„Ich muss es herausfinden“ – Iga Swiatek offenbart ihre „große Sorge“ über die Wimbledon-Meisterschaft 2022

Iga Swiatek, die frisch gebackene French-Open-Siegerin, ist bereit, sich auf den Rasenplätzen zu etablieren, sagte jedoch kürzlich, dass sie den Rasenplatz noch nicht wirklich herausgefunden hat. Dies geschieht nur zwei Tage vor Beginn der Wimbledon Championships. Iga Swiatek ist dieses Jahr zweifellos die Favoritin auf den Gewinn der Damen-Einzelmeisterschaft in Wimbledon. Der bestplatzierte Spieler der Welt war 2022 in überragender Form und fährt derzeit a 35-Match-Siegesserie das geht auf den 16. Februar zurück.

Während ihres unglaublichen Laufs gewann Swiatek Titel bei der Indian Wells, Miami und Italian Open sowie Roland Garros, als sie in sieben Spielen nur einen Satz verlor. Die French Open, bei denen der polnische Star in ihrer Karriere bisher nur zweimal verloren hat, haben sie beschenkt zwei Grand-Slam-Siege. Auch wenn vor vier Jahren der polnische Star den gewonnen hat Wimbledon-Juniorentitelaber sie muss sich auf Gras erst noch beweisen.

Lesen Sie auch: „Eine weitere schlechte Entscheidung“ Fans schlagen Wimbledon zu, als sie die Entscheidung von Iga Swiatek zur Eröffnung auf dem Center Court vor Simona Halep bekannt geben

„Ich hatte nicht viel Zeit, mich vorzubereiten“ – Iga Swiatek über ihre Wimbledon-Vorbereitung

Iga Swiatek
Iga Swiatek

In einer Pressekonferenz vor dem Turnier am Samstag sagte Iga Swiatek: „Ehrlich gesagt habe ich immer noch das Gefühl, dass ich Gras herausfinden muss. Letztes Jahr war es sicher so ein Turnier, bei dem ich nicht wusste, was mich erwartet. Dann wurde mir von Spiel zu Spiel klar, dass ich vielleicht immer mehr kann. Trotzdem habe ich dieses Jahr nur ungefähr 10 Tage auf Rasen gespielt, also ist es nicht viel. Ich hatte nicht viel Zeit mich vorzubereiten. Aber ich versuche einfach, aufgeschlossen zu bleiben und positive Dinge aus der Situation zu ziehen und zu erkennen, dass ich ohne Erwartungen spielen kann.“

„Wir haben das nicht wirklich gefordert. Ich weiß, dass es einige Diskussionen darüber gegeben hat, wer eröffnen sollte, und ich fühle mich wirklich privilegiert, dass ich ausgewählt wurde. Es gibt hier viele Spieler, die Wimbledon gewonnen haben … Das ist eine tolle Sache für mich. Damit hatte ich nicht gerechnet, weil ich es letztes Jahr trotzdem nur bis zur vierten Runde geschafft habe und das ist mein bestes Ergebnis. Hoffentlich wird es eine gute Show.“ fügte der Pole hinzu.

Swiatek, der 2021 in die vierte Runde vorrückte, trifft auf die derzeitige Qualifikantin Jana Fett aus Kroatien Platz 254 der Weltum ihre Kampagne zu eröffnen, und während die Nummer 1 der Welt den Gewinn der Wimbledon-Meisterschaft ins Visier nimmt, werden sicherlich alle Augen auf sie gerichtet sein.

Verwandt :  Barbora Krejčíková Vermögen, Vermerke, Gehalt, Einkommen, Freund, Eltern, Trainer und mehr

Lesen Sie auch: Iga Swiateks Weg zum ersten Wimbledon-Titel: Jessica Pegula und Anett Kontaveit vor den größten Hürden

Lesen Sie auch: Serena Williams‘ Weg zum achten Wimbledon-Titel: Karolina Pliskova Angst und ein möglicher Showdown im Halbfinale gegen Iga Swiatek

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.