„Ich hatte ihn gegen den Spind“ Als Andy Roddick Novak Djokovic beinahe traf, nachdem der Serbe ihn bei den US Open geschlagen hatte

21-facher Grand-Slam-Sieger Novak Djokovic und ehemalige Nummer 1 der Welt Andy Roddick spielten nur sehr wenige Spiele gegeneinander, hatten aber dennoch die Qualität einer großen Rivalität, wenn sie die Chance hätten, öfter zu spielen. Das 2003 US-Open Der Champion zog sich 2012 ziemlich früh aus dem Sport zurück, genau zu der Zeit, als Djokovic begann, die dominierende Kraft auf der Tour zu werden.

Während die beiden Spieler durch 4 Jahre getrennt sind, war Roddick dem Serben ziemlich überlegen und hätte seinem Namen viel mehr Grand-Slam-Titel hinzufügen können, wenn es nicht gewesen wäre Roger Federer, eine gemeinsame Nemesis für Novak und Andy. Roddick und Djokovic trafen auf der Tour 9 Mal aufeinander, wobei Roddick den Kopf-an-Kopf-Kampf knapp mit 5: 4 anführte. Das Viertelfinalspiel in der 2007 Montrealer Meister Erstmals trafen die beiden beim 2. Vorrundenspiel aufeinander Olympia 2012 war das letzte Mal, als sie sich trafen, beide Spiele wurden von Djokovic gewonnen.

Lesen Sie auch: „Es waren zwei unterschiedliche Denkweisen“ Naomi Osaka eröffnet ihre Trennung von Trainer Wim Fissette und kündigt Vater Leonard Francois als neuen Cheftrainer an

„Novak Djokovic hat mir die Hose weggeschlagen“: Andy Roddick

Novak Djokovic und Andy Roddick
Novak Djokovic und Andy Roddick

Bei der US-Open 2008sowohl Novak als auch Andy suchten nach ihrem zweiten Grand-Slam-Titel in ihrer Karriere, wobei nur Djokovic zuversichtlicher war, seinen ersten Major gewonnen zu haben Australische Open 2008. Mit dem Kopf-an-Kopf-Stand von 1:1 sowie Roddicks Erfahrung und Novaks Jugendlichkeit war das Spiel ausgeglichen. Das Ergebnis war jedoch nicht so Djokovic qualifizierte sich für das Halbfinale mit einem 6:2, 6:3, 3:6, 7:6(5)-Sieg über den Amerikaner, ganz gegen den Willen der Menge, die begonnen hatte, Novak während und nach dem Spiel auszubuhen.

„Ich bin in der Umkleidekabine nach einem Spiel einmal mit diesem Tennisspieler konfrontiert worden. Wir gingen hin und her. Ich werde seinen Namen nicht nennen, ich sage nur, dass er sich auf „Schmovak Schmokovic“ reimt. Wir haben einmal bei den US Open mitgemacht. Ich habe irgendwie Müll geredet und er kam heraus und schlug mir die Hose weg, wie er es tun würde, aber dann hat er danach irgendwie gezwitschert.

„Also kommt er direkt rein, ich bin direkt zu ihm gegangen und habe ihn gegen den Spind gedrückt, aber dann habe ich gemerkt, dass sein Trainer ein bisschen größer war als Donovan [McNabb, who was on the Fox panel] hier, und ich habe mich irgendwie selbst überprüft. Mein Trainer ist ungefähr 5 Fuß 8, 130 groß, und er kann Regentropfen ausweichen. Und ich habe mich ziemlich schnell zurückgezogen. Ich war kurz davor, von der Seite angefahren zu werden.“ sagte Roddick Jahre später, als er als Analyst für Fox Sports auftrat.

Verwandt :  Marin Cilic gewinnt seinen 20. Karrieretitel in St. Petersburg, besiegt Taylor Fritz im Finale

Keiner der Spieler nahm die Angelegenheit danach ernst Djokovics Antwort an Roddick und sie räumten die Unterschiede ziemlich bald auf. Nach der Niederlage bei den US Open gewann Roddick seine nächsten 4 Meetings, alle im Viertelfinale verschiedener Events, bevor Djokovic die letzten beiden Meetings gewann, um im Kopf-an-Kopf-Rennen knapp hinter den Amerikaner zurückzufallen.

Lesen Sie auch: „Das Tennisniveau war nicht großartig“ Andy Murray landet in einem Marathonkampf mit Mikael Ymer in Washington auf der falschen Seite

Lesen Sie auch: „Es wird wahrscheinlich Rafa sein“, Daniil Medvedev glaubt, dass Rafael Nadal ihn bis zum Jahresende als Nummer 1 der Welt ersetzen wird

Folgen Sie uns auf: Google Nachrichten | Facebook | Instagram | Twitter