UHR: Novak Djokovic hat vor den Wimbledon-Meisterschaften 2022 ein rigoroses Training auf Gras gesehen


Das dritte Grand-Slam-Turnier des Jahres, das Wimbledon 2022, das startet am 27.6 im All England Club in London, ist nur noch eine Woche entfernt, und die größten Spieler des Sports, Rafael Nadal und Novak Djokovic, haben bereits mit der Vorbereitung begonnen. Bei den Championships, wo er eine Bilanz von 79-10 hat, wird Djokovic versuchen, seine siebte Meisterschaft zu gewinnen.

Novak Djokovic, der bestbesetzter Spieler in WimbledonAuch er begann am Montag sein Training. Der Serbe, der zum ersten Mal seit der Niederlage gegen Nadal im Viertelfinale der French Open im vergangenen Monat auf dem Platz spielte, wird die von ihm 2021 gewonnene All England Club-Meisterschaft verteidigen.

Der sechsmalige Wimbledon-Sieger ist derzeit seit 21 Spielen ungeschlagen und hat sechs seiner sieben Endspiele gewonnen, wobei seine einzige Niederlage 2013 gegen Andy Murray zu verzeichnen war. Aufgrund des Ausbruchs von Covid-19 fand Wimbledon 2020 nicht statt, er hat jedoch Titel gewonnen 2018, 2019 und 2021 während seiner ununterbrochenen Serie.

Lesen Sie auch: „Ich würde beten, ihn nicht zu spielen“, Alex Corretja gibt Warnsignale an Novak Djokovic und Rafael Nadal, indem er die Wimbledon-Chancen von Nick Kyrgios abwägt

Novak Djokovic und Rafael Nadal blieben bis zum Finale der Wimbledon Championships 2022 getrennt

Novak Djokovic und Rafael Nadal
Rafael Nadal und Novak Djokovic

Erst im Wimbledon-Meisterschaftsfinale wird Novak Djokovic und Rafael Nadal in der Lage sein, das nächste Kapitel ihrer legendären Rivalität neu zu entfachen. Der Serbe, der der Titelverteidiger des Wettbewerbs und der Top-Seed nach Rangliste nach den Rückzügen ist Daniil Medwedew wegen Ausschluss u Alexander Zverev verletzungsbedingt auf der anderen Seite der Auslosung als der Spanier, der als Nummer zwei für das Turnier ausgewählt wurde.

Die 32 gesetzten Spieler wurden in Wimbledon mit enthüllt Kasper Ruud bei Nummer drei, Stefanos Tsitsipas bei Nummer vier, Carlo Alcaráz bei Nummer fünf, und Matteo Berrettini, ein Wimbledon-Finalist und zweifacher Queen’s Champion, auf Platz acht. Die Auslosung und ihre genauen Wege zum Finale werden das kommende Ereignis sein, auf das man sich freuen kann.

Lesen Sie auch: „Bester Spieler der Geschichte auf Rasen“ – Daniil Medvedev wählt Novak Djokovic vor Rafael Nadal, um Wimbledon zu gewinnen

Lesen Sie auch: „Er will noch ein paar Slams gewinnen“ – Nikolay Davydenko traut Novak Djokovic gute Chancen zu, Wimbledon und die US Open zu gewinnen

Verwandt :  „Nicht mehr meine Eltern meine Dokumente und Sachen ausfüllen lassen“ Coco Gauff freut sich darauf, endlich 18 zu werden