„Sie war immer so süß zu mir“ Serena Williams verrät, warum sie Ons Jabeur als ihren Partner gewählt hat, nachdem sie auf der WTA Tour wieder auf die Siegerstraße zurückgekehrt ist


23-facher Grand-Slam-Champion Serena Williams kehrte diese Woche nach fast einem Jahr in Eastbourne zur WTA-Tour zurück. Sie spielte Doppel mit Ons Jabeur und das Duo konnte sein Erstrundenspiel gegen Sara Sorribes Tormo und Marie Bouzková in drei knappen Sätzen mit 2-6,6-3,1-0 (13-11) gewinnen, um das Viertelfinale in Eastbourne zu erreichen International.

Serena hat beschlossen, in Wimbledon im Einzel zurückzukehren und spielt in Eastbourne, um die dringend benötigte Zeit auf dem Platz zu bekommen. Sie sah zu Beginn des Spiels eingerostet aus und hatte eine eingeschränkte Bewegung und Aufschlagbewegung. Aber im Verlauf des Matches geriet Serena in ihren Groove und sah gut aus. Sie diktierte sogar einige Punkte von der Grundlinie im zweiten Satz und das Duo behielt die Nerven, um den Super-Tiebreaker mit 13-11 zu gewinnen.

Nach dem Match sprach Serena über ihre Erfahrungen, als sie den Platz mit Ons teilte, und lobte auch ihre Gegner dafür, dass sie ihnen einen harten Kampf geliefert haben. „Es hat so viel Spaß gemacht, mit Ons zu spielen“, Williams sagte nach dem Sieg. „Es war großartig, wir hatten viel Spaß und unsere Gegner haben fantastisch gespielt! Wir haben nur versucht, nach dem ersten Satz drin zu bleiben.“

Lesen Sie auch: „Bester Spieler der Geschichte auf Rasen“ – Daniil Medvedev wählt Novak Djokovic vor Rafael Nadal, um Wimbledon zu gewinnen

Serena Williams über die Auswahl von Ons Jabeur für das Doppel in Eastbourne

Serena Williams und Ons Jabeur
Serena Williams und Ons Jabeur

Serena enthüllte auch, warum sie Jabeur als ihren Partner für das Doppel ausgewählt hatte Eastbourne. Sie verriet, dass sie sie freiwillig angerufen habe, weil sie auf Tour so gut spiele und Serena selbst einige Matches bestreiten müsse, um den Rost vor Wimbledon loszulassen.

Sie fügte hinzu, dass Jabeur auf der Tour immer nett zu ihr gewesen sei und sie daher dachte, es würde Spaß machen, mit ihr zu spielen. „Ich rief sie. Sie hat so gut gespielt und ich wusste, dass ich einige Matches spielen musste. Sie war auf Tour immer so süß zu mir, also dachte ich, es würde Spaß machen, sie zu spielen [with her]“ Sie sagte.

Lesen Sie auch: „Seine Karriere beenden“ – Nikolay Davydenko gibt eine besorgniserregende Prognose zum Rücktritt von Roger Federer ab

Lesen Sie auch: „Um Tsitsipas zu bevorzugen?“ – Tennis Twitter wirft ATP vor, sein eigenes Regelwerk zu ignorieren, als es einen „außergerichtlichen“ Coaching-Prozess ankündigt

Verwandt :  Indian Wells Masters 2021: Grigor Dimitrov vs. Cameron Norrie Vorschau, Head-to-Head, Vorhersage und Live-Stream für BNP Paribas Open