Worum geht es in der Epochenzeit?

Computer können nur Einsen und Nullen interpretieren, was es etwas kompliziert macht, Datumsangaben in Bezug auf Jahr, Monat und Tag zu interpretieren. Wissenschaftler haben eine Lösung entwickelt, um Computern dabei zu helfen, Datumsangaben zu verstehen: Geben Sie dem Computer das Datum als numerischen Wert in Sekunden an und bringen Sie ihm bei, diesen Wert als menschenlesbares Datum zu interpretieren. Dieser Sekundenwert wird berechnet, indem ein Referenzpunkt ausgewählt und die seit diesem Punkt verstrichenen Sekunden gezählt werden. Darum geht es in Epoch Time.

Einführung in die Epochenzeit

Im englischen Wörterbuch wird „Epoch“ als ein Zeitpunkt definiert, der als Ausgangspunkt für einen bestimmten Zeitraum oder ein bestimmtes Ereignis angesehen wird. In der Computertechnik bezieht sich „Epoch Time“ auf den Startpunkt, der verwendet wird, um die Anzahl der verstrichenen Sekunden zu berechnen.

Epochenzeit in gängigen Betriebssystemen

Die Epochenzeit in der realen Welt beginnt um 00:00:00 UTC, wobei UTC für steht abgestimmte Weltzeit.

Apple macOS betrachtet seine Epochenzeit als beginnend mit dem 1. Januar 1904.

Microsoft Windows betrachtet seine Epochenzeit als beginnend mit dem 1. Januar 1601.

Unix- und Linux-Systeme betrachten ihre Epochenzeit als beginnend mit dem 1. Januar 1970. Diese Zeit wird auch als . bezeichnet Unix-Zeit und Unix-Epoche.

Was wird die Unix-Zeit in diesem Moment sein?

Dasdate Befehl kann verwendet werden, um die Unix-Zeit jederzeit zu finden, wie unten gezeigt.

Der große Zahlenwert ist die Anzahl der Sekunden, die seit dem 1. Januar 1970 um 00:00:00 UTC verstrichen sind. Um dieses Datum menschlich zu interpretieren, kann es erneut als Eingabe an die date Befehl wie unten gezeigt.

Datum Epoche Mensch

Um es einfach zu halten, ist standardmäßig die date -Befehl zeigt ein für Menschen lesbares Datum und eine Uhrzeit zusammen mit Zeitzoneninformationen an.

Datum Original

Wer hat die Unix-Zeit festgelegt?

In den 1960er und 1970er Jahren bauten Dennis Ritchie und Ken Thompson gemeinsam das Unix-System. Sie beschlossen, den 1. Januar 1970 auf 00:00:00 UTC als „Epochen“-Moment für Unix-Systeme festzulegen.

Wie effektiv ist Unix-Zeit?

Unix-Zeit wird als 32-Bit-Integer-Wert mit Vorzeichen gespeichert. Mit jeder Sekunde steigt der Wert weiter an und erreicht schließlich seine Begrenzung am 19. Januar 2038 um 03:14:07, da der 32-Bit-Integer-Wert mit Vorzeichen überläuft und sich selbst auf den 13. Dezember 1901 zurücksetzt , wird es zahlreiche zeitgebundene Aktivitäten auf einem System wie Softwarelizenzen, Sicherungsvorgänge usw. unterbrechen. Dieses Problem wird als „Jahr 2038-Problem“ bezeichnet.

Einige Leute schlugen vor, dass der 32-Bit-Wert in einen vorzeichenlosen Integer-Wert geändert werden sollte. Dies bedeutete, dass Unix-Systeme Daten bis zum Jahr 2106 interpretieren konnten. Dies erwies sich jedoch für Daten vor 1970 als nicht wirksam.

verbunden :  So bestellen Sie die neuen Arm-basierten Mac-Computer vor

Neue Möglichkeit, Unix-Zeit zu speichern

Die Entwickler entwickelten bald einen 64-Bit-Integer-Wert mit Vorzeichen, um die Unix-Zeit zu speichern. Das bedeutet, dass die Unix-Zeit ungefähr die nächsten 14 Milliarden Jahre gültig sein wird. Dies ist fast 22-mal höher als das derzeit geschätzte Alter des Universums! Dies sollte bis zum Ende des Universums dauern (geschätzt auf 13,8 Milliarden Jahre). Neuere 64-Bit-Systeme können mit der neuen Unix-Zeit umgehen, aber nicht ältere 32-Bit-Systeme. Der Linux-Kernel hat diesen 64-Bit-Wert eingeführt, um die Anzahl der verstrichenen Sekunden seit der Epoche ab Version 2.6.19 zu speichern.

Bis zum Jahr 2038 wird davon ausgegangen, dass 32-Bit-Systeme aus der Mode kommen werden, daher sollte dies kein Problem darstellen. Eingebettete Systeme, die in Autos wie der Engine Control Unit (ECU) verwendet werden, sind zeitabhängig und 32-Bit-basiert. Dies soll bis zum Jahr 2038 funktionieren.

Fun Fact

Eine ähnliche Situation wurde bei dem auf YouTube hochgeladenen Musikvideo im Gangnam-Stil von Psy beobachtet, das zuvor einen 32-Bit-Wert verwendet hat, um die Anzahl der Aufrufe für ein Video zu verfolgen. Dieses Video erhielt so viele Aufrufe, dass es die 32-Bit-Schwelle überschritten hat. YouTube verwendet seitdem einen 64-Bit-Wert, um die Anzahl der Aufrufe für seine Videos zu verfolgen, und gibt an, dass die Anzahl der Aufrufe für ein Video nicht den 32-Bit-Wert überschreitet.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.