‚STAUBLOS?‘ ATP veröffentlicht eine vage Erklärung zum Fall Peng Shuai


Peng Shuai’s Verschwinden ist seit fast einem Monat das Gesprächsthema in der Tennisszene. Der chinesische Tennisstar verschwand auf mysteriöse Weise, nachdem sie ernsthafte sexuelle Anschuldigungen gegen einen prominenten Führer der Kommunistischen Partei Chinas erhoben hatte.

Vor einem Tag gab die WTA bekannt, dass sie den Spielbetrieb in China nach Pengs Verschwinden einstellen wird. Aber im Gegensatz dazu hat ATP eine sehr vage Aussage dazu gemacht. Sie kündigten keine Sperre an, betonten jedoch eine offene direkte Kommunikation zwischen dem Spieler und der WTA

„Die Situation um Peng Shuai wirft weiterhin ernsthafte Bedenken innerhalb und außerhalb unseres Sports auf. Die Reaktion auf diese Bedenken ist bisher zu kurz geblieben. Wir fordern erneut eine offene direkte Kommunikation zwischen der Spielerin und der WTA, um ein klareres Bild ihrer Situation zu erhalten.“ die Aussage gelesen.

„Wir wissen, dass Sport einen positiven Einfluss auf die Gesellschaft haben kann und glauben im Allgemeinen, dass eine globale Präsenz uns die besten Chancen bietet, Chancen zu schaffen und etwas zu bewirken. Wir werden uns weiterhin mit unseren Mitgliedern beraten und alle Entwicklungen beobachten, während sich dieses Problem entwickelt.“

Schwache Aussage von ATP?

Peng Shuai
Peng Shuai

Die Aussage wird von vielen als „schwach“ bezeichnet, da sie nichts gegen das chinesische Regime ausspricht. Eine wichtige Sache zu beachten ist, dass ATP verschiedene sekundäre Sponsoren aus China hat, so dass zuvor auch spekuliert wurde, dass ATP nicht gegen China sprechen wird. Tatsächlich ist in der ganzen Aussage nicht einmal das Wort „China“ enthalten.

Im Gegensatz zu ATP hat die WTA bereits Veranstaltungen aus China bis auf weiteres ausgesetzt. „Infolgedessen und mit voller Unterstützung des WTA-Vorstands gebe ich die sofortige Aussetzung aller WTA-Turniere in China, einschließlich Hongkong, bekannt.“ WTA-Vorsitzender Steve Simon genannt.

„NICHTS ZU SEHEN!“ IOC gibt schockierende Erklärung zum Fall Peng Shuai ab

Verwandt :  ATP Cup 2022: Norwegen vs. Spanien Vorschau, Vorhersage und Live-Stream