Multitasking im Linux-Terminal: 3 Möglichkeiten, mehrere Shells gleichzeitig zu verwenden

Das Linux-Terminal verfügt über umfangreiche Multitasking-Funktionen. Sie können zwischen virtuellen Konsolen wechseln, die bereits auf Ihrem System ausgeführt werden, mithilfe der Bash-Jobsteuerung Hintergrundprozesse ausführen und den GNU-Bildschirm, einen Terminal- “Fenstermanager”, nutzen.

Sie müssen sich nicht jeweils an einen Befehl halten. Unabhängig davon, ob Sie einen Hintergrundprozess ausführen und ihn gelegentlich erneut anzeigen oder mehrere zeitaufwändige Aufgaben gleichzeitig ausführen möchten, bietet Linux mehrere Optionen.

Virtuelle Konsolen

Standardmäßig werden auf den meisten Linux-Systemen mehrere virtuelle Konsolen im Hintergrund ausgeführt. Wechseln Sie zwischen ihnen durch Drücken von Strg-Alt und drücken Sie eine Taste zwischen F1 und F6. Strg-Alt-F7 Normalerweise gelangen Sie zurück zum X-Grafikserver.

Drücken Sie die Tastenkombination, um auf eine Anmeldeaufforderung zuzugreifen. Sie können sich anmelden und einen Befehl ausführen und dann gehen. Der Befehl wird weiterhin im Hintergrund ausgeführt, sodass Sie mehrere verschiedene Terminalsitzungen gleichzeitig durchführen können.

Der Text “tty1” hier zeigt an, dass dies das Terminal ist, das sich bei Strg-Alt-F1 befindet, tty2 wäre bei F2.

Dies sind nur die häufigsten Einstellungen. Bei verschiedenen Linux-Distributionen werden möglicherweise weniger virtuelle Konsolen ausgeführt, und der X-Server befindet sich an einem anderen Speicherort.

Bash Job Control

Die Bash-Shell bietet eine eigene Funktionalität für mehrere Prozesse. Mit der Aufgabensteuerung können Sie Prozesse ausführen, anhängen und trennen. Ein angehängter Prozess wird als Vordergrundprozess bezeichnet, während ein getrennter Prozess als Hintergrundprozess bezeichnet wird.

Fügen Sie das hinzu, um einen Hintergrundprozess zu starten & Zeichen nach der Bestellung. Geben Sie beispielsweise den folgenden Befehl ein, um den Nano-Texteditor als Hintergrundaufgabe zu öffnen:

Nano &

Das [1] gibt an, dass die Job-ID für unseren neuen Job 1 ist. 3751 ist seine Prozess-ID.

Jede Aufgabe, die wir starten, hat eine eigene Aufgaben-ID. Führen Sie die aus Arbeitsplätze Befehl zum Anzeigen der Liste der aktuell ausgeführten Jobs. Das + -Zeichen gibt den letzten Job an, der der Shell zugeordnet ist, während das – -Zeichen den Job angibt, der der vorletzte Job war, der der Shell zugeordnet wurde.

Das fg Mit dem Befehl können Sie einen Hintergrundjob in den Vordergrund stellen und an die aktuelle Shell anhängen. Wenn Sie fg oder einen anderen jobbezogenen Befehl ausführen, ohne einen Job anzugeben, wird der letzte zugeordnete Job verwendet – der mit einem + -Zeichen in der Jobliste. Sie können auch eine Auftragsnummer angeben. Mit dem folgenden Befehl wird beispielsweise Aufgabe 1 in den Vordergrund gerückt:

fg% 1

Beenden Sie einen Prozess normal und er verschwindet aus der Liste der ausgeführten Aufgaben. Wenn Sie einen Job von der aktuellen Shell trennen möchten, verwenden Sie die ^ Z. – Es ist, Strg-Z – Tastaturkürzel.

verbunden :  So testen Sie die Geschwindigkeit Ihres Netzwerks oder Ihrer Festplatte mit einer Dummy-Datei in Windows

GNU-Bildschirm

GNU Screen ist ein “Vollbild-Fenstermanager”, mit dem Sie mehrere Shells in einem einzigen Terminal verwenden können. Es ist möglicherweise nicht standardmäßig installiert – es ist nicht unter Ubuntu. Verwenden Sie unter Ubuntu oder Debian den folgenden Befehl, um Screen zu installieren:

sudo apt-get Installationsbildschirm

Führen Sie nach der Installation die aus Bildschirm und Sie sehen Informationen über Bildschirm.

Drücken Sie die Leertaste oder die Eingabetaste, um ein normal aussehendes Terminal anzuzeigen.

Es klingt vielleicht nicht besonders, aber diese Shell funktioniert tatsächlich in GNU Screen. Eile Strg-a dann Re vom Bildschirm zu lösen. Sie befinden sich wieder am normalen Terminal.

Führen Sie zum erneuten Anschließen an den Bildschirm die Option aus Bildschirm -r bestellen. Sie befinden sich wieder am selben Terminal wie zuvor.

Mit dem Bildschirm können Sie noch viel mehr tun. Erstellen Sie beispielsweise ein neues “Fenster” (Terminal) auf dem Bildschirm, indem Sie auf drücken Strg-a, so c. Wenn Sie mehrere Fenster haben, drücken Sie Strg-a zweimal zwischen ihnen zu wechseln. Sie können auch drücken Strg-a, so um eine Liste von Fenstern zu sehen.

Wählen Sie ein Fenster aus der Liste aus und drücken Sie die Eingabetaste, um darauf zuzugreifen.


Wir haben bereits über die Verwendung von GNU Screen und über die Verwendung von Byobu geschrieben, wodurch GNU Screen verbessert wird.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications