„Ich fühle Schmerzen“ Iga Swiatek verkündet SCHOCKIERENDE Neuigkeiten vor den Australian Open 2022


Die Nummer 9 der Weltrangliste Iga Swiatek beeindruckt auf der Tour weiterhin mit ihren konstanten Leistungen bei allen Turnieren. Die 20-jährige Polin erreichte in dieser Saison auch ihren Karriere-Höchstplatzierung der Welt Nr. 4. Iga eroberte die Tenniswelt im Sturm, als sie das Turnier gewann Französische Open 2020 als 19-jähriger Teenager und ist seitdem sehr beständig.

In der Saison 2021 gewann sie zwei Titel, den WTA-500 Adelaide International und gewann dann den WTA-1000 Italienisch Open Ihr Sieg in Rom war das schnellste Finale, da sie die ehemalige Meisterin Karolina Pliskova mit 6:0, 6:0 in nur 46 Minuten besiegte.

Swiatek verpasst den Sydney Tennis Classic 2022

Iga Swiatek
Iga Swiatek

In einer unglücklichen Wendung der Ereignisse erlitt Iga Swiatek eine Verletzung, die sie aus dem Sydney Tennis Classic 2022 ausgeschlossen hat. Die Nachricht kam später am Tag, nachdem der polnische Star im Halbfinale der WTA Adelaide International 2022.

Die Nummer 9 der Welt sollte in der Eröffnungsrunde des WTA 500-Events in Sydney, das mit Topspielern gefüllt ist, gegen die US-Open-Siegerin Emma Raducanu antreten. Stattdessen will der 20-Jährige nun zurückkehren und bei den Australian Open eine gute Leistung erbringen.

„Nach der intensiven Saisonvorbereitung und dem Turnier letzte Woche in Adelaide habe ich das Gefühl, dass mein Körper vor den Australian Open mehr Zeit braucht, um sich zu erholen. Ich habe Schmerzen im unteren Rippenbereich, weshalb ich mich leider entschieden habe, vom Turnier in Sydney zurückzutreten.“ – sagte Swiatek in Twitter.

Swiatek war zuletzt im Halbfinale der WTA Adelaide International gegen Ashleigh Barty im Einsatz, das die Australierin gewann. Nach dem Match kommentierte Barty in einem Interview, dass der Pole sie dazu gebracht habe, das bisher beste Tennis der neuen Saison zu spielen. Barty besiegte dann weiter Elena Rybakina im Finale um das Turnier zu gewinnen.

WEITER LESEN: DAS GRUNDSTÜCK VERDICKT sich im Fall von Novak Djokovic, während die australischen Behörden BLAME GAME spielen

Verwandt :  „Mir wäre es lieber, wenn Novak Djokovic nicht bei den Australian Open spielt“ Rafael Nadal spricht über den Sieg von Djokovic im Gerichtsverfahren