So deaktivieren Sie Kontakt- und Ereignisvorschläge in Apple Mail

Apple Mail kann Kalenderereignisse basierend auf den Daten und Zeiten vorschlagen, zu denen Sie Ihre Nachrichten scannen. Während diese Funktion für einige sehr praktisch erscheint, möchten andere möglicherweise nicht alles verwenden. Glücklicherweise gibt es eine Möglichkeit, es auszuschalten.

Demnächst: So verwenden Sie Apple Mail-Vorschläge für Ereignisse und Kontakte

Vorschläge für Kontakte und Veranstaltungen wurden kürzlich zu Apple Mail bei El Capitan hinzugefügt. Wenn Sie eine Nachricht mit einem Ereignis oder den Kontaktdaten einer Person erhalten, können Sie diese per E-Mail Ihrem Kalender bzw. Adressbuch hinzufügen. Es funktioniert sowohl unter MacOS als auch unter iOS.

Offensichtlich ist dies eine sehr praktische Funktion und es ist leicht zu erkennen, warum Sie diese Informationen nicht mühsam von einer App in eine andere kopieren und einfügen möchten, wenn Sie nur auf eine Schaltfläche klicken und dort. passieren fast sofort.

Einige Benutzer möchten diese Vorschläge jedoch möglicherweise nicht. Hierfür gibt es eine Lösung: Sie können sie in nur wenigen Schritten unter macOS und iOS deaktivieren.

Deaktivieren Sie Vorschläge in macOS

Das Wichtigste zuerst: Wenn Mail automatisch Vorschläge hinzufügt (diese sollten standardmäßig deaktiviert sein), müssen Sie sie deaktivieren. Öffnen Sie die Mail-Einstellungen über das Menü “Mail” oder durch Drücken von Befehlstaste + auf Ihrer Tastatur.

Klicken Sie auf der Registerkarte “Allgemein” auf die Schaltfläche neben “Kalendereinladung hinzufügen” und wählen Sie “Nie”.

Um Vorschläge im Kalender zu deaktivieren, öffnen Sie die Kalender-App und navigieren Sie in der Menüleiste zu Kalender> Einstellungen, oder drücken Sie Befehlstaste + auf Ihrer Tastatur.


Schauen Sie unten auf der Registerkarte “Allgemein” nach und deaktivieren Sie die Option “Gefundene Elemente im Apps-Kalender anzeigen”.

Bestätigen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld, dass Sie diese Funktion deaktivieren möchten.

Rufen Sie abschließend Ihre Adressbuchanwendung auf und öffnen Sie die Einstellungen über das Menü “Kontakte” oder durch Drücken von Befehlstaste + auf Ihrer Tastatur.


Klicken Sie in den Adressbucheinstellungen auf die Registerkarte “Allgemein” und deaktivieren Sie das Kontrollkästchen neben der Funktion “In Anwendungen gefundene Kontakte anzeigen”.

Bestätigen Sie im daraufhin angezeigten Dialogfeld erneut, dass Sie diese Funktion deaktivieren möchten.

Dadurch werden automatische Vorschläge für Ereignisse und Kontakte in macOS vollständig deaktiviert.

Deaktivieren Sie Vorschläge in iOS

Das Deaktivieren von Vorschlägen in iOS ist noch einfacher. Tippen Sie zuerst auf offene Einstellungen und wählen Sie dann “Mail, Kontakte, Kalender”.

Scrollen Sie auf dem angezeigten Bildschirm zum Abschnitt “Kontakte” und schalten Sie den Schalter neben “In Mail gefundene Kontakte” aus.


Scrollen Sie etwas weiter nach unten zum Abschnitt “Kalender” und schalten Sie den Schalter neben “In Mail gefundene Ereignisse” aus.

verbunden :  5 großartige Websites für Remote-Mitarbeiter und digitale Nomaden

Damit sind Sie fertig und erhalten keine vorgeschlagenen Kalenderereignisse oder Kontakte mehr, wenn diese Informationen in eine E-Mail-Nachricht eingebettet sind. Wenn Sie sich später für diese Funktion entscheiden, gehen Sie einfach zurück und aktivieren Sie jede Funktion erneut.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications