„Ziehen Sie sich einfach zurück und machen Sie etwas anderes“, spottete Emma Raducanu nach ihrem Rückzug mitten im Spiel bei den Korea Open

Emma Raducanu, die junge Britin hat aufgrund mangelnder Form und Verletzungen mit ihrer Leistung zu kämpfen, was seit ihrem ersten Titelgewinn bei den US Open im Jahr 2021 Anlass zur Sorge gibt. Sie steht noch vor einem weiteren Grand Slam oder sogar einem Einzeltitel eines der WTA-Events. Sie hatte ihren Titel bei den US Open nach einem weiteren Ausscheiden in der frühen Runde sogar nicht verteidigt.

Sie hat besiegt Magda Linette in geraden Sätzen, um es ins Halbfinale zu schaffen, da es ihr erster Auftritt in den Final Four eines Turniers seit ihrem Triumph im Jahr 2021 war Jelena Ostapenko im Halbfinale und das Spiel wurde mit 1: 1 ausgeglichen, wobei beide Spieler jeweils einen Satz gewannen. Aber sie blickte auf eine Art Qual, die ihre Bewegungen einschränkte. Sie beschloss, sich aus dem Match zurückzuziehen und nannte eine Verletzung des linken Gesäßes als Grund für ihren Rückzug.

Die Britin hatte einen guten Start hingelegt, da sie auf dem Weg ins Halbfinale in Seoul keinen Satz verloren hatte. Das Ausscheiden im Halbfinale war ihr viertes Ausscheiden mitten im Spiel in dieser Saison, jedes Mal wegen einer weiteren Verletzungsgefahr. Sie war mit einer linken Verletzung in Guadalajara, einer Verletzung des unteren Rückens bei den Italian Open und einer Rippenverletzung während der Nottingham Open zurückgetreten.

Lesen Sie auch: „Sie ist der größte Betrug“, spottete Emma Raducanu in den sozialen Medien nach einem weiteren enttäuschenden Abgang bei den Slovenia Open

Twitter reagiert auf das erneute Ausscheiden von Emma Raducanu in der Mitte des Spiels

emma exit1 - Moyens I/O
Emma Raducanu

Emma Raducanu war sehr unbeständig und mit ihrer Serie von Niederlagen seit ihrem ersten Titelgewinn bei den US Open im Jahr 2021 hatte sie nicht einmal das Viertelfinale eines ihrer WTA-Matches zuvor überstanden Korea offen. Sie hatte es sogar versäumt, länger präsent zu sein, da sie in der zweiten Runde der Slovenia Open verlor.

Mit ihren Ungereimtheiten stürzte sie in ihrer Gesamtrangliste stark ab und fiel aus den Top 50. Die junge Britin wird in den sozialen Medien stark kritisiert für einen weiteren schockierenden Abgang und ihre Eskapaden, aus Spielen auszusteigen, wenn sie das Gefühl hat, am Verlieren zu sein Seite. Ihr wurde sogar geraten, eine andere Karriere als Tennis zu suchen, da sie nicht die geforderten Leistungen erbracht hat.

Lesen Sie auch: Der „verrückte“ US Open-Tanzfan zieht während des Abschiedsspiels von Roger Federer 11 „RF and Nadal“-T-Shirts aus

Lesen Sie auch: „Ich war dieses Jahr nah an diesem Moment“, verrät Rafael Nadal, wie er dieses Jahr bei den French Open kurz vor dem Rückzug stand, weist alle weiteren Behauptungen zurück

Verwandt :  „Die Worte von ihr zu hören, bedeutet viel“, teilt Iga Swiatek ihre Gefühle über das Lob ihrer Vorgängerin Ashleigh Barty