Vers verbunden zu sein!

Vox Media hat Affiliate-Partnerschaften. Diese haben keinen Einfluss auf den redaktionellen Inhalt, obwohl Vox Media Provisionen für Produkte verdienen kann, die über Affiliate-Links gekauft wurden. Weitere Informationen finden Sie unter unsere Ethikrichtlinie.

Verwandt :  So starten Sie das Posten von Videos auf TikTok
Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.