„Novak Djokovic wird bei den Fans nicht gut ankommen“, erwartet Tim Henman bei AO 2022 eine „sehr feindselige“ Atmosphäre


Novak Djokovic wurde vom Richter für die Australian Open 2022 freigegeben, da er am Montag aus der Haft entlassen wurde. Doch noch ist nicht alles vorbei, denn der Einwanderungsminister soll in Kürze über Djokovics Schicksal entscheiden.

Der ehemalige britische Tennisstar Tim Henman hat sich zu der gesamten Situation geäußert und glaubt, dass Novak Djokovic bei den Australian Open 2022 eine schwere Zeit vor sich haben könnte. Der viermalige Wimbledon-Halbfinalist erwartet eine sehr feindselige Atmosphäre gegenüber Djokovic, angesichts dessen, was sie haben in den letzten zwei Jahren durchgemacht.

Henman glaubt, dass die jüngsten Entwicklungen und die Kontroverse um Djokovic sehr unglückliche Ereignisse sind, die ein prestigeträchtiges Turnier wie die Australian Open beeinflusst haben.

Ich denke, es wird ein sehr feindseliger Empfang. Wir alle wissen, was das australische Volk in den letzten Jahren durchgemacht hat und wie schwer die Sperren sind, und ich glaube nicht, dass Djokovic meiner Meinung nach gut ankommen wird, wenn er auf den Platz geht“, sagte Henman.

Das finde ich schade für das Turnier. Es ist eine großartige Veranstaltung in Australien und sie hatten in den letzten Jahren ihre Herausforderungen. Ich hoffe, es bleibt keine Wolke über dem Turnier,“ er fügte hinzu.

Novak Djokovic wird unter schwierigen Umständen erfolgreich sein: Tim Henman

Novak Djokovic
Novak Djokovic

Tim Henman glaubt, dass Novak Djokovic trotz der Qualen der Menge unter solchen Bedingungen immer noch erfolgreich sein wird. Der Serbe war in der Vergangenheit der Empfänger solcher Feindseligkeiten und hat sich immer als wahrer Krieger erwiesen.

Da er Djokovics Haltung kennt, scheint er jedoch in dieser Art von Konfrontation erfolgreich zu sein. Es ist natürlich nicht die ideale Vorbereitung, vier oder fünf Tage in einem Raum festzusitzen, aber ich bin sicher, er ist sehr erleichtert, draußen zu sein und freut sich auf die Gelegenheit. Angesichts seines Rekords in Melbourne, der neunmal gewonnen hat, wird er sehr schwer zu schlagen sein, denke ich.“ meinte Henman.

Tim Henman erklärte auch, dass die gesamte Situation von Novak Djokovic für die Sportwelt nicht ideal ist. Er glaubt, dass es viele Grauzonen gibt und einige Fragen noch unbeantwortet sind. Der Brite glaubt, dass die Situation hätte vermieden oder zumindest besser gehandhabt werden können. Trotzdem glaubt er, dass Novak Djokovic in Australien immer noch der Mann sein wird, den es zu schlagen gilt.

„Wenn Sie mich gebeten haben, über die ganze Episode nachzudenken, war das meiner Meinung nach für niemanden gut, egal ob das für Tennis Australia, den Bundesstaat Victoria oder die australische Regierung oder Djokovic selbst ist.“ er hinzugefügt.

Ich denke, dies hätte vermieden werden können und sollten. Und sobald es diese Art von Grauzone gibt und Anwälte hinzugezogen werden, wird es unweigerlich chaotisch. Also ja, es war für niemanden ein guter Look“, schloss Henman.

Lesen Sie auch: Martina Navratilova nennt Novak Djokovic „anmaßend“ und fordert den Serben auf, ein kleines Opfer zu bringen

Verwandt :  Rafael Nadal ist der Star in der UNGLAUBLICHEN Reihe von Prominenten für FanJolt Live