Iga Swiatek holt den 33. Sieg in Folge, als sie Jessica Pegula besiegt und in das Halbfinale der French Open 2022 einzieht


Welt Nr.1 Iga Swiatek nahm den normalen Service mit einem direkten Sieg über den 11. Samen wieder auf Jessica Pegula im Viertelfinale der French Open 2022 zum zweiten Mal in drei Jahren ins Halbfinale des Grand Slam einzuziehen. Swiatek gewann das Match mit 6:3, 6:2 in 1 Stunde und 29 Minuten und verzeichnete damit ihren 33. Saisonsieg in Folge.

Der erste Satz wurde von beiden Spielern stark begonnen, bevor Swiatek zum ersten Mal mit 3: 3 breakte, um eine Führung im Spiel zu übernehmen. Sie hielt ihren Aufschlag und brach dann Pegula, um den ersten Satz in 47 Minuten mit 6: 3 zu gewinnen. Das wichtige Break im zweiten Satz kam beim 2: 1, wobei das Break Iga zum 3: 1 verhalf und den Satz schließlich in 42 Minuten mit 6: 2 beendete, um im Vergleich zu den schwierigen 3 Sätzen während des Satzes recht bequem in die letzten 4 einzurücken ihr Sieg in der vierten Runde.

Ich hatte eigentlich Zeit zum Feiern, es war ziemlich schön, aber es ist immer komisch, weil ich noch nicht auf diesem Niveau bin, weil ich nicht weiß, wo die Grenze für mich zum Feiern ist. Ich versuche einfach, vorsichtig zu sein und verbringe einfach mehr Zeit damit, cool zu sein und im Bett zu liegen, aber vielleicht kann ich in ein paar Jahren zwischen dem Turnier das Champions-League-Finale sehen und trotzdem gewinnen, also werden wir sehen.“ sagte Swiatek während ihres Interviews auf dem Platz nach dem Sieg über Pegula.

Lesen Sie auch: „Mental störte ihn etwas“, verrät die ehemalige Nummer 1 der Welt die Gründe für Novak Djokovics enormen Verlust gegen Rafael Nadal bei den French Open

Im Halbfinale wartet auf Iga Swiatek ein alter Widersacher

Iga Swiatek
Iga Swiatek

Wenn Iga gegen Pegula gewinnt, Daria Kasatkina hat ihren Landsmann besiegt Veronika Kudermetova in geraden Sätzen ebenfalls ins Halbfinale einziehen und trifft auf Swiatek um einen Platz im Finale. Es ist das fünfte Aufeinandertreffen der beiden Spieler, die sich im Juni 2021 zum ersten Mal begegnet sind und seitdem ein Spiel auf Rasen und drei auf Hartplatz bestritten haben.

Daria konnte nur das Rasenspiel gewinnen, während Swiatek in den nächsten drei Spielen mit Siegen in zwei Sätzen den Boden fegte, darunter auch Siege auf dem Rasenplatz Australische Open 2022 und auch im Katar Open 2022das Turnier seit Swiatek hat keine Niederlage gekostet.

Lesen Sie auch: „Es war eine sehr emotionale Nacht für mich“, blickt Rafael Nadal auf seinen bahnbrechenden Sieg über Novak Djokovic bei den French Open zurück

Verwandt :  „Etwas stimmt nicht, wenn du in den Himmel schaust“ – Eystreem verängstigt von der gruseligen Minecraft-Legende

Lesen Sie auch: „Er hat mich vom Platz gefegt“ Novak Djokovic gibt zu, dass Rafael Nadal während ihres epischen Viertelfinalspiels bei den French Open 2022 der „bessere Spieler“ war

Folgen Sie unserer Seite Moyens I/O Tennis für die neuesten Updates