„Wo ist Peng Shuai“-T-Shirts, die vor dem Finale von Ash Barty und Danielle Collins bei den Australian Open 2022 verteilt wurden


Der Australische Open 2022 war mitten in Kontroversen, aber die Dinge schienen sich im Laufe des Turniers zu wenden. Nach dem Ganzen Novak Djokovic Impfsaga, die zur Abschiebung des Serben führte, wurde das Turnier erneut auf ihre Aktion gegen Aktivisten untersucht, die versuchten, Stimmen zur Unterstützung zu erheben Peng Shuai.

Seitdem sich Peng Shuai im November meldete und davon sprach, von Chinas hochrangigem Politiker sexuell angegriffen worden zu sein Zhang Gaoliwurde angenommen, dass die Sicherheit der Spielerin gefährdet war, seit sie wochenlang verschwand und dann auf mysteriöse Weise wieder auftauchte und behauptete, ihre Anschuldigungen seien falsch.

Seitdem wächst die Unterstützung für die Spieler und die Demonstranten zogen zum Melbourne Park und brachten Transparente und T-Shirts mit der Aufschrift „Where is Peng Shuai“. Die Organisatoren hatten zuvor darum gebeten, die Transparente zu entfernen, da die Anweisungen auf den Tickets besagen, dass keine politischen Äußerungen erlaubt seien und es auch vielen ehemaligen Spielern nicht gut ging.

Das Turnier erlaubte schließlich die T-Shirts zur Unterstützung von Peng Shuai und die Aktivisten verteilten die T-Shirts vor dem Beginn der Endrunde zwischen ihnen Asche Barty und Danielle Collins die im Finale der Damen-Einzel gegeneinander antreten. Über 1000 T-Shirts wurden im Melbourne Park in der Nähe des Südeingangs verteilt, wie der Journalist Ben Rothenberg berichtete.

Twitteratis zeigen ihre Unterstützung für Peng Shuai

Peng Shuai-T-Shirt
Das Peng Shuai T-Shirt bei den Australian Open

Die Aktivisten haben schnell alle ihre T-Shirts verteilt und versprochen, ihre Bewegung auch in Zukunft fortzusetzen. Viele Leute gingen zu Twitter, um ihre T-Shirts zur Unterstützung des chinesischen Spielers zu zeigen.

Lesen Sie auch: Wer ist der Stuhlschiedsrichter für das Damen-Einzel-Finale bei den Australian Open 2022?

Verwandt :  St. Petersburg Ladies Trophy 2022: Vorschau, Analyse und Vorhersage der Auslosung im Damen-Einzel