So erstellen Sie hochwertige Fotodrucke mit freier Software


Photoshop ist zwar der professionelle Standard für hochwertige Fotodrucke, aber das bedeutet nicht, dass Sie Hunderte von Dollar für Drucksoftware bezahlen müssen. Mit dem kostenlosen Google Picasa-Programm können Sie Fotodrucke in hervorragender Qualität erstellen, die nur einen Download kosten.

Picasa und andere kostenlose Grafikprogramme sind für die anspruchsvollen Geeks kaum relevant, obwohl sie mit ein wenig Geduld hochwertige Drucke produzieren können, die nur wenige von tausend Dollar teuren Grafiksuiten unterscheiden können. Hier finden Sie Links zu verschiedenen Grafikprogrammen und eine einfache Anleitung, um die perfekten Druckeinstellungen für Ihre Fotos zu erhalten.

Kostenloser Software-Download

Zum Drucken von Fotos stehen eine Reihe von Programmen zur Verfügung, von denen einige in der Qualität variieren. Das Drucken ist eigentlich eine ziemlich einfache Sache, da Ihr Betriebssystem und der Druckertreiber bereits den größten Teil der Arbeit erledigen. Hier ist eine kurze Liste verschiedener Grafikprogramme, die sich für ein wenig leichtes Drucken eignen.

Obwohl eine dieser kostenlosen Software Bilder öffnet, bearbeitet und druckt, ist Google Picasa eine der umfangreichsten und am einfachsten zu verwendenden Funktionen. Mal sehen, wie man in Picasa hochwertige Fotos druckt.

Bearbeiten und Drucken mit Picasa

Mit den grundlegenden Fotobearbeitungswerkzeugen von Picasa können Sie die Farben in Ihren Bildern anpassen, zuschneiden und grundlegende Korrekturen für rote Augen, Helligkeit und Kontrast vornehmen. In Kombination mit der Verwaltung der Fotobibliothek ist Picasa eine gute Alternative zu Programmen wie Photoshop Elements, die normalerweise rund 100 US-Dollar kosten.

Zusätzlich zu diesen Funktionen ist Picasa ein solides Programm zum Drucken von Fotos. Dies ist das Druckfenster im Gegensatz zum Bearbeitungsfenster aus dem vorherigen Screenshot.


Dieses Druckfenster wird angezeigt, in dem Sie mehrere Kopien Ihrer ausgewählten Fotos mit den Einstellungen für die oben gezeigten Grundgrößen drucken können, z. B. Brieftaschenabzüge, 3,5 “x 5”, 4 “x 6”, 5 “x 7”, Standardfoto Drucken (8 “x 10”) und eine vollständige 8,5 “x 11” Seite. Sie können Ihr Bild auch zuschneiden oder verkleinern, um es an Ihre Druckgröße anzupassen, und in diesem Menü mehrere Kopien pro Bild auswählen.

Klick es

um Ihre Druckeroptionen anzuzeigen, nachdem Sie Ihr Druckfenster geöffnet haben.

Obwohl Ihr Bildschirm nicht genau so aussieht, wird das Dialogfeld für den Druckertreiber angezeigt. Hier haben Sie die Wahl, die verschiedenen Parameter anzupassen, mit denen die endgültige Qualität der Fotodrucke drastisch geändert wird. Wenn Sie die Standardeinstellungen akzeptieren, drucken wir dieses Bild mit normalen Einstellungen auf Standard-Schreibpapier.

verbunden :  Ändern Sie Windows 7 und Vista ganz einfach, indem Sie dem Explorer Registerkarten hinzufügen, Kontextmenüeinträge erstellen usw.


Das

sendet Ihr Bild mit den Standardeinstellungen an Ihren Drucker. Wir werden einen Blick darauf werfen.

Hier ist ein unverändertes Farbfoto eines tatsächlichen Drucks dieses Bildes auf normalem Schreibpapier. Die Farben sind in Ihrem Webbrowser etwas gesättigter, aber das Ergebnis ist immer noch recht gut.

Mehrere Versuche mit höherwertigen Papieren und unterschiedlichen Einstellungen können den Fotodruck jedoch exponentiell verbessern, selbst mit grundlegenden Fotodrucklösungen wie Picasa. Kehren wir zu unseren Druckereinstellungen zurück und versuchen Sie es erneut mit generischem Hochglanz-Inkjet-Fotopapier.


Dieser Treiberdialog enthält mehrere Voreinstellungen für verschiedene Druckarten, einschließlich grundlegender Fotodrucke. Oben und rechts befinden sich Einstellungen, mit denen die Tintendüsen für den Druck auf verschiedenen Fotopapiersorten kalibriert werden. Dieser Drucker ist ein HP-Gerät und verfügt über integrierte Voreinstellungen für HP-Papiere. Durch Einstellen auf “Andere” Fotopapiere können wir einige kleinere Anpassungen vornehmen, um die Qualität zu verbessern.

Beachten Sie beim Drucken, dass das Dialogfeld Ihres Druckers möglicherweise nicht genau so eingerichtet ist wie dieses. Sie haben ähnliche Optionen, obwohl diese nicht so offensichtlich sind. Sie sollten vor dem Drucken Folgendes überprüfen:

  • Papiervorrat: Verwenden Sie normales Schreibpapier oder Fotopapier?
  • Fotopapierstil: Verwenden Sie glänzend, matt, glänzend, seidenmatt usw.?
  • Druckqualität: Geschwindigkeit und Auflösung der Druckqualität. Normalerweise unterteilt in Einstellungen wie “Economy, Normal, Best”.
  • Papiergröße: Meistens die Größen 8,5 “x 11”, 8 “x 10” und 4 “x 6”.
  • Ausrichtung: Gibt an, ob Ihr Druck horizontal (Querformat) oder vertikal (Hochformat) gedreht wird.


Mit den richtigen Fotoeinstellungen und dem richtigen Fotopapier ist unser Beispielbild ein Erfolg. Dies ist ein weiteres unbearbeitetes Farbfoto eines tatsächlichen Fotodrucks dieses Beispielbildes, das von Picasa gedruckt wurde. Mit den richtigen Papieren, den richtigen Fotos und den richtigen Einstellungen sind auch mit kostenloser Fotosoftware reichhaltige Details und Farben möglich.

Hier ist ein beispielloser Farbvergleich der beiden Fotodrucke. Die linke Seite ist auf normalem Schreibpapier gedruckt, während die rechte Seite auf glänzendem Fotopapier gedruckt ist. Dies ist ein gutes Beispiel für den Qualitätsunterschied zwischen Normalpapier und Fotopapier. Denken Sie daran, dass Sie mit ein wenig Geduld, Versuch und Irrtum die richtigen Einstellungen und großartigen Ausdrucke erzielen können, selbst mit Software, die Sie überhaupt nichts kostet.


Bildnachweis: Jacksons Chamäleon 2 gemeinfrei.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications