„Es war eine verzweifelte Reaktion von Stefanos Tsitsipas“, analysiert Alex Corretja den Körperschuss des Griechen gegen Carlos Alcaraz in Barcelona


Der 18-jährige spanische Tennisspieler Carlo Alcaráz gewann das Barcelona Open 2022. Der spanische Teenie-Star feierte traditionell wie sein Idol Rafael Nadal nach dem Titelgewinn. Auf seinem Weg zum Sieg hat Carlos besiegt Kwon Soon-woo und Jaume Munar in seinen ersten beiden Spielen. Er gewann sie ganz leicht.

Anschließend gewann er gegen den griechischen Star Stefanos Tsitsipas, Zweiter des letzten Jahres, gewann das Match mit 2 zu 1 Satz und sicherte sich seinen Platz im Halbfinale. Im Halbfinale konfrontiert er Alex von Minaur der Australier und kam von einem Satz und mehreren Matchbällen zurück, um das Match zu gewinnen. Im Finale traf er auf seinen Landsmann Pablo Carreno Busta und gewann das Match in geraden Sätzen.

Carlos Alcaraz hat Bedingungen gegen Stefanos Tsitsipas diktiert, glaubt Alex Corretja

Stefanos Tsitsipas |  Carlos Alcaráz |  Tennis-Nachrichten |  Moyens I/O
Carlos Alcaraz und Stefanos Tsitsipas

Im Halbfinale gab es jedoch einen Punkt, an dem Tsitsipas beinahe Alcaraz mit dem Ball getroffen hätte, und das schien nicht richtig zu sein Alex Corretja der ATP-Tour-Weltmeister. In der Situation, Stefanos war 5-4 im Minus und auch 40-Love-Down.

Carlos schien den Satz zu gewinnen, Tsitsipas versuchte, den Volleyschuss auf der Vorhandseite aufzunehmen, und während Alcaraz in der Nähe des Netzes war, schlug Stefano den Ball stark in die Mitte des Feldes, den Alcaraz ducken musste, und starrte Stefanos an, während er zu seinem Stuhl zurückging . Das Barcelona-Publikum schien nicht glücklich zu sein, da es den Lokalmatador Alcaraz unterstützte.

Corretja versuchte, die Situation dort aufzuschlüsseln und äußerte seine Meinung darüber, was tatsächlich passiert wäre. „Ich war sehr überrascht zu sehen, dass Alcaraz so viel gegen Tsitsipas diktierte. Jemand, der gerade gewonnen hat Monte Carlo und ist normalerweise sehr aggressiv, aber er kämpfte so sehr auf der Rückhandseite, und aus Stefanos Sicht kann man sehen, dass er verzweifelt war, deshalb rannte er auf diesen Ball und versuchte nur, so hart wie möglich zu schlagen wahrscheinlich nur, um dem Typen zu sagen: ‚Okay, lass mich in Ruhe, du treibst mich so sehr.

„Und es war, glaube ich, eine Art verzweifelte Reaktion von Stefanos. Und ich mochte auch sehr, wie sich Alcaraz in diesem Moment verhalten hat, weil er ihn angeschaut hat wie ‚OK, keine Angst, ich habe keine Angst vor dir, ich schlage dich und das mache ich mit meiner Taktik.‘ Er hat es sehr gut gemischt. Er zeigte viel Persönlichkeit und gleichzeitig war er mutig und bereit zu kämpfen.“ Corretja fügte hinzu, wie tennisuptodate berichtet.

Lesen Sie auch: „Brauche meine Tennisschläger zurück“ Andy Murrays Taschen verschwinden bei der Ankunft in Spanien vom Flughafen, bittet Twitter um Hilfe

Verwandt :  Start des Samsung Galaxy S22 für Februar bestätigt