So installieren und verwenden Sie GNOME Shell unter Ubuntu

Probieren Sie GNOME Shell aus, wenn Sie nach einer eleganten neuen Linux-Desktop-Umgebung suchen. In einigen Punkten ähnelt es Unity, in anderen Fällen ist es jedoch flexibler. GNOME Shell unterstützt Erweiterungen, die möglicherweise fehlende Funktionen hinzufügen.

GNOME Shell ist die Standardschnittstelle in GNOME 3 und ein klarer Bruch mit GNOME 2. Um GNOME Shell zu testen, ohne etwas auf Ihrem aktuellen System zu installieren, verwenden Sie die Live-CD Ubuntu GNOME Shell Remix.

Installation

Die GNOME-Shell ist im Ubuntu Software Center verfügbar, sodass Sie für die Installation nichts Besonderes tun müssen. Suchen und installieren Sie einfach das Gnome-Shell-Paket

Sie können die GNOME-Shell auch mit dem folgenden Befehl vom Terminal aus installieren:

sudo apt-get install gnome-shell

Einloggen

Melden Sie sich von Ihrem aktuellen Desktop ab, um auf GNOME Shell zuzugreifen. Klicken Sie im Anmeldebildschirm auf die kleine Schaltfläche neben Ihrem Namen, um die Sitzungsoptionen anzuzeigen.

Wählen Sie die Option GNOME aus dem Menü und melden Sie sich mit Ihrem Passwort an.

Büro

Der GNOME Shell-Desktop enthält eine minimale Benutzeroberfläche mit nur einer oberen Leiste. Standardmäßig gibt es keine Möglichkeit, Apps zu starten oder geöffnete Fenster anzuzeigen, ohne den Bildschirm “Aktivitäten” zu öffnen. Natürlich funktioniert die Standard-Tastenkombination Alt-Tab.

Die Elemente in der oberen Leiste funktionieren genauso wie in Unity. Erweiterungen können dieser Leiste auch eigene Optionen hinzufügen.

Im Gegensatz zu Unity verwendet GNOME Shell keine globale Menüleiste. Die Menüleiste bleibt im Fenster jeder Anwendung. Natürlich können Sie auch die globale Menüleiste in Unity deaktivieren.

Aktivitäten

Klicken Sie in der oberen Leiste auf die Schaltfläche Aktivitäten, um die Aktivitätsübersicht anzuzeigen. Sie können auch die Windows- (oder Super-) Taste auf Ihrer Tastatur drücken oder einfach den Mauszeiger in die obere linke Ecke des Bildschirms bewegen, die als “aktive Ecke” fungiert.

Die als Dashboard bezeichnete Anwendungsleiste wird nur auf dem Aktivitätsbildschirm angezeigt. Sie können hier auch nach Apps suchen.

Auf der Registerkarte Windows können Sie Ihre geöffneten Fenster anzeigen. Es werden nur Fenster im aktuellen Arbeitsbereich angezeigt.

Ziehen Sie Fenster per Drag & Drop, um sie zwischen Arbeitsbereichen zu verschieben. Sie können auch mit den Tastenkombinationen Strg-Alt-Auf / Ab zwischen den Arbeitsbereichen wechseln oder mit den Tastenkombinationen Umschalt-Strg-Alt-Auf / Ab das aktuelle Fenster zwischen den Arbeitsbereichen verschieben.

Die Übernahme von Arbeitsbereichen durch Unity in der Aktivitätsvorschau ist ein wesentlicher Unterschied zu Unity. Wenn Sie Arbeitsbereiche verwenden, könnte es Ihnen gefallen – Personen, die keine Arbeitsbereiche verwenden, mögen möglicherweise nicht die Betonung der Verwaltung von Fenstern im Arbeitsbereich.

verbunden :  So synchronisieren Sie Ihre Mac- und Windows-Desktops

Die GNOME-Shell unterscheidet sich auch von früheren Versionen von GNOME dadurch, dass mehr Wert auf Anwendungen als auf Windows gelegt wird. Wo jedes geöffnete Fenster einmal einen Platz in der GNOME-Taskleiste einnahm, gruppiert die Aktivitätsübersicht jetzt Fenster nach Anwendung.

Erweiterungen

Mit dem mitgelieferten Erweiterungssystem von GNOME Shell können Sie es anpassen und Funktionen hinzufügen, die Sie auf anderen Workstations vermissen. Das Site Web des Erweiterungen GNOME Shell hostet eine Vielzahl von Erweiterungen, die Sie mit nur wenigen Klicks installieren können.

Zum Beispiel die Erweiterung des Anwendungsmenüs Fügt der oberen Leiste einen App-Mann im GNOME 2-Stil hinzu.


Wenn Sie nach einem traditionelleren Desktop suchen, probieren Sie den Cinnamon- oder MATE-Desktop, eine Gabelung von GNOME 2.

Moyens Staff
Moyens I/O-Personal. motivierte Sie und gab Ratschläge zu Technologie, persönlicher Entwicklung, Lebensstil und Strategien, die Ihnen helfen werden.
We would like to show you notifications for the latest news and updates.
Dismiss
Allow Notifications