„Alles ist vereinbart“ Elina Svitolina willigt trotz Boykottdrohung ein, bei Monterrey Open zu spielen


Seit Beginn der neuen Saison ukrainischer Tennisstar Elina Switolina hatte kein Glück, groß zu gewinnen. Sie begann ihre Saison mit dem Spielen bei der WTA Adelaide International Turniere, wurde aber in den Eröffnungsrunden beider ausgeschieden. Anschließend versuchte sie ihr Glück beim Happy Slam, unterlag aber auch dort in der dritten Runde, nachdem sie die vorherige gegen Harmony Tan gewonnen hatte.

Nach dem Australian Opennahm der Spieler an der WTA Dubai Tennis Championships hatte aber kein Glück und verlor im Achtelfinale. Sie spielte dann bei der Doha aber auch dort wurde er in der Eröffnungsrunde selbst ausgeknockt. Elina wird als nächstes an der Eröffnungsrunde der angesetzt WTA Monterrey Open gegen den russischen Tennisstar Anastasia Potapowa.

Elina Svitolina spricht bei den Monterrey Open

Elina Switolina
Elina Switolina

Kürzlich hat Elina zum anhaltenden Krieg zwischen Russland und der Ukraine Stellung bezogen. Dem Post zufolge drohte Elina, die Monterrey Open zu boykottieren, falls ihre Forderungen nicht erfüllt würden. Ihre Hauptforderung war, dass die Flaggen russischer und weißrussischer Spieler nicht gezeigt werden sollten und sie als neutrale Athleten spielen sollten.

„Sehr geehrte Damen und Herren, ich glaube, die aktuelle Situation erfordert eine klare Position unserer Organisationen: ATP, WTA, und ITF. Als solche forderten wir – ukrainische Spieler – ATP, WTA und ITF auf, den Empfehlungen des IOC zu folgen, russische oder weißrussische Staatsangehörige nur als neutrale Athleten zu akzeptieren, ohne nationale Symbole, Farben, Flaggen oder Hymnen zu zeigen.“ Sie schrieb.

„Dementsprechend möchte ich ankündigen, dass ich morgen weder in Monterrey noch in einem anderen Spiel gegen russische oder weißrussische Tennisspieler spielen werde, bis unsere Organisationen diese notwendige Entscheidung getroffen haben. Ich gebe keinem der russischen Athleten die Schuld. Sie sind nicht verantwortlich für die Invasion unseres Vaterlandes. Darüber hinaus möchte ich allen Spielern, insbesondere Russen und Weißrussen, meine Anerkennung aussprechen, die mutig ihre Position gegen den Krieg zum Ausdruck gebracht haben. ‚Ihre Unterstützung ist unerlässlich.“ Sie hat hinzugefügt.

Nach den neuesten Aktualisierungen wurden alle erforderlichen Maßnahmen, die Elina forderte, von den Organisationen durchgeführt, auf die Elina reagierte. „Es ist alles abgesprochen. Die für die Übertragung des Spiels verantwortlichen Mitarbeiter sowie die für das Spiel Verantwortlichen haben bestätigt, dass alle Flaggen und Beschriftungen, die auf Russland hinweisen, während des morgigen Spiels (Dienstag) entfernt werden.“

Daher wird der ukrainische Tennisstar am Dienstag ihr Erstrundenmatch bei den Monterrey Open gegen Anastasia Potapova bestreiten.

Lesen Sie auch – Rafael Nadal erreicht einen weiteren Meilenstein, Roger Federer und Novak Djokovic sind nicht einmal annähernd dran

Verwandt :  So bedienen Sie ein Android-Telefon ohne Google

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.