ATP Sydney Tennis Classic 2022: Vorschau, Analyse und Vorhersage des Herreneinzels


Der ATP Sydney Tennis Classic 2022 wird die 128. Ausgabe eines der ältesten Tennisturniere der Geschichte sein und wird gleichzeitig auf der ATP- und WTA-Tour gespielt. Es ist das dritte Turnier der Saison und wird als eines der ATP-250-Events der Tour eingestuft.

Historisch gesehen war das Turnier in der ersten Woche geplant, wurde jedoch in den Jahren 2020 und 2021 aufgrund des ATP Cups, der zu den gleichen Terminen in Sydney ausgetragen wird, nicht ausgetragen. Das diesjährige Turnier wurde jedoch erneut in den Kalender aufgenommen, da es nach Abschluss des laufenden Turniers beginnt ATP-Pokal 2022.

Turnierdetails:

  • Turnier: ATP Sydney Tennis Classic 2022
  • Datum: 10. – 15. Januar 2021
  • Anzahl der Teilnehmer: 28 (Einzel), 24 (Doppel)
  • Veranstaltungsort: NSW Tennis Center, Sydney
  • Oberfläche: Hartplatz
  • Preisgeld: $521.000
  • Titelverteidiger: Alex de Minaur

ATP Sydney Tennis Classic 2022

  • Aslan Karatsev
  • Nikoloz Basilashvili
  • Daniel Evans
  • Reilly Opelka
  • Lorenzo Sonego
  • Dusan Lajovic
  • Fabio Fognini
  • David Goffin

Analyse und Vorhersage der Auslosung im Einzel der Männer

Obere Hälfte

Alex de Minaur
Alex de Minaur

Top-gesät Aslan Karatsev bekommt in der ersten Runde ein Freilos und wird sich am ehesten treffen Miomir Kecmanovic wer gegen einen Qualifikanten oder einen der Lucky Loser antritt. 5. Aussaat Lorenzo Sonego startet gegen französischen Youngster Hugo Gaston mit dem Gewinner, der es aufnehmen wird Federico Coria wer in seinem Erstrunden-Unentschieden gegen einen der Qualifikanten oder Lucky Loser Favorit sein wird.

3. gesät Dan Evans bekommt ein Freilos und spielt den Sieger des Aufeinandertreffens zwischen dem Titelverteidiger Alex de Minaur und Pedro Martinez. 6. Aussaat Dusan Lajovic wird der Favorit in seinem Aufeinandertreffen sein Alejandro Davidovich Fokina mit dem Gewinner, der gegen den Gewinner des Zusammenstoßes zwischen spielen wird Maxime Cressy und Adrian Mannarino.

Erste Halbfinal-Vorhersage: Aslan Karatsev gegen Maxime Cressy

Untere Hälfte

Andy Murray
Andy Murray

2. gesät Nikoloz Basilashvili bekommt in der ersten Runde ein Freilos und spielt am ehesten Wildcard-Teilnehmer Andy Murray die gegen einen Lucky Loser oder einen Qualifikanten starten. Albert Ramos Vinolas wird gegen starten Federico Delbonis und der Gewinner wird es mit dem Überlebenden aus dem Zusammenprall aufnehmen David Goffin und einer der Qualifikanten oder Lucky Loser.

4. Aussaat Reilly Opelka bekommt ein Freilos in Runde eins und nimmt den Sieger zwischen dem Aufeinandertreffen von Marcos Girona und Wildcard-Teilnehmer Jordan Thompson. amerikanisch Brandon Nakashima startet gegen einen Qualifikanten oder einen Lucky Loser und ist der Favorit auf den Sieger zwischen dem Spiel von Nick Kyrgios und 7. gesät Fabio Fognini.

Verwandt :  ATP Cup 2022: Argentinien vs. Georgien Vorschau, Vorhersage und Live-Stream

Zweite Halbfinal-Vorhersage: Nikoloz Basilashvili gegen Reilly Opelka

Semifinale

Maxime Cressy
Maxime Cressy

Karatsev wird in Sydney sein Tour-Debüt geben, während Cressy, der als Qualifikant in der ATP Melbourne in die Saison gestartet ist, seinen Weg ins Finale geschafft hat. Der Amerikaner hat einige harte Siege eingefahren und könnte Karatsev während ihres potenziellen Showdowns in eine Position bringen. Das einzige, was Karatsev in seiner Ecke haben wird, ist die Erfahrung von großen Spielen und das könnte ihn schließlich retten.

Im Gegensatz zu Karatsev und Cressy haben Basilashvili und Opelka früher auf der Tour gegeneinander gespielt. Während Opelka in Melbourne an Cressy fiel, kann der große Amerikaner sicherlich ein starkes Comeback feiern, wie er es zuvor getan hat, während Basliashvili das Gericht wechseln wird, da er Georgia beim ATP-Pokal 2022 wo sie aus der Gruppenphase ausgeschieden sind.

Endgültige Vorhersage: Aslan Karatsev gegen Reilly Opelka

ATP Sydney Tennis Classic 2022 Finale:

Aslan Karatsev
Aslan Karatsev

Es könnte das zweite potenzielle Treffen zwischen Opelka und Karatsev sein, die zuletzt in der dritten Runde des Rome Masters 2021 aufeinandertrafen. Während beide Spieler auf Hartplätzen ihre besten Spiele gezeigt haben, könnte es ein spannender Kampf um den Titel werden, da dies die letzte Chance der Vorbereitung ist, da der Grand Slam am 17. Januar beginnt und das Finale am 15. Januar angesetzt ist.

Champion: Aslan Karatsev

„Novak Djokovic hat es 9 f . gewonnen*g-Zeiten, sei ihm treu.“ Jimmy Connors kritisiert die Australian Open für die schlechte Behandlung von Novak

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.