Setzen Sie Lesezeichen für Chrome-Einstellungsseiten, um später schneller darauf zugreifen zu können


Die internen Chrome: // -Seiten von Google Chrome enthalten alle Arten von Statistiken, Tools und experimentellen Funktionen (genau wie die erweiterten Einstellungen aller anderen Browser). Was Sie vielleicht nicht wissen, ist, dass viele einzelne Parameter auch ihre eigenen URLs haben und nicht einzeln auf der Seite chrome: // about aufgeführt sind. Wenn Sie regelmäßig darauf zugreifen, können Sie sie zu Ihren Favoriten hinzufügen, um in Zukunft den Zugriff zu erleichtern.

Demnächst: So greifen Sie mit Chrome auf versteckte Chrome-Funktionen und -Einstellungen zu: // Pages

Durch das Setzen von Lesezeichen-Einstellungsseiten können Sie Zeit für Seiten sparen, auf die Sie häufig zugreifen, und das Auffinden von Seiten erleichtern, wenn Sie sie nicht häufig verwenden. Ein perfektes Beispiel hierfür ist die benutzerdefinierte Wörterbuchverwaltungsseite von Chrome, auf der Sie versehentlich hinzugefügte Wörter löschen können. Sie müssen nicht nur daran denken, im Abschnitt mit den erweiterten Spracheinstellungen nachzuschauen, sondern es dauert auch ein halbes Dutzend Klicks, um dorthin zu gelangen.

Sobald Sie dort sind, werden Sie feststellen, dass es eine eigene URL hat:


Sie können diese URL also zu Ihren Favoriten hinzufügen, indem Sie Strg + D drücken oder die URL einfach an die Stelle ziehen, an der Sie sie speichern möchten. Ich behalte tatsächlich einen Einstellungsordner in meiner Favoriten-Symbolleiste für den einfachen Zugriff. Und hier ist eine praktische Liste einiger nützlicher Parameter-URLs, die Sie möglicherweise als Lesezeichen speichern möchten (Sie müssen sie eingeben oder selbst kopieren und einfügen, da direkte Links nicht funktionieren):

  • chrome: // settings / editDictionary (um Wörter aus dem benutzerdefinierten Wörterbuch zu entfernen)
  • chrome: // settings / startup (um eine neue Seite hinzuzufügen, die beim Starten von Chrome geladen werden soll)
  • chrome: // settings / clearBrowserData (um Cookies zu löschen, Protokolle zu navigieren und herunterzuladen)
  • chrome: // settings / content (um zu verwalten, wie Chrome mit verschiedenen Arten von Inhalten wie Cookies, Bildern und JavaScript umgeht)
  • chrome: // settings / autofill (zum Hinzufügen und Entfernen von Adressen und Kreditkarten zur automatischen Füllfunktion von Chrome)
  • chrome: // settings / passwords (um in Chrome gespeicherte Passwörter zu löschen)

Überprüfen Sie die Einstellungen von Chrome und sehen Sie, welche URLs in der Adressleiste angezeigt werden. Sie werden möglicherweise überrascht sein.

Das ist es. Es ist ein einfacher Rat, aber einer, der Ihnen ein bisschen Ärger ersparen kann. Wenn Sie sich das nächste Mal auf einer Einstellungsseite in Chrome befinden, setzen Sie ein Lesezeichen für die Zukunft und geben Sie ihr einen Namen, an den Sie sich erinnern werden.

verbunden :  So machen Sie den Alt + Tab-App-Umschalter von Windows 10 transparenter

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.