„Es ist schwierig für mich“, teilt Carlos Alcaraz im Vorfeld der French Open 2022 eine traurige Nachricht mit


Carlos Alcaraz aus Spanien gewann die Madrid offen Am Sonntag endete eine außergewöhnliche Woche mit dem Sieg über German Alexander Zverev 6:3, 6:1 in 62 Minuten. Mit dem Triumph verlängerte der 19-Jährige seine Siegesserie auf zehn Spiele. Alcaraz erreichte das Finale, nachdem er Rafael Nadal und die Nummer 1 der Welt besiegt hatte Novak Djokovic, eine Premiere bei einem Sandplatzturnier, und wird am Montag auf Platz 6 der Welt aufsteigen.

Seit David Nalbandian beim Madrid Masters 2007 Djokovic, Rafael Nadal und Roger Federer besiegte, war Alcaraz der erste Spieler, der drei Top-4-Spieler bei einem ATP-Masters-1000-Event (Hardcourt) besiegte. Alcaraz wurde mit seinem Triumph am Sonntag der jüngste Spieler, der fünf ATP-Circuit-Titel gewann. Damit übertraf er die sieben Siege von Rafael Nadal im gleichen Alter 2004-05. In der Open Era ist er auch erst der sechste Spieler, der seine ersten fünf Endspiele auf Tour-Niveau (seit 1968) gewonnen hat.

„Der Start in den Tag war ein bisschen schwierig“ – Carlos Alcaraz

Carlos Alcaráz |  Tennis-Nachrichten |  Moyens I/O
Carlo Alcaráz

Alcaraz nutzte seine Kraft von der Grundlinie, um Zverevs Vorhand in einer starken Leistung im ersten Satz erfolgreich anzugreifen. Mit seiner Schnelligkeit, der 19-Jährige verwandelte die Verteidigung wiederholt in Angriff und sicherte sich das entscheidende Break im sechsten Spiel, bevor er brillant servierte, um in Führung zu gehen. Mit seinem Schwung im Rücken gab Alcaraz im zweiten Satz weiter Gas, was Zverev Probleme mit seiner Schusstiefe, -breite und -gewicht bereitete. Mit seiner hervorragenden Berührung schwang der Spanier Zverev herum und kehrte kraftvoll zurück, wobei er im zweiten Satz auf seinem Weg zum Triumph dreimal brach. Carlos Alcaraz ist jetzt 1-2 gegen Alexander Zverev in ihrer ATP Head2Head-Serie.

In seinem Interview mit Tennis Tv nach dem Spiel teilte Carlos Alcaraz jedoch einige unglückliche Neuigkeiten mit, die den Spieß in Roland-Garros für ihn umdrehen könnten. In seinen Worten, „Aufgrund des Sturzes, den ich mit Rafa hatte, hatte ich ein Problem mit dem Knöchel, und heute Morgen war er etwas geschwollener. Außerdem hatte ich eine etwas entzündete Blase an den Füßen, und der Start in den Tag war ein bisschen schwierig. Das Gehen fiel mir schwer.“

Lesen Sie auch: „Bereit, meinen ersten Grand Slam zu gewinnen“, setzt Carlos Alcaraz sein Ziel des Jahres, nachdem er die Trophäe der Madrid Open gewonnen hat

Lesen Sie auch: „Absolute Schande“, Alexander Zverev kritisiert die ATP für ihre miserable Spielplanung

Verwandt :  BREAKING: Großes Update über den Status von Brock Lesnar bei WWE, der nach Money in the Bank 2022 für ein Premium-Live-Event beworben wird