„Es ist ein trauriger Tag in den Vereinigten Staaten“ – Martina Navratilova und Billie Jean King reagieren gequält auf die umstrittene Abtreibungsentscheidung des obersten US-Gerichtshofs

Martina Navratilova, eine Tennislegende, ist eine Kraft, mit der man auf und neben dem Platz rechnen muss. Scheuen Sie sich nicht, sich zu äußern und Kontroversen zu entfachen, die 18-facher Grand-Slam-Sieger war immer ein entschiedener Kritiker der Missstände. Eines der derzeit umstrittensten Themen, das Recht auf Abtreibung in den USA, wurde vom Referenten erneut angesprochen.

Das Urteil Roe gegen Wadedie von 1973 bis 2022 stand, war vom US Supreme Court aufgehoben. Darin wurde festgelegt, dass Frauen das Recht haben, innerhalb der ersten 24 Schwangerschaftswochen zu entscheiden, ob sie eine Abtreibung wünschen oder nicht. Das neunköpfige Gremium des Gerichts entschied sich jedoch für eine Umkehrung. Dies impliziert, dass die Legalität der Abtreibung von jedem der 50 Staaten in den USA entschieden wird.

Das 18-facher Grand-Slam-Sieger drückte via Twitter ihren Unmut bezüglich der Angelegenheit aus, wo sie schrieb, „Ich fühle mich, als wäre ich zurück in einem totalitären Land, in dem ich aufgewachsen bin – Tschechien, jetzt eine blühende Demokratie – und ich fühle mich desorientiert. Nachdem die Sowjetunion gefallen war und die Tschechoslowakei und alle Länder des Sowjetblocks befreit worden waren, dachte ich, was für eine Welt wir jetzt haben können. Und nun?“

Lesen Sie auch: „Martina Navratilova ist kein Hasser und Renee Richards ist …“ Chris Evert macht eine schockierende Offenbarung über Geschlechterregeln im Sport

Neben Martina Navratilova reagiert auch Billie Jean King auf die Angelegenheit

Billie Jean King und Martina Navratilova
Billie Jean King und Martina Navratilova

Neben Martina Navratilova meldete sich auch Billie Jean King – eine weitere Legende des Sports – zu Wort. Sie behauptete, dass das Urteil Abtreibung zwar nicht verbieten werde, es würde es unsicher und illegal machen zugreifen. Sie fügte hinzu, dass es ein trauriger Tag für die Vereinigten Staaten sei. Nach ihren Worten, „Der Oberste Gerichtshof hat Roe v. Wade niedergeschlagen, der seit fast 50 Jahren das Recht auf Abtreibung schützt. Diese Entscheidung wird die Abtreibung nicht beenden. Was es beenden wird, ist der sichere und legale Zugang zu diesem lebenswichtigen medizinischen Verfahren. Es ist ein trauriger Tag in den Vereinigten Staaten.“

Lesen Sie auch: „Vor ein paar Tagen haben wir draußen gegessen, jetzt sind wir in Wimbledon“ – Serena Williams stellt ihr Team für die Wimbledon Championships 2022 vor

Lesen Sie auch: „Es geht um Biologie, nicht um Identität“ Martina Navratilova spricht sich entschieden gegen die Einführung von Transfrauen im Tennis aus und sagt, dass dies das Ende des Frauensports sein wird

Verwandt :  Twitter reagiert auf die schwachen Aussagen von ATP zum Fall Peng Shuai