„Novak Djokovic und Roger Federer waren besser als ich“, GIBT Rafael Nadal ZU, dass er nicht der beste Spieler auf hartem Untergrund ist


Rafael Nadal Zum ersten Mal in seiner Karriere spielt er einen Grand Slam mit Nr Novak Djokovic und Roger Federer. Nadal ist am Freitag in die vierte Runde der Australian Open 2022 eingezogen.

Nachdem er sein Spiel in der dritten Runde gewonnen hatte, wurde Nadal während der Pressekonferenz eine Frage zu seiner Leistung auf Hartplätzen gestellt. Darauf antwortete die ehemalige Nummer 1 der Welt mit den Worten: „Natürlich war ich nicht der beste Spieler auf Hartplatz. Denn in vielen Momenten meiner Karriere waren Novak und Roger auf diesem Untergrund wahrscheinlich besser als ich.“

Rafael Nadal nennt Novak und Federer bessere Hartplatzspieler

Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer
Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer

Rafael Nadal gewann sein Drittrundenmatch bei den Australian Open 2022 und trifft nun auf die Franzosen Adrian Mannarino in seinem Spiel in der vierten Runde. Der Spanier kehrt zurück, nachdem er aufgrund einer Fußverletzung nicht an den Olympischen Spielen in Tokio und den US Open teilnehmen konnte.

Allerdings sind dieses Mal rund zwei Drittel der BIG Three nicht bei den Australian Open dabei. Die BIG Three waren in den letzten zehn Jahren das am meisten diskutierte Thema im Tennis, und die Abwesenheit von Federer und Novak von der Aktion zieht viele Fans von den Australian Open ab.

Nadal ist der einzige Spieler der großen Drei, der bei den Australian Open 2022 antritt, und sieht in ziemlich guter Form aus, besonders wenn man bedenkt, dass er von einer Verletzung zurückkehrt. Auch der Spanier wurde diagnostiziert Covid dieses Weihnachten und machte sich nach seiner Genesung trotzdem direkt auf den Weg zu den Australian Open. Er hat drei Matches bestritten und alle drei gewonnen, er hat in brandaktueller Form ausgesehen und ist sicherlich ein Anwärter auf den Titelgewinn bei den Australian Open in diesem Jahr.

Allerdings wurde der Spanier nach seinem Drittrundensieg während der Pressekonferenz nach dem Spiel zu seiner Leistung auf dem Hartplatz befragt. Darauf antwortete Nadal mit den Worten: „Ich denke, ich habe mich während meiner Karriere auf allen möglichen Oberflächen verbessert, und das war immer mein Ziel, allgemein bessere Spieler zu sein. Auf Hartplatz. Ich weiß nicht, im Laufe der Jahre musste ich mein Spiel daran anpassen, weil ich viele körperliche Probleme hatte, also musste ich einen Weg finden, konkurrenzfähig zu sein und manchmal aggressiver zu spielen, weil ich dazu nicht in der Lage war bewege dich am Anfang so schnell.“

Nadal fuhr fort: „Aber ich denke, ich habe meinen Aufschlag verbessert, ich habe meinen Return, meine Position auf dem Platz und ein bisschen Verständnis verbessert. Ich glaube, ich habe auf Hartplatz gut gespielt, ich glaube, ich habe mich verbessert, aber ich habe seit Beginn meiner Karriere gut auf Hartplatz gespielt. Das erste Jahr, in dem ich auf der Tour erfolgreich war, war 2005, und ich konnte drei Turniere gewinnen hart Montreal, Madrid und Bejieng, ich denke schon.“

Allerdings fügte der Nadal hinzu, „Natürlich! Ich war nicht der BESTE SPIELER auf Hartplatz, weil wahrscheinlich für viele Momente in meiner Karriere Roger und Novak war ohne Zweifel etwas besser als ich auf diesem Belag. Aber ich konnte mich in all den Jahren gut behaupten und einige wichtige Turniere gewinnen.“

Verwandt :  'Time to Chase the Sun' Dominic Thiem postet neue Trainingsfotos

Lesen Sie auch: Australian Open 2022: Rafael Nadal vs. Adrian Mannarino Vorhersage, Vorschau, Head-to-Head und Live-Stream