„Ich habe viel zu viele Fehler gemacht“: sagt Leylah Fernandez, nachdem sie das Finale der US Open 2021 in geraden Sätzen verloren hat

Die US Open 2021 ist ein denkwürdiges Turnier geworden. Vor allem im Dameneinzel sahen wir mehrere Überraschungen nacheinander. Stars wie Ashleigh Barty, Naomi Osaka, Aryna Sabalenka, Elina Svitolina konnten nicht die Erwartungen erfüllen und zwei Teenager schafften es ins Finale.

Leylah Annie Fernandez und Emma Raducanu lieferten eine magische Leistung ab und besiegten mehrere Superstars des Spiels, um ihren Weg in den ultimativen Kampf zu finden. Raducanu erreichte schließlich die begehrte Trophäe, nachdem er Leylah in geraden Sätzen besiegt hatte.

„Schade, dass sich Raducanu verletzt hat, als der Schwung auf meiner Seite war“: Leylah nach der Finalniederlage bei den US Open

Leylah Annie Fernandez
Leylah Annie Fernandez

Nach dem Spiel machte Leylah während der Pressekonferenz einige wichtige Punkte. Die 19-jährige Kanadierin erklärte, dass sie während des Wettbewerbs viel zu viele Fehler gemacht habe, die es Raducanu ermöglichten, das Verfahren zu dominieren, und gratulierte der Britin zu dieser großartigen Leistung.

Auf die Frage, wie lange es dauern wird, bis sie die Niederlage im Finale auf sich wirken lässt, sagte Leylah: „Ich bin immer noch enttäuscht, ich denke, ich werde diesen Verlust noch sehr lange tragen und es wird mich motivieren, für die nächste Gelegenheit, die ich bekomme, härter zu trainieren, aber ich bin glücklich mit meiner Art und Weise, wie ich an dem Turnier teilgenommen habe.“

Als sie darüber sprach, sich vor Gericht zu äußern, behauptete Leylah: „Je mehr ich versuche, das Publikum einzubeziehen, desto besser spiele ich. Als ich jünger war, habe ich versucht, so ruhig wie möglich zu sein wie Federer, aber ich habe festgestellt, dass ich gut spiele, wenn ich mehr unterwegs bin und die Menge zu meinem Vorteil ausnutze.“

Darüber hinaus behauptete Leylah, dass sie einen magischen Lauf im US Open und sagte, dass sie gelernt hat, sich Spiel für Spiel auf der größten Bühne zu organisieren. Auf die Frage nach der Kontroverse um die Einstellung des Spiels angesprochen, behauptete Leylah, dass das, was sich herausstellte, im Eifer des Gefechts passiert sei.

Ich wusste tatsächlich nicht, wie schwer die Verletzung war. Ich ging, um die Beamten danach zu fragen. Es geschah einfach in der Hitze des Augenblicks. Es ist schade, dass es mir passiert ist, als das Momentum auf meiner Seite war, aber es ist Sport, es ist Tennis, du musst nur weitermachen,“ Sie sagte.

Lesen Sie auch: Eine Premiere von vielen! Emma Raducanu schreibt Geschichte und gewinnt als erste Qualifikantin in der Tennisgeschichte einen Grand Slam, besiegt Leylah Fernandez im Finale der US Open 2021

Verwandt :  So messen Sie alles mit einem A4-Papier und Ihrem Android-Telefon

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.