Ekaterina Alexandrova besiegt Aryna Sabalenka und gewinnt ihren zweiten WTA-Titel bei den Libema Open 2022


Ekaterina Alexandrowa besiegt Arina Sabalenka um ihren zweiten WTA-Einzeltitel zu gewinnen. Alexandrova schlug Sabalenka 7-5, 6-0, als sie gekrönt wurde Libema Open 2022 Meister in ’s-Hertogenbosch. Es war ein sehr hart umkämpftes Spiel zwischen den beiden Spielern, die für Wimbledon gesperrt sind. Der erste Satz war eine sehr turbulente Angelegenheit, als Sabalenka Alexandrovas Aufschlag unterbrach, um die Führung zu übernehmen. Doch Alexandrova reagierte mit einem sofortigen Break und besiegelte den Satz schließlich mit 7:5.

Nach der Niederlage im ersten Satz war Sabalenka außer Form und die erste Saat in ’s-Hertogenbosch wurde in ihrem zweiten Satz zweimal gebrochen und verlor das Spiel. Alexandrova war mit ihren Returns herausragend und sie behielt ihre Führung eisern im Griff und ihre starken Aufschläge halfen ihr, das Match ohne Probleme zu beenden. Obwohl sie ein nahezu fehlerfreies Spiel spielte, war es erneut Sabalenkas mentaler Zusammenbruch, der dazu führte, dass sie im zweiten Satz völlig umgehauen wurde.

Lesen Sie auch: Die ehemalige Trainerin von Serena Williams macht eine unverschämte Behauptung, dass sie Grand Slam gewinnen und ihre Nummer-1-Rangliste zurückerobern kann

Ekaterina Alexandrova nähert sich ihrem höchsten Einzelranking.

Ekaterina Alexandrowa
Ekaterina Alexandrowa

Ekaterina Alexandrova ist die Nummer 30 der Weltrangliste und dieser Titelgewinn in den Niederlanden brachte sie auf Platz 27 und sie ist auch im Rennen um das Finale der WTA Tour auf Platz 16 gesprungen. Ekaterina behauptete sich, nachdem sie im ersten Satz mit 2: 4 zurücklag. Es sah so aus, als würde die Topgesetzte mit dem Satz davonfliegen, aber Ekaterinas Verteidigung veranlasste Sabalenka, das Spiel wegzuwerfen, als sie den ersten Satz mit 7: 5 verlor, was sie war völlig verstört.

Sabalenkas mangelnde Fähigkeit, mit Druck umzugehen, hat dazu geführt, dass sie einige der größten Momente ihrer Karriere verpasst hat. Die andere große Schwäche in Sabalenkas Spiel war ihr zweiter Aufschlag, den Alexandrova auf ihrem Weg zum Titel gut ausnutzte. Sabalenka würde versuchen, etwas mentales Training zu bekommen, weil von einer Top-10-Spielerin wie ihr mit immensem Talent nicht erwartet wird, dass sie solche Gelegenheiten vergeudet. Die Fans waren frustriert über Arynas Zusammenbruch, schätzten aber auch Ekaterinas Entschlossenheit.

Lesen Sie auch: „Bomben flogen über uns, wir spielten weiter Tennis“ Novak Djokovic erzählt von seiner kriegszerrütteten Kindheit und wie sie seinen Charakter geprägt hat

Lesen Sie auch: „Sie erwarten, dass Dinge gegen ihn passieren“ Andy Murray glaubt, dass Nick Kyrgios durch seine Ausbrüche Schurken und Zwischenrufer anzieht

Folgen Sie unserer Seite Moyens I/O Tennis für die neuesten Updates

Verwandt :  „Noch zwei Siege und ein Unentschieden“ – Rio Ferdinand betrachtet Uniteds Glas nach einer Reihe von schlechten Einsätzen als halbvoll