Serena Williams glänzt auf der Mailänder Modewoche in einem maßgeschneiderten „GOAT“-Sweatshirt


Serena Williams steht seit Wimbledon im vergangenen Jahr verletzungsbedingt pausiert. Aber die ehemalige Nummer 1 der Welt hat ihre Zeit außerhalb des Platzes genossen. Kürzlich nahm sie mit ihrem Ehemann Alexis Ohanian Sr. und ihrer Tochter Olympia an der Mailänder Modewoche teil.

Vor ihrem Auftritt bei der Mailänder Modewoche teilte Williams auf Instagram ein Video, in dem sie ein schwarzes, maßgeschneidertes Sweatshirt mit dem Wort „GOAT“ anzog, eine genaue Beschreibung ihrer Leistungen auf dem Platz. Während alle ihre Grand-Slam-Titel sowohl im Einzel als auch im Doppel auf dem Rücken prangen.

Ihre Schwester Venus Williams war in Ehrfurcht vor Serenas Sweatshirt, antwortete sie auf den Beitrag und sagte: „Ok, aber ich möchte eins.“ Das Sweatshirt wurde von Serenas eigener Modelinie entworfen, die sie kürzlich mit dem Namen „S by Serena“ auf den Markt gebracht hat.

Kurz darauf besuchte Serena die Fashion Week als Gast von Gucci. Sie blendete in einem komplett schwarzen Kleid mit Federumhang, während ihr Ehemann Alexis einen schwarzen Blazer trug.

Serena Williams muss dieses Jahr noch ein Match bestreiten

Serena Williams
Serena Williams

Serena hat seit ihrem Erstrunden-Match kein Match mehr bestritten Wimbledon letztes Jahr, wo sie mitten im Spiel mit einer Beinverletzung aufgeben musste, nachdem sie sich im ersten Satz den Knöchel verdreht hatte. Die Amerikanerin hat kein Update zu ihrer Verletzung gegeben und muss ihre Rückkehr zur Tour noch bekannt geben. Infolgedessen stürzte sie in der Rangliste ab und ist nicht mehr unter den Top-200, sie ist derzeit auf Platz 241 in der neuesten WTA-Rangliste.

Serena sprach kürzlich Gerüchte über ihren Rücktritt an, die Amerikanerin gab keinen genauen Zeitplan für ihre Rückkehr an, sagte aber, sie habe bereits Pläne für ihren Rücktritt.

Ich bin auf diesen Tag vorbereitet, ich bin seit über einem Jahrzehnt auf diesen Tag vorbereitet. Weißt du, am Ende des Tages denke ich, dass es wirklich wichtig ist, immer einen Plan zu haben, und das habe ich auch getan. Ich hatte immer einen Plan“, sagte sie letzten Monat in einem Interview mit Entertainment Weekly.

Williams könnte versuchen, ein Comeback zu machen, um einen letzten Versuch zu machen, einen weiteren Grand Slam zu gewinnen. Mit 23 Grand Slams auf ihrem Namen liegt die Amerikanerin auf dem zweiten Platz für den Gewinn der meisten Grand Slams, dahinter Margaret Hof, der 24 gewann. Der 40-Jährige hat seit fast 5 Jahren keinen Grand Slam mehr gewonnen. Obwohl sie seit ihrem 23. Titelgewinn vier Endspiele erreichte Australian Open 2017 konnte sie die letzte Hürde nicht überwinden.

Lesen Sie auch: „Es geht nicht um Tennis“, der Russe Andrey Rublev schreibt eine emotionale Botschaft nieder, während er um „Weltfrieden“ und „Unterstützung“ bittet.

Verwandt :  US Open 2022: Vorschau und Vorhersage der Auslosung im Herren-Einzel