„Es ist, als wäre Novak Djokovic im Moment eine Massenvernichtungswaffe“ – Nick Kyrgios unterstützt die Nummer 1 der Welt


Derzeit auf Platz 114 der Welt und einer von Novak Djokovic’s scharfe Kritiker, Nick Kyrgios trat zur Verteidigung des Serben vor, als der Spieler erneut in das Quarantänezentrum des Bundes gebracht wurde, obwohl er den früheren Appell zur Genehmigung seines Visums und zur Einreise in das Land gewonnen hatte.

Allerdings, wie erwartet, australischer Einwanderungsminister Alex Hawke übte seine Befugnis aus, das Visum des Serben zu annullieren und das Verfahren zur Abschiebung aus dem Land einzuleiten, was erneut von den Anwälten von Djokovic angefochten wurde, während der Spieler für einen weiteren Tag in das Bundeshotel zurückkehrt, wie das Urteil in dem Fall feststeht wird am 16. Januar, Sonntag, bekannt gegeben.

Als Kyrgios über die ganze Situation sprach, in der Djokovic in und aus der Haft kam und für seine Entscheidung kritisiert wurde, eine Ausnahmegenehmigung zu beantragen, anstatt sich impfen zu lassen, sympathisierte Kyrgios mit Djokovic und betonte die Situation, die von der australischen Regierung zum 20 Grand-Slam-Sieger.

„Hawke hat gesagt, dass er eine Bedrohung für unsere Grenzen darstellt. Ahh, nein ist er nicht. Es ist, als wäre er im Moment eine Massenvernichtungswaffe. Er ist hier, um Tennis zu spielen, er tut niemandem etwas. Ich verstehe die Wut auf ihn, weil er nicht geimpft wurde und keine medizinische Ausnahmegenehmigung bekommen hat, aber wenn man es für bare Münze nimmt, hat er seinen Papierkram.“ sagte Kyrgios, wie der Journalist Sasa Ozmo berichtete.

„Novak Djokovic will ein bisschen Unterstützung von den Spielern“, sagt Nick Kyrgios

Novak Djokovic
Novak Djokovic

Da die Spieler in ihrer Meinung darüber, ob Djokovic Recht hat oder nicht, geteilter Meinung sind, war Kyrgios überrascht von den Reaktionen der Spieler, die laut Nick es versäumt haben, einen ihrer eigenen zu unterstützen, wenn er auf ihre Unterstützung zählt, da er gestrandet ist.

„Novak hat mich persönlich auf IG kontaktiert und gesagt: „Danke, dass Sie sich für mich eingesetzt haben“. Ich war nicht derjenige, von dem er erwartet hatte, in die Medien zu gehen und hinter ihm zu stehen. Als Mensch fühlt er sich bei all dem offensichtlich ziemlich fremd. Als Mensch ist das ein gefährlicher Ort – wenn Sie das Gefühl haben, dass die Welt gegen Sie ist, als könnten Sie nichts richtig machen.

„Auf menschlicher Ebene braucht er Unterstützung von anderen Spielern. Tsitispas, ich bringe Sie dazu, Ihre Meinung zur Impfung zu äußern. Murray, wir können immer zählen, um das Richtige zu sagen, Nadal was auch immer… Aber Bruder, wo ist deine Unterstützung für den Typen? Stellen Sie sich vor, wie er sich fühlt, er möchte wahrscheinlich ein bisschen Unterstützung von anderen Spielern. Und er bekommt es von mir, was zum Teufel?“ fügte Kyrgios hinzu und drückte den Schock darüber aus, dass von allen Spielern Nick den Serben unterstützt.

Verwandt :  Kann Roger Federer 2022 einen Grand Slam gewinnen?

Lesen Sie auch: „Ohne Novak Djokovic wäre uns das nicht passiert“ Der ungeimpfte Trainer Filip Serdarusic verrät, wie Djokovics Fall ihn aus Australien abgeschoben hat

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.